Abo
  • Services:

Spielebranche: Beschäftigtenzahl in der Spielebranche fast unverändert

Die Spieleindustrie sichert 2018 in Deutschland direkt und indirekt fast 30.000 Arbeitsplätze. Knapp 12.000 Personen sind unmittelbar mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Games beschäftigt - trotz eines starken Branchenwachstums herrscht Stagnation bei den Jobs.

Artikel veröffentlicht am ,
Besucher auf der Branchen-Großveranstaltung Gamescom
Besucher auf der Branchen-Großveranstaltung Gamescom (Bild: Mathis Wienand/Getty Images for BIU)

Im Mai 2018 waren in der deutschen Spielebranche nach einer Auswertung des Game - Verband der deutschen Games-Branche genau 11.705 Menschen bei 524 Games-Unternehmen mit der Entwicklung und dem Vertrieb von Computer- und Videospielen beschäftigt. Das sind rund 5 Prozent mehr als noch vor einem Jahr (11.140), aber deutlich weniger als 2015 (12.726 Beschäftigte) und 2016 (12.839 Beschäftigte).

Stellenmarkt
  1. Pfennigparade SIGMETA GmbH, Stuttgart
  2. Deloitte, Düsseldorf, Leipzig, München

Auffällig ist die Stagnation bei der Beschäftigtenzahl auch deshalb, weil der deutsche Markt für Games und Spielehardware 2017 in Deutschland zum Vorjahr um 15 Prozent auf über 3,3 Milliarden Euro gewachsen ist. "Ein zentraler Grund ist die Volatilität der Games-Branche in Deutschland bei gleichzeitiger hoher Dynamik des globalen Marktes", sagt Felix Falk, Geschäftsführer des Game-Verbandes. "Auch um als Digital-Standort dauerhaft und planbar von der positiven internationalen Marktentwicklung profitieren zu können, braucht Deutschland schnellstmöglich die von der Bundesregierung in Aussicht gestellte Games-Förderung."

  • 524 Unternehmen in Deutschland entwickeln und vertreiben Games (Grafik: Game)
  • Beschäftigte in der deutschen Games-Branche 2018 (Grafik: Game)
524 Unternehmen in Deutschland entwickeln und vertreiben Games (Grafik: Game)

Der Verband hatte im April 2018 gefordert, dass der Bund die Branche mit mindestens 50 Millionen Euro im Jahr unterstützen soll.

Leicht gesunken ist die Anzahl der Arbeitsplätze in angrenzenden Bereichen der Games-Branche. Hierzu zählen etwa Fachverkäufer im Einzelhandel, Journalisten, Wissenschaftler sowie Mitarbeiter von Behörden und Institutionen. Die Anzahl der Beschäftigten in diesem erweiterten Games-Arbeitsmarkt ist (ebenfalls Stand Mai 2018) um etwas mehr als ein Prozent auf 17.041 gefallen. Insgesamt sichert die Games-Branche derzeit knapp 30.000 Arbeitsplätze in Deutschland. Die Zahl der Games-Unternehmen ist mit 524 hingegen so gut wie unverändert (2017: 521).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. ab je 2,49€ kaufen
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Squirrelchen 03. Aug 2018 / Themenstart

Und du musst den schmarn jetzt in jeden Beitrag reinschmieren? Geh doch mal auf die TO...

sodom1234 03. Aug 2018 / Themenstart

Ist Jahre her, da hatte ich mal mit den Leuten eines namenhaften Studies aus DLand zu...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live)

Der große Start von Battle for Azeroth inklusive seiner Einführungsquest führt uns zu König Anduin nach Dalaran und Lordaeron (episch!). Um Mitternacht starteten wir problemlos in Silithus.

World of Warcraft Battle for Azeroth - Mitternachtsstream (Golem.de Live) Video aufrufen
Foam: Geodaten auf der Blockchain
Foam
Geodaten auf der Blockchain

Sinnvolle Blockchain-Anwendungen sind noch immer rar. Das Unternehmen Foam aus Brooklyn will Location Services auf die Blockchain bringen und setzt dabei auf ein Lora-Netzwerk statt auf GPS.
Von Dirk Koller


    The Cycle angespielt: Wenn Freunde sich in den Rücken fallen
    The Cycle angespielt
    Wenn Freunde sich in den Rücken fallen

    Unter 20 Leuten findet sich immer ein Verbündeter - und der ist bei The Cycle des Berliner Studios Yager wichtig, denn wir haben nur 20 Minuten, um Aufträge zu erfüllen und von einem Planeten zu fliehen. In der Closed Alpha klappte das nämlich nicht immer so, wie von uns beabsichtigt.
    Ein Hands on von Marc Sauter

    1. Contracts Sniper Ghost Warrior 4 ohne offene Welt
    2. Human Head Studios Wikingerspiel Rune kommt in den Early Access
    3. Games Deutsche Spielentwickler verlieren weiter Marktanteile

    Computacenter: So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen
    Computacenter
    So gewinnt ein IT-Unternehmen Mitarbeiterinnen

    Frauen hätten weniger Interesse an IT-Berufen als Männer und daran könne man nichts ändern, wird oft behauptet. Der IT-Dienstleister Computacenter hat andere Erfahrungen gemacht.
    Ein Interview von Juliane Gringer

    1. Studitemps Einige Studierende verdienen in der IT unter Mindestlohn
    2. SAP-Berater Der coolste Job nach Tourismusmanager und Bierbrauer
    3. Digital Office Index 2018 Jeder zweite Beschäftigte sitzt am Computer

      •  /