Abo
  • Services:

Spiele-Streaming: Sony hat Bedienoberfläche von Playstation Now überarbeitet

US-Medien erinnert die neue Nutzerführung von Playstation Now an Netflix: das Finden und Ausführen von Spielen zum Streaming ist deutlich einfacher. In Deutschland ist der Dienst zwar noch nicht verfügbar - aber es gibt Gerüchte über einen bald bevorstehenden Start.

Artikel veröffentlicht am ,
Playstation Now
Playstation Now (Bild: Sony)

Sony hat die Bedienoberfläche von Playstation Now grundlegend überarbeitet. Konkret geht es um die App, mit der Besitzer einer Playstation 4 den Spiele-Streamingdienst verwenden. Bislang war das Suchen und Aufrufen von Games selbst mit dem All-Inclusive-Abo ziemlich kompliziert, jetzt läuft das laut US-Medien wie Engadget.com fast wie mit Filmen bei Netflix. Die etwas mehr als 125 verfügbaren Spiele stehen in nun in mehreren, etwa nach dem Genre sortierten Listen zur Auswahl bereit.

In Großbritannien können sich Spieler für eine Private Beta anmelden, im Rest von Europa läuft derzeit mit einigen sehr wenigen Nutzern ein geschlossener Betatest. Gerüchten zufolge soll der Dienst aber auch in Deutschland an den Start gehen. In welcher Form und wann, ist noch nicht bekannt. Die Messe Gamescom Anfang August 2015 dürfte die ideale Gelegenheit für entsprechende Ankündigungen sein - und das, obwohl Sony für dieses Jahr keine Pressekonferenz geplant hat.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€

tunnelblick 09. Jul 2015

ach? http://www.samsung.com/us/support/answer/ANS00039481/927132395/

ger_brian 09. Jul 2015

Das is für Sony halt im direkten Wettbewerb Pech. Microsoft hat dir abwärtskompatibilotät...

Darktrooper 08. Jul 2015

Na das ist ja dann mal wieder mist. Dann können die den Müll auch behalten.


Folgen Sie uns
       


Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test

Bei komplett kabellos arbeitenden Bluetooth-Ohrstöpseln zeigen sich erhebliche Unterschiede. Das perfekte Modell schmerzt nicht im Ohr, lässt sich bequem bedienen und hat einen guten Klang. An das Ideal kommt immerhin ein Teilnehmer heran.

Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /