Abo
  • Services:
Anzeige
Steam findet bestehende Dateien, die von einer anderen Installation kopiert wurden.
Steam findet bestehende Dateien, die von einer anderen Installation kopiert wurden. (Bild: Screenshot: Golem.de)

Spiele-Umzug mit Origin:

Anzeige

1. Auf dem Quell-PC das Spieleverzeichnis suchen, es steht im Client im Menü unter "Origin/Anwendungseinstellungen/Erweitert", und dort dann direkt sichtbar rechts im Fenster.

  • Steam hat das erste Black Ops gefunden und prüft die Installation. (Screenshot: Golem.de)
  • Hier findet sich bei Origin der Ordner der Spielebibliothek. (Screenshot: Golem.de)
  • In diesem Menü zeigt Steam die Ordner der Spielebibliothek.(Screenshot: Golem.de)
  • In einem schnellen Gigabit-Ethernet sind auch über 110 MB/s machbar. (Screenshot: Golem.de)
Hier findet sich bei Origin der Ordner der Spielebibliothek. (Screenshot: Golem.de)

2. In das Verzeichnis wechseln, dort sind die Spiele unter ihren Namen eingetragen. Wechseln wir als Beispiel in den Ordner "Battlefield 4". Darin gibt es eine neue Ordnerstruktur, in der einige Verzeichnisse immer besonders groß sind (Rechtsklick auf Ordner/Eigenschaften). Im Falle von BF4 ist das "Data" mit aktuell 23,9 GByte. Diesen Ordner merken oder beim direkten Kopieren per Netz schon in die Zwischenablage kopieren.

3. Auf dem Ziel-PC im Client ganz regulär den Download des Spiels starten. Unten im Fenster ist schon der Download-Fortschritt sichtbar. Erfahrungsgemäß nach einer Minute kann man dort klicken und den Download pausieren, aber nicht abbrechen. Dann Origin vollständig mit dem Menü Origin/Beenden schließen.

4. Auf dem Ziel-PC ins Spieleverzeichnis wechseln und dort nachsehen, ob der in 2. gefundene große Ordner schon da ist. Wenn ja: diesen löschen; wenn nein: Download noch einmal eine Minute laufenlassen und das Verfahren wiederholen, bis der Ordner erscheint. Das kam bei uns aber noch nie vor.

  • Steam hat das erste Black Ops gefunden und prüft die Installation. (Screenshot: Golem.de)
  • Hier findet sich bei Origin der Ordner der Spielebibliothek. (Screenshot: Golem.de)
  • In diesem Menü zeigt Steam die Ordner der Spielebibliothek.(Screenshot: Golem.de)
  • In einem schnellen Gigabit-Ethernet sind auch über 110 MB/s machbar. (Screenshot: Golem.de)
In einem schnellen Gigabit-Ethernet sind auch über 110 MB/s machbar. (Screenshot: Golem.de)

5. Nun den großen Ordner vom Quell-PC ins entsprechende Verzeichnis des Ziel-PCs kopieren.

6. Auf dem Ziel-PC Origin starten, Download fortsetzen. Dieser springt sofort auf nahezu 100 Prozent und ist bald fertig. Danach wird das Spiel, ganz ähnlich wie bei Steam, mit eventuellen Libraries installiert. Das Ergebnis ist ebenfalls eine frische Version ohne Einstellungen und Spielstände, sofern diese nicht in der Cloud liegen.

 Spiele umziehen mit Steam:

eye home zur Startseite
jo-1 16. Jun 2014

In andern Ländern gibt es auch deutlich besseres Essen wie bspw. in Italien oder...

markus.badberg 16. Jun 2014

Warum? "Kabel" ist nicht dazu "VERDAMMT" generell Bandbreitenprobleme zu haben! Da hat...

janoP 13. Jun 2014

Ich weiß, um ehrlich zu sein, nicht genau, wie groß die Spiele ungefähr sind, aber ich...

ChristianKpunkt 13. Jun 2014

Beim Neuinstallieren schon - aber wenn du ein Spiel auf eine andere Partition...

throgh 12. Jun 2014

Außer DRM? Nichts. STEAM oder vergleichbare Portale werden hier nur wieder schön geredet...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. LivingData GmbH, Landshut, Nürnberg
  4. ARRK ENGINEERING, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

  1. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    TC | 15:44

  2. Re: Besser nicht 5V anschließen!

    elcaron | 15:37

  3. Die letzte Meile

    x2k | 15:30

  4. Re: Ich lach mich schlapp...

    azeu | 15:23

  5. Re: Augenwischerei

    JackIsBlack | 15:17


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel