Abo
  • Services:

Spielebranche: 800.000 Deutsche wollen noch 2015 eine Konsole kaufen

Vor allem die bevorstehende Flut an Blockbustern wie Assassin's Creed Syndicate und Fallout 4 bringt offenbar viele Deutsche dazu, sich eine Playstation 4 oder Xbox One anschaffen zu wollen: 800.000 planen laut einer Umfrage einen baldigen Kauf.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Xbox One
Controller der Xbox One (Bild: Microsoft)

Rund 800.000 Deutsche wollen sich bis Jahresende 2015 eine neue Spielkonsole zulegen - gemeint sind die Playstation 4, die Xbox One oder die Wii U. Das hat das Marktforschungsunternehmen GfK im Auftrag des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) herausgefunden. Offenbar könnten es sogar noch ein paar mehr werden: Rund 3 Millionen Bundesbürger können sich laut der repräsentativen Umfrage den Kauf einer Konsole zumindest vorstellen.

Stellenmarkt
  1. Wacker Chemie AG, München
  2. BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin

Besonders großes Interesse zeigen die 40- bis 49-Jährigen: Mit 29 Prozent stellen sie den größten Anteil der Kaufinteressierten. In der Gruppe der 30- bis 39-Jährigen, die 23 Prozent der Kaufinteressierten ausmacht, gibt es laut BIU einen Zuwachs um 29 Prozent, von 700.000 auf 900.000 Menschen.

Hauptgrund für den offenbar bevorstehenden Boom sind laut den Marktforschern vor allem die vielen hochkarätigen Spiele, die demnächst erscheinen. Die meisten erscheinen zwar gleichzeitig auch für Windows-PC, aber nicht alle - Assassin's Creed Syndicate etwa erscheint erst gut drei Wochen nach der Konsolenversion (23. Oktober 2015) auf PCs, das nur für die Xbox One erhältliche Halo 5 Guardians gar nicht.

Aktuelle Zahlen zu dem Absatz ihrer Konsolen in Deutschland haben die drei großen Hersteller in letzter Zeit nicht veröffentlicht. Im November 2014 hatte Sony gesagt, im Jahr seit dem Start der Playstation 4 Ende 2013 hierzulande rund eine Million Geräte verkauft zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 16,99€
  3. 4,44€

most 16. Okt 2015

Computerbase hat einen Vorabbericht (Test dürfen sie es nicht nennen, da angeblich noch...

most 16. Okt 2015

Wie würde man dann einen PCMasterRace auf Couch und 4K TV bezeichnen? Overlord...

Janquar 16. Okt 2015

Der Threadersteller hätte noch das Wort "Killerspiele" einbauen sollen. So kann ich ihm...

Dwalinn 15. Okt 2015

Ich habe mir die (alte) 1TB Version bei Amazon für 299¤ gekauft.. dazu habe ich mir die...

Dwalinn 15. Okt 2015

Ich habe nicht viel Ahnung von Spiele entwicklung daher weiß ich auch nicht wo es bei...


Folgen Sie uns
       


Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live

Die Spezialmanöver Ha-Do-Ken und Sho-Ryu-Ken sind tief in den Gehirnen von Beat'em-up-Fans verankert. Im Livestream holt sie Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek hervor und wird versuchen, sie mit dem neuen Arcade Stick von Lioncast für die Konsole umzusetzen.

Street Fighter 30th Anniversary Collection - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
    Kreuzschifffahrt
    Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
    Von Werner Pluta

    1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
    2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
    3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

      •  /