Speicherpreise: Samsung will DRAM-Preise stark erhöhen

Nach Tiefständen Ende 2011 ziehen die Preise für Speichermodule wieder an - aber das reicht Samsung offenbar nicht. Der Marktführer will die Preise bis Ende 2012 sukzessive steigern, bis sie 25 Prozent über den derzeitigen Werten liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
DDR3-Module
DDR3-Module (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Von Hardwareherstellern will Digitimes erfahren haben, dass Samsung - weltgrößter Hersteller von DRAM-Bausteinen - bis zum Ende des Jahres 2012 die Preise für seine Speicher deutlich erhöhen will. Derzeit kosten die am meisten nachgefragten Module mit 4 GByte DDR3-Speicher dem Bericht zufolge rund 21,50 US-Dollar, was sich auf 25 bis 27 US-Dollar steigern soll. Das käme einer Preiserhöhung um 25 Prozent gleich.

Stellenmarkt
  1. IT-Projektleiter »hands on« (m/w/d)
    Inpotron Schaltnetzteile GmbH, Hilzingen
  2. Systemadministrator*in (m/w/d) Serversysteme Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
Detailsuche

Zwar haben die Hersteller von DRAMs nach den Tiefständen Ende 2011, als ein 2-GByte-Modul schon für unter 10 US-Dollar zu haben war, ihre Produktionskapazitäten zurückgefahren. Digitimes zufolge ist die Nachfrage von PC-Herstellern aber weiterhin schwach, so soll unter anderem HP Aufträge gekürzt haben. Das ist bemerkenswert, weil nun die Komponenten für die PCs beschafft werden müssen, die im dritten Quartal verkauft werden sollen. Dann soll Windows 8 erscheinen, und ein neues Windows gilt traditionell als Kaufanreiz für neue PCs.

Bei deutschen Hardwareversendern sind die offenbar von Samsung schrittweise vorgenommenen Preiserhöhungen noch nicht angekommen. Einfache Speichermodule mit 4 GByte nach DDR3-1333 sind weiterhin unter 18 Euro zu haben, solche mit aufwendigeren Kühlern und aggressiveren Timings kosten aber weiterhin über 20 Euro. Dennoch haben die Preise im Vergleich zum Ende des Jahres 2011 bereits angezogen.

Günstiger als die Standardspeicher sind aber vor allem Module mit höherer Kapazität geworden. Kosteten 8-GByte-Module nach DDR3-1333 Ende 2011 noch deutlich über 100 Euro, so sind sie nun schon unter 50 Euro zu haben. Hohe Preise sind weiterhin für Overclocker-Module zu bezahlen, die höhere Takte und Spannungen verkraften und mit aufwendigen Kühlern versehen sind.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Artikel
  1. Windows 11: Windows Terminal kann zum Standardprogramm werden
    Windows 11
    Windows Terminal kann zum Standardprogramm werden

    Statt cmd das Windows Terminal öffnen: In Windows 11 kann die verbesserte Shell bald von überall aus als Standard starten.

  2. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  3. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket ausprobieren • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt • LG OLED48A19LA 756,29€ • Saturn Gutscheinheft [Werbung]
    •  /