Abo
  • Services:
Anzeige
DDR3-Module
DDR3-Module (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Speicherpreise: Samsung will DRAM-Preise stark erhöhen

DDR3-Module
DDR3-Module (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Nach Tiefständen Ende 2011 ziehen die Preise für Speichermodule wieder an - aber das reicht Samsung offenbar nicht. Der Marktführer will die Preise bis Ende 2012 sukzessive steigern, bis sie 25 Prozent über den derzeitigen Werten liegen.

Von Hardwareherstellern will Digitimes erfahren haben, dass Samsung - weltgrößter Hersteller von DRAM-Bausteinen - bis zum Ende des Jahres 2012 die Preise für seine Speicher deutlich erhöhen will. Derzeit kosten die am meisten nachgefragten Module mit 4 GByte DDR3-Speicher dem Bericht zufolge rund 21,50 US-Dollar, was sich auf 25 bis 27 US-Dollar steigern soll. Das käme einer Preiserhöhung um 25 Prozent gleich.

Anzeige

Zwar haben die Hersteller von DRAMs nach den Tiefständen Ende 2011, als ein 2-GByte-Modul schon für unter 10 US-Dollar zu haben war, ihre Produktionskapazitäten zurückgefahren. Digitimes zufolge ist die Nachfrage von PC-Herstellern aber weiterhin schwach, so soll unter anderem HP Aufträge gekürzt haben. Das ist bemerkenswert, weil nun die Komponenten für die PCs beschafft werden müssen, die im dritten Quartal verkauft werden sollen. Dann soll Windows 8 erscheinen, und ein neues Windows gilt traditionell als Kaufanreiz für neue PCs.

Bei deutschen Hardwareversendern sind die offenbar von Samsung schrittweise vorgenommenen Preiserhöhungen noch nicht angekommen. Einfache Speichermodule mit 4 GByte nach DDR3-1333 sind weiterhin unter 18 Euro zu haben, solche mit aufwendigeren Kühlern und aggressiveren Timings kosten aber weiterhin über 20 Euro. Dennoch haben die Preise im Vergleich zum Ende des Jahres 2011 bereits angezogen.

Günstiger als die Standardspeicher sind aber vor allem Module mit höherer Kapazität geworden. Kosteten 8-GByte-Module nach DDR3-1333 Ende 2011 noch deutlich über 100 Euro, so sind sie nun schon unter 50 Euro zu haben. Hohe Preise sind weiterhin für Overclocker-Module zu bezahlen, die höhere Takte und Spannungen verkraften und mit aufwendigen Kühlern versehen sind.


eye home zur Startseite
Bouncy 20. Jun 2012

Ja, denn das hier ist ein Thread zu Consumer-RAM und damit Consumer-PCs. Verbaust du...

Trollversteher 20. Jun 2012

Laut diverser verlässlicher Quellen behandelt Samsung seine Mitarbeiter sogar deutlich...

ichbert 20. Jun 2012

Generell ist zu sagen das ein erhöhter Takt beim RAM keinerlei...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. Dataport, Hamburg, Altenholz bei Kiel
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Schweiß stinkt nicht.

    otraupe | 18:50

  2. Re: Nicht so bescheuert wie es auf den Ersten...

    violator | 18:50

  3. Re: CoC Unsinn

    mnementh | 18:47

  4. Können die das jetzt bitte auch bei z.B. Apple...

    Sauberer Elfenpopo | 18:45

  5. Re: Halten wir fest: VW baut garnichts!

    mortates | 18:45


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel