Spiele-Notebooks: Razer legt Blades mit Alder Lake und Rembrandt auf

Ein 14-Zöller mit Ryzen-Chip plus 15/17-Zöller mit Intel-Prozessor: Die Razer Blades haben schnellere CPUs und nutzen Nvidias Geforce RTX Ti.

Artikel veröffentlicht am ,
Blade 14, Blade 15, Blade 17
Blade 14, Blade 15, Blade 17 (Bild: Razer)

Razer hat drei neue Blades vorgestellt: Die Spiele-Notebooks liegen als 14-, 15- und 17-Zöller vor. Sie nutzen schnellere Hardware als ihre Vorgänger und haben Windows 11 als Betriebssystem vorinstalliert, egal ob der Prozessor von AMD oder von Intel stammt.

Das Blade 14 stellt eine verbesserte Version des Blade 14 (Test) von 2020 dar, wobei die Änderungen primär die APU und den RAM betreffen: Der achtkernige Ryzen 9 5900HX wurde durch den ebenfalls achtkernigen Ryzen 9 6900HX alias Rembrandt ersetzt, passend dazu gibt es verlötete 16 GByte DDR5-4800 statt DDR4-3200.

Bei der Basiskonfiguration kommt ein 1080p-144-Hz-IPS-Display samt einer Geforce RTX 3060 zum Einsatz, die teureren Modelle nutzen ein 1440-165-Hz-IPS-Panel mit Geforce RTX 3070 Ti (8 GByte) oder eine Geforce RTX 3080 Ti (16 GByte). Die weitere Ausstattung umfasst eine 1 TByte große gesteckte NVMe-SSD, außerdem Wi-Fi 6E (802.11ax) und Bluetooth 5.2 sowie eine 1080p-Webcam.

15 oder 17 Zoll mit Alder Lake statt Rembrandt

Im größeren Blade 15 und im Blade 17 steckt jeweils ein 14-kerniger Core i7-12800H oder ein höher taktender Core i9-12900HK alias Alder Lake H, auch hier sind 16 GByte DDR5-4800-Speicher verbaut. Da dieser als SO-DIMM gesteckt ist, lässt er sich jedoch auf bis zu 64 GByte aufrüsten. Die 1 TByte NVMe-SSD wird durch einen freien M.2-Slot ergänzt, der Speicherplatz ist daher ebenfalls erweiterbar.

Hinsichtlich der dedizierten Grafikeinheit setzt Razer beim Blade 15/17 ebenfalls auf eine Geforce RTX 3060, Geforce RTX 3070 Ti oder Geforce RTX 3080 Ti. Beim Display wird von einem 1080p360 über ein 1440p240 und einem 4K60 bis hin zu einem 4K144 alles geboten; es handelt sich durchweg um IPS-LCDs statt OLEDs. Anders als beim Blade 14 gibt es einen Micro-SD-Kartenleser mit UHS-II-Anbindung, was diese Geräte für die Foto/Video-Produktion etwas interessanter macht.

Alle drei Razer Blade sollen Anfang 2022 verfügbar sein: Das Blade 14 startet am 10. Januar ab 2.200 Euro, das Blade 15 am 25. Januar für 2.800 Euro und das Blade 15 ebenfalls am 25. Januar für 2.900 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Starship Troopers
Paul Verhoevens missverstandene Satire

Als Starship Troopers in die Kinos kam, wurde ihm faschistoides Gedankengut unterstellt. Dabei ist der Film des Niederländers Paul Verhoeven eine beißende Satire.
Von Peter Osteried

25 Jahre Starship Troopers: Paul Verhoevens missverstandene Satire
Artikel
  1. Cyber Resilience Act: Große Auswirkungen auf Open Source befürchtet
    Cyber Resilience Act
    Große Auswirkungen auf Open Source befürchtet

    Aus vielen größeren Projekten mehren sich die Stimmen, die in dem EU-Vorschlag für sicherere Hard- und Softwareprodukte eine Gefahr für Open Source sehen.
    Von Boris Mayer

  2. Sichergestellte Kryptowährung: Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein
    Sichergestellte Kryptowährung
    Mehr beschlagnahmte Bitcoin bringen Land weniger Geld ein

    Das niedersächische Justizministerium hat mitgeteilt, wie viel Kryptowährung 2022 sichergestellt wurde. 2021 floss noch eine halbe Millionen Euro mehr in die Staatskasse.

  3. Amazon: Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung
    Amazon
    Höherer Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferung

    Unverändert lässt Amazon die Versandkosten, wenn der Mindestbestellwert für versandkostenfreie Lieferungen nicht erreicht wird.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 Gaming X Trio 1.982€, Sapphire RX 7900 XT Gaming 939€ • Asus Gaming-Laptops bis -25% • Kingston NV2 2TB 112,90€ • WSV bei MediaMarkt • XIAOMI Watch S1 149€ [Werbung]
    •  /