Spiegelreflex vs. Spiegellos: Keine neuen SLR-Kameras mehr von Nikon

Berichten zufolge will Nikon keine neuen Spiegelreflexkameras mehr entwickeln. Alte Modelle werden aber weiter verkauft.

Artikel veröffentlicht am , Daniel Ziegener
Sind DSLR-Kameras ein Auslaufmodell?
Sind DSLR-Kameras ein Auslaufmodell? (Bild: Chuttersnap/Unsplash)

Nikon wird keine klassischen Spiegelreflexkameras mehr auf den Markt bringen. Das berichtet das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei. Dem Bericht zufolge sollen bestehende Modelle aber weiterhin produziert und verkauft werden. Neuentwicklungen im Vollformat soll es aber nicht geben.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist für KI-Anwendungen in der Produktentwicklung (all genders)
    Viscom AG, Hannover
  2. Java Entwickler (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
Detailsuche

Einer der Gründe ist laut Informationen von Nikkei die zunehmende Konkurrenz durch allgegenwärtige Smartphonekameras. Das langsame Aussterben der Spiegelreflexkamera setzt sich damit fort.

Schon vergangenes Jahr stellte Nikon die Produktion der DSLR-Einstiegsmodelle D3500 und D5600 ein. Das Unternehmen sagte dem Magazin Techradar im Juni 2022, man habe die "Forschungs- und Entwicklungsanstrengungen auf Kameras und Objektive des mittleren bis oberen Preissegments konzentriert, die sich an professionelle Fotografen und Hobbyfotografen richten".

Fokus auf spiegellose Modelle

Eine der letzten Produktneuheiten von Nikon war mit der Z 30 eine spiegellose Systemkamera, die sich an Vlogger richtet.

Golem Karrierewelt
  1. DP-203 Data Engineering on Microsoft Azure: virtueller Vier-Tage-Workshop
    12.-15.09.2022, virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

"Wir konzentrieren uns verstärkt auf Produkte, die den Bedürfnissen jüngerer Hobbyfotografen entsprechen, für die Video das Hauptaugenmerk ist", sagte Nikon weiter. "Vor dem Hintergrund dieser Produktstrategie haben wir die Produktion der Kameras D3500 und D5600 eingestellt." Das Aus für die Entwicklung neuer Spiegelreflex-Modelle dürfte der nächste Schritt in dieser Strategie sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Videostandards
Wie das Bild auf den Schirm kommt

Was ist der Unterschied zwischen Displayport und HDMI? In einer kleinen Geschichtsstunde erklären wir, wie Bilddaten zum Monitor kommen.
Von Johannes Hiltscher

Videostandards: Wie das Bild auf den Schirm kommt
Artikel
  1. Hybridmagnet: Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld
    Hybridmagnet
    Chinesische Forscher erzeugen Rekord-Magnetfeld

    Mit einem Hybridmagneten hat ein Team in China einen Rekord aus den USA für das stärkste stabile Magnetfeld überboten.

  2. Pixel 6: Rollback von Android 13 auf 12 nicht möglich
    Pixel 6
    Rollback von Android 13 auf 12 nicht möglich

    Wer sich Android 13 auf sein Pixel 6 installiert, kann nicht mehr auf die vorige Version zurück. Grund ist ein Bootloader-Update.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€. WD SSD 2TB (PS5) 199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Alternate (Apple iPad günstiger) • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /