• IT-Karriere:
  • Services:

Sphero BB-8 Special Edition: Armgesten steuern die dreckige Seite der Macht

Ein Armband ermöglicht die Steuerung des Spielzeug-Roboters BB-8 zukünftig auch per Jedi-Gesten. Dazu wurde auch eine Special-Edition des Roboters vorgestellt, die nicht mehr ganz so niedlich aussehen will.

Artikel veröffentlicht am ,
Verschlissener BB-8 und das Special-Force-Armband
Verschlissener BB-8 und das Special-Force-Armband (Bild: Alexander Merz/Golem.de)

Was bislang nur bei teuren Designer-Jeans schick war, hält jetzt auch bei Spielzeug-Robotern Einzug. Den BB-8 gibt es zukünftig auch in einer zerschlissenen Optik, vom Hersteller als "battle-worn" bezeichnet. Technisch ist dieses Modell identisch mit dem Original.

Stellenmarkt
  1. GKV-Spitzenverband, Berlin
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

In der gleichen, verschlissenen Optik ist auch ein Armband gehalten, mit dem der Sphero-Roboter mit Armgesten gesteuert wird. Das sogenannte Force-Band erfasst Hebe- und Drehbewegungen des Arms und sendet die entsprechenden Bewegungskommandos per Bluetooth an den Roboter. Außerdem gibt das Armband die Geräusche und "Sprache" des BB-8 wieder.

Normalerweise wird der Roboter per Smartphone-App gesteuert, das relativ leichte Armband übernimmt dabei die Funktion der App. Mit einer wesentlichen Ausnahme: Die Hologramm- und Video-Funktion fehlt mangels Display.

  • Armband und BB-8<br>(Alexander Merz/Golem.de)
  • Das Armband ist durchaus angenehm zu tragen.<br>(Alexander Merz/Golem.de)
  • Technisch unterscheidet sich das neue Modell nicht vom bisherigen, so ist auch die Ladestation austauschbar.<br>(Alexander Merz/Golem.de)
Armband und BB-8<br>(Alexander Merz/Golem.de)

Das Armband ausprobiert

Das neue Modell des BB-8 und das Armband wurden auf einer Veranstaltung im Telefónica Basecamp zur IFA 2016 vorgeführt. Unsere ersten Versuche verliefen eher entmutigend. Wird der Arm nach links oder rechts gedreht, dreht sich auch der Roboter um die eigene Achse, das bekommen wir sofort hin. Das Beschleunigen des Roboters durch Anheben des Armes hingegen funktioniert nicht intuitiv. Wer den Roboter per Gesten zielgerichtet bewegen will, benötigt also einiges an Übung.

Das fehlende Display haben wir nicht vermisst, die Hologramm-Funktion der Smartphone-App fanden wir damals schon beim Test des originalen BB-8 eher langweilig.

Roboter erscheint in Kürze im Handel

Die Special-Edition des BB-8 und das Armband erscheinen Ende September im Handel. Der Preis des Kombi-Paketes aus BB-8 und Armband liegt bei 230 Euro. Das Armband kostet allein rund 90 Euro, und ist mit allen Kugelrobotern von Sphero kompatibel.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44€ + 2,99€ Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis mit Amazon. Vergleichspreis 53...
  2. 44€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 53,98€)
  3. (u. a. Intel 660p 2 TB für 224,90€ + 6,99€ Versand statt 251,79€ im Vergleich, MSI Optix...
  4. (u. a. McAfee Total Protection 2020 | 10 Geräte | 1 Jahr | PC/Mac/Smartphone/Tablet | Download...

ichbinsmalwieder 05. Sep 2016

Sodass der BB8 selbst "reden" kann und nicht das Handy oder das Armband. Habe meinen...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
DSGVO: Nicht weniger als Staatsversagen
DSGVO
Nicht weniger als Staatsversagen

Unterfinanziert und wirkungslos - so zeigen sich die europäischen Datenschutzbehörden nach zwei Jahren DSGVO gegenüber Konzernen wie Google und Facebook.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Datenschutzverstöße EuGH soll über Verbandsklagerecht entscheiden
  2. DSGVO Proton vergisst Git-Zugang auf Datenschutzwebseite
  3. DSGVO Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

Renault, Nissan, Mitsubishi: Die Krisen-Allianz
Renault, Nissan, Mitsubishi
Die Krisen-Allianz

Mit neuen Konzepten wollen Renault, Nissan und Mitsubishi ihre Allianz retten.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Morphoz Renault stellt verlängerbares Elektroauto vor
  2. Renault Elektro-Twingo soll 2020 erscheinen
  3. K-ZE Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

    •  /