Abo
  • Services:
Anzeige
Sphero Lightning McQueen
Sphero Lightning McQueen (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

App bietet mehr als nur Fahrvergnügen

Neben der reinen Fahrfunktion enthält die App auch einen rudimentären Programmiermodus - der allerdings nicht an die Programmierbarkeit der bisherigen (Kugel-)Roboter von Sphero herankommt. Eher entspricht der Modus einem simplen Makro-Editor, um auf Knopfdruck ein bestimmtes Verhalten abzuspielen.

Anzeige

Wenig Grips, aber einen flotten Finger benötigen wir für ein Minispiel. Der reale Rennwagen spielt dabei zwar keine Rolle, gibt aber akustische Hinweise. Das Spiel ist simpel, aber ein praktisches Mittel, um einen Teil der ca. 30 bis 40 Minuten zu überbrücken, bis der Akku des Fahrzeugs wieder aufgeladen ist.

Weitere Elemente der App sind ein Renn- und ein Kinomodus. In Letzterem können wir zusammen mit Lightning McQueen den originalen Cars-Film schauen, der Rennwagen kommentiert dabei seine Lieblingsszenen. Zumindest in der Theorie - ausprobieren konnten wir diese Elemente in der Alpha-Version der App noch nicht.

Leider verzichtet Sphero auf einen Mehrspielermodus. Das gilt sowohl für das Minispiel in der App als auch potenziell denkbare Rennspiele mit mehreren Lightning McQueen's. Eine Konkurrenz für Anki Overdrive oder die Carrera-Bahn ist der Rennwagen nicht.

  • Lightning McQueen (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Lightning McQueen  (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Augen sind nicht aufgeklebt. Es handelt sich um ein Display (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Steuerung ist simpel (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die App bietet einen einfachen Programmiermodus (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • In der finalen Version können wir auch den ersten Cars-Film anschauen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Zeit können wir uns schon mit einem Minispiel vertreiben. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Beim Deutschlandstart soll die App vollständig lokalisiert sein. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Im Auto steckt einiges an Technik. Die Fronträder sind auch vertikal beweglich. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Akku wird stilecht aufgeladen. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)
Die Zeit können wir uns schon mit einem Minispiel vertreiben. (Foto: Martin Wolf/Golem.de)

Preis und Verfügbarkeit

Der Spero Lightning McQueen ist in Deutschland ab dem 15. Juni 2017 erhältlich. Die Preisempfehlung liegt bei 350 Euro.

Bei unserem Test sprach das Auto noch Englisch, auch die Smartphone-App ist noch nicht lokalisiert. Zum Verkaufsstart in Deutschland sollen aber alle Inhalte auf Deutsch vorliegen.

Fazit

Ein Spielzeug mit Persönlichkeit, damit warben in den letzten Jahrzehnten eher Puppenhersteller. Um so erstaunlicher, dass es ausgerechnet einem Rennwagen gelingt, dem Versprechen erstaunlich nahe zu kommen. Die physische Imitation des Filmcharakters Lightning McQueen ist Sphero erstaunlich gut gelungen - die dazu erforderliche Elektronik schlägt sich aber leider deutlich im Preis nieder.

Als reines ferngesteuertes Fahrzeug ist der Rennwagen einsteigerfreundlich, die weiteren Inhalte der Alpha-Version der App sind nette Ergänzungen. Uns fehlt allerdings noch ein wenig die aktive Interaktion zwischen App und Fahrzeug, zum Beispiel, Aktionen in der App mit Hilfe der Auto-Sensorik auszulösen. Zuweilen erinnert uns Lightning McQueen deshalb eher an einen fahrbaren Bluetooth-Lautsprecher. Allerdings hatten wir auch noch keinen Zugriff auf alle Inhalte. Wir sind gespannt, was Sphero hier noch liefern wird.

 Sphero Lightning McQueen: Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

eye home zur Startseite
Hotohori 26. Mai 2017

Äpfel und Birnen Vergleiche sind halt beliebt, besonders wenn das andere Produkt nur 1/10...

Trockenobst 26. Mai 2017

Sohn, das ferngesteuerte Auto dass ich da im Schrank in der Schachtel stehen habe, war...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. Allianz Deutschland AG, Unterföhring
  3. Media Carrier GmbH, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Erst mal flächendeckend ins Spiel bringen.

    ImBackAlive | 07:16

  2. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  3. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  4. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel