Abo
  • IT-Karriere:

Sphärische Rundumvideos: Ricoh bringt 360-Grad Kamera für kontinuierliches Livestreaming

Ricoh hat eine Videokamera vorgestellt, die Rundumaufnahmen kontinuierlich streamen kann, solange die Kamera mit Strom versorgt wird. Die Ricoh R wird als Entwickler-Kit vermarktet und kann das Bild über USB oder HDMI ausgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Ricoh R Developer Kit
Ricoh R Developer Kit (Bild: Ricoh)

Die Ricoh R streamt 360-Grad-Videos mit 2K Auflösung und 30 Bildern pro Sekunde. Die Kamera kann bis zu 24 Stunden lang einen Livestream übertragen, sofern sie ans Stromnetz angeschlossen ist.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne

Das Ricoh R Developer Kit ist nach Angaben des japanischen Herstellers die erste Kamera, die sphärische 360-Grad-Videos live so lange streamen kann. Die Kamera wird auf der CES 2017 in Las Vegas präsentiert und soll ab Frühjahr 2017 erhältlich sein. Die Aufnahmen werden auch auf einer MicroSD-Karte gespeichert. Der Preis für das Entwicklerkit, das auch die Kamera enthält, liegt bei 499 US-Dollar.

Sphärische 360-Grad-Videos werden derzeit noch selten für Livestreaming eingesetzt. Videofilmer experimentieren mit dem Format noch. Konzerte, Sportereignisse und Ähnliches wurden bereits übertragen. Die Nutzer können die Videos teilweise über VR-Headsets ansehen oder auf dem Bildschirm den gewünschten Bildausschnitt wählen.

Nachtrag vom 27. Februar 2017, 11:45 Uhr

Die Kamera kann ab sofort vorbestellt werden, der Preis liegt bei 499 US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 99,00€
  3. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

    •  /