Spielebranche: Crytek entlässt 15 Mitarbeiter

Das Entwicklerstudio Crytek entlässt in seiner Frankfurter Zentrale 15 Mitarbeiter. Die Stellenstreichungen sollen eine weitere Folge der im Dezember 2016 angekündigten Umstrukturierungen sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Warface wird nicht mehr von Crytek selbst betreut.
Warface wird nicht mehr von Crytek selbst betreut. (Bild: Crytek)

15 Mitarbeiter im Frankfurter Hauptquartier von Crytek verlieren ihre Stelle. Das hat das Entwicklerstudio in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Die Angestellten sollen im Bereich des Publishing mit dem Free-to-Play-Shooter Warface beschäftigt gewesen sein, um dessen Vermarktung sich seit Kurzem eine Tochter des russischen Onlineportals Mail.ru kümmert.

Stellenmarkt
  1. UI Softwareentwickler C++/QML (m/w/d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. IT-Administrator/IT-Kaufmann (m/w/d)
    Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, Lahr
Detailsuche

Die Entlassungen sind laut Crytek ein Teil der im Dezember 2016 angekündigten Neupositionierung. Das Unternehmen hatte nach Berichten über nicht gezahlte Gehälter gesagt, sich um die Entwicklung der Cryengine sowie von Spielen kümmern zu wollen.

Damals war auch die Schließung oder der Verkauf von nahezu allen Auslandsniederlassungen verkündet worden. Crytek hat jetzt auch gesagt, dass eine Reihe von Stellen intern umbesetzt worden sei, und dass die gekündigten Mitarbeiter großzügig unterstützt werden sollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ubisoft
Avatar statt Assassin's Creed

E3 2021 Als wichtigste Neuheit hat Ubisoft ein Spiel auf Basis von Avatar vorgestellt - und Assassin's Creed muss mit Valhalla in die Verlängerung.

Ubisoft: Avatar statt Assassin's Creed
Artikel
  1. Fifa, Battlefield und Co.: Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar
    Fifa, Battlefield und Co.
    Der EA-Hack startete mit Cookies für 10 US-Dollar

    Die Hacking-Gruppe erklärt dem Magazin Motherboard Schritt für Schritt, wie der Hack auf EA gelang. Die primäre Fehlerquelle: der Mensch.

  2. Extraction: Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische
    Extraction
    Rainbow Six und der Kampf gegen Außerirdische

    E3 2021 Es ist ein ungewöhnlicher Ableger für Siege: Ubisoft hat Rainbow Six Extraction vorgestellt, das auf den Kampf gegen KI-Aliens setzt.

  3. Onlinetickets: 17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro
    Onlinetickets
    17-Jähriger betrügt Bahn um 270.000 Euro

    Mit illegal erworbenen Onlinetickets soll ein 17-Jähriger die Bahn um 270.000 Euro geprellt haben. Entdeckt wurde er nur durch Zufall.

Anonymer Nutzer 03. Feb 2017

Na ja, ein Banker in London wird nicht so schlecht verdienen. Im Rest des Landes ist es...

Squirrelchen 02. Feb 2017

Wieso sollten Spieleentwickler nicht zu anderen Spieleentwicklern gehen? Weil Sie bei...

Yash 02. Feb 2017

Hm, Cloud Imperium Games?


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Alternate (u. a. MSI Optix 27" WQHD/165 Hz 315,99€ und Fractal Design Vector RS Blackout Dark TG 116,89€) • Fractal Design Define S2 Black 99,90€ • Intel i9-11900 379€ • EPOS Sennheiser GSP 600 149€ • Amazon: PC-Spiele reduziert (u. a. C&C: Remastered Collection 9,99€) [Werbung]
    •  /