Spiele-Streaming: Epic nutzt Trick für Rückkehr von Fortnite auf iPhones

Über Geforce Now will Epic Games Fortnite zurück auf das iPhone bringen. Zunächst gibt es das nur für ausgewählte Kunden.

Artikel veröffentlicht am ,
Fortnite soll auf dem iPhone über Geforce Now zurückkommen.
Fortnite soll auf dem iPhone über Geforce Now zurückkommen. (Bild: Epic Games)

Epic Games will Ende Januar 2022 Fortnite wieder auf dem iPhone anbieten - über einen Umweg. Apple hatte Fortnite im August 2020 aus dem App Store verbannt und seitdem nicht wieder freigegeben. Für die Rückkehr auf dem iPhone setzt Epic Games auf einen Kniff: Fortnite wird dafür Bestandteil von Nvidias Geforce Now.

Stellenmarkt
  1. Senior Project Manager (m/w/d)
    CG Car-Garantie Versicherungs-AG, Freiburg
  2. Technische Fachkraft für das Medienzentrum (w-m-d)
    Kreis Offenbach, Dreieich
Detailsuche

Zunächst wird es Fortnite innerhalb von Geforce Now nur für Betatester geben. Auf einer speziell dafür eingerichteten Nvidia-Webseite können sich Interessierte für den Beta-Test von Fortnite auf dem iPhone anmelden. Geforce Now wird dann inklusive Fortnite in Apples Safari-Browser laufen.

Die Betaphase wird zeitlich befristet sein. Mit dem Testlauf soll gezeigt werden, ob Fortnite unter Geforce Now auf dem iPhone entsprechend gut läuft, auch wenn viele Teilnehmer das System nutzen. Die Betaphase wird zeitlich befristet sein. Wann sie endet, hat Nvidia nach eigenen Angaben noch nicht entschieden.

Epic Games will Apple nicht am Umsatz beteiligen

Danach soll zunächst der Betatest ausgewertet werden. Erst dann wird entschieden, wie es mit Fortnite über Geforce Now auf dem iPhone weitergeht. Es könnte also auch sein, dass diese Konstellation doch nie für die Allgemeinheit starten wird.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Unreal Engine 4 Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    28. Februar–2. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Erstmals wurde eine Fortnite-Integration in Geforce Now im November 2020 in Aussicht gestellt. Mit der Integration von Fortnite in Geforce Now kann Epic Games digitale Güter im Itemshop verkaufen, ohne Apple an den Einnahmen beteiligen zu müssen. Wenn Epic Games Apple an den Verkäufen über den Itemshop beteiligt, würden 30 Prozent der Einnahmen bei Apple landen.

Genau dieser strittige Punkt sorgte für den Rauswurf von Fortnite aus dem App Store: Epic Games baute Mitte August 2020 in Fortnite auf iOS ein eigenes Zahlungssystem ein. Damit verstieß Epic Games nach Ansicht von Apple gegen die Regeln des App Stores. Daraufhin wurde Fortnite von Apple aus dem App Store verbannt.

Epic Games klagte gegen die Entscheidung von Apple und hat teilweise Recht bekommen. Apple will ein rechtskräftiges Urteil abwarten, bis Fortnite regulär in den App Store aufgenommen wird. Das kann noch mehrere Jahre dauern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Artikel
  1. Intel SGX: Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays
    Intel SGX
    Cyberlink rät zu alten CPUs für UHD-Blu-rays

    Weil Intel kein SGX mehr unterstützt, empfiehlt Cyberlink, keine aktuelle Hardware zu nutzen und keine Software-Updates einzuspielen.

  2. Elektromobilität: Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen
    Elektromobilität
    Ladesäulen für BP bald profitabler als Tankstellen

    BP steht kurz davor, dass Schnellladestationen profitabler sind als Tankstellen. Das könnte zusätzliche Investitionen in Ladesäulen bringen.

  3. Nachfolger von Windows 10: Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11
    Nachfolger von Windows 10
    Microsoft überarbeitet die Widgets in Windows 11

    Bisher gibt es im Widgets-Panel unter Windows 11 nicht viel zu sehen. Microsoft will das mit Sun Valley 2 ändern und mehr Apps integrieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Asus Gaming-Notebook 17“ 16GB 1TB SSD 1.599€ • Gainward RTX 3080 12GB 1.639€ [Werbung]
    •  /