Abo
  • Services:
Anzeige
The Witcher 3
The Witcher 3 (Bild: CD Projekt Red)

The Elder Scrolls Online und Everquest

Am 4. April 2014 erscheint das erste große neue MMORPG des Jahres: The Elder Scrolls Online, also quasi die Massively-Mulitplayer- und Fast-Endlos-Fassung von Skyrim - jedenfalls hat "TESO" auf Messen wie der Gamescom 2013 in Sachen Grafik, teils aber auch beim Gameplay stark an das Solo-Rollenspiel erinnert. Als zweites großes MMORPG könnte Everquest Next mit spannenden Neuerungen wie einer weitgehend zerstörbaren Umgebung erscheinen - allerdings hat sich Sony Computer Entertainment noch nicht offiziell zu dem geplanten Erscheinungstermin geäußert.

Anzeige

Eines ist jedenfalls klar: Blizzard wird auch 2014 kein ganz neues MMORPG, sondern lediglich die fünfte Erweiterung für World of Warcraft veröffentlichen, die den Titel Warlords of Draenor trägt. Davon abgesehen bringt Blizzard nach aktuellem Stand wohl noch das packende Sammelkartenspiel Hearthstone heraus, sowie die Diablo-3-Erweiterung Reaper of Souls (25. März 2013) und Diablo 3 selbst für Xbox One und Playstation 4. Wann und in welcher Form ist im Detail aber noch nicht endgültig bekannt.

Das andere aktuelle "Groß-und-besonders-kultig-Studio" Rockstar Games dürfte eher früher als später im Jahr 2014 eine PC-Umsetzung von GTA 5 ankündigen - erst Mitte Dezember 2013 hatte die Firma auf Twitter eine entsprechende Anfrage nicht wie bislang schnöde mit "Kein Kommentar", sondern mit einem Hinweis auf baldige Neuigkeiten beantwortet.

Extrem spekulativ, aber der Autor dieser Zeilen würde darauf sein Auto verwetten: Es dürfte parallel auch Umsetzungen für Xbox One und Playstation 4 geben - die unterscheiden sich technisch nicht mehr allzu sehr von einer PC-Fassung und sie dürften ebenfalls reißenden Absatz finden.

Relativ klar scheint hingegen, was Bioware in den kommenden Monaten vorhat: Zum einen dürfte 2014 das Fantasy-Rollenspiel Dragon Age Inquisition erscheinen, zum anderen ist mit Mass Effect 4 zu rechnen. Mit dem schon weit vorangeschrittenen Dragon Age rechnen wir Ende 2014. Etwas weniger klar ist, was mit Mass Effect passiert: EA hat das Programm noch nicht vorgestellt, aber unter der Hand ist aus Entwicklerkreisen zu hören, dass die Arbeit schon weit fortgeschritten sein soll.

Mass Effect 4 spielt nach aktuellem Wissenstand im gleichen Universum wie die Vorgänger, die Hauptfigur Commander Shepard wird aber nicht mehr auftauchen; vermutlich markiert Teil 4 den Auftakt einer neuen Trilogie.

 VR-Headset für die Playstation 4Sims und viktorianische Ritter 

eye home zur Startseite
Paykz0r 05. Jan 2014

jop. beim 3ds gehts ja auch. gibt kein grund das nur auf eine perspektive zu beschränken

xtrem 04. Jan 2014

Was ist mit la noire 2, manhunt 3 und ein neues Midnight club? Bisher gab es ja immer nur...

xtrem 04. Jan 2014

Ich glaub nicht naughty dog ist mit dlcs und ports von the last of us beschäftigt

textless 03. Jan 2014

Wenn's so einfach wäre, würde ich gerne auf HL2 verzichten.

wasabi 03. Jan 2014

Ja :) Steam Machines sind zunächst mal ganz normale Spiele-PCs. In den 300 von Valve an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pyrexx GmbH, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Hangzhou (China)
  4. KLEEMANN GmbH, Göppingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 45,99€
  2. 1,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  2. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  3. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  4. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  5. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  6. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  7. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  8. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr

  9. Radeon Software

    AMD-Grafiktreiber spielt jetzt wieder Alarmstufe Rot

  10. Crayfis

    Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert: Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
Preiswertes Grafik-Dock ausprobiert
Ein eGPU-Biest für unter 50 Euro
  1. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht
  2. Zotac Amp Box (Mini) TB3-Gehäuse eignen sich für eGPUs oder SSDs
  3. Snpr External Graphics Enclosure KFA2s Grafikbox samt Geforce GTX 1060 kostet 500 Euro

Kryptowährungen: Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
Kryptowährungen
Von Tulpen, Berg- und Talfahrten
  1. Bitcoin Israels Marktaufsicht will Kryptoverbot an Börse durchsetzen
  2. Geldwäsche EU will den Bitcoin weniger anonym machen
  3. Kryptowährung 4.700 Bitcoin von Handelsplattform Nicehash gestohlen

Elektroauto: War es das, Tesla?
Elektroauto
War es das, Tesla?
  1. Elektroauto Norwegische Model-S-Fahrer klagen gegen Tesla
  2. Erneuerbare Energien Tesla soll weitere Netzspeicher in Australien bauen
  3. Elektroauto Teslas Probleme mit dem Model 3 sind nicht gelöst

  1. Re: 20 Jahre zu spät...

    theFiend | 16:47

  2. Re: geplante Oboleszenz ist aber was anderes als...

    gnom69 | 16:47

  3. Re: Unsere Politiker sollten sich ein Vorbild...

    cr4cks | 16:46

  4. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    Mingfu | 16:44

  5. Ich werde google sicher nicht meine Handynummer geben

    narea | 16:42


  1. 16:21

  2. 16:02

  3. 15:29

  4. 14:47

  5. 13:05

  6. 12:56

  7. 12:05

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel