Abo
  • Services:

Speichermedien: WDs erste HAMR-Festplatte ist fertig

Kurz nach Seagate hat auch Konkurrent Western Digital den Prototyp einer Festplatte mit "heat assissted magnetic recording" (Hamr) vorgestellt. Die neue Technik soll die Speicherkapazität vervielfachen, ist aber noch nicht serienreif.

Artikel veröffentlicht am ,
Herkömmliche Festplatte der Serie WD Black
Herkömmliche Festplatte der Serie WD Black (Bild: WD)

Auf einer Konferenz in China hat Western Digital nach eigenen Angaben die erste Festplatte des Unternehmens mit Hamr-Technik vorgeführt. Bei diesem "heat-assisted magnetic recording" wird die Beschichtung auf einer Scheibe (Platter), dem rotierenden Medium der Festplatte, mit einem Laser kurz erhitzt. Nur an diesem Punkt findet dann die magnetische Speicherung statt, so dass sich die Datendichte erhöhen lässt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  2. Dataport, verschiedene Standorte

WD-Vize William Cain führte seine Präsentation auf einem PC vor, in dem eine solche Hamr-Festplatte im 2,5-Zoll-Format verbaut war. Bilder des Laufwerks oder eine Angabe zu seiner Kapazität gibt es jedoch nicht.

Das Unternehmen machte aber eine interessante Angabe zur Datendichte, sie soll sich mit der neuen Technik auf "bis zu 4 Terabit pro Quadratzoll" steigern lassen. Seagate, das sechs Wochen vor WD eine Hamr-Festplatte vorführte, gab Anfang 2012 noch nur 1 Terabit pro Quadratzoll für erste Prototypen an - die Entwicklung schreitet offenbar schneller voran, als für die Festplattenherstellern bisher absehbar war.

Während Seagate seine ersten heißen Festplatten für Blade-Server anbieten will, macht WD zum Einsatzgebiet der neuen Laufwerke bisher keine Angaben. In seiner Mitteilung zur Hamr-Vorführung zitiert Western Digital aber eine Studie der Marktforscher von IDC, die den Speicherplatzbedarf bei Privatanwendern beschreibt. Demnach soll der durchschnittliche US-Haushalt bis zum Jahr 2016 ganze 3,3 Terabyte lokalen Speicher vorrätig halten.

Diesem ständig wachsenden Bedarf wollen die Festplattenhersteller nicht nur mit Hamr Rechnung tragen. Die WD-Tochter HGST liefert seit kurzem erste Serienmodelle von mit Helium gefüllten Festplatten aus, die immerhin 6 TByte in einem 3,5-Zoll-Laufwerk bieten. Auch diese Geräte sind aber bisher nur für den Einsatz in Servern vorgesehen. Wann sowohl Helium- als auch Hamr-Festplatten für den Einsatz in PCs, als externe Laufwerke oder für NAS-Geräte erscheinen sollen, haben bisher weder WD noch Seagate angekündigt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 339€ (Bestpreis!)
  3. 92,99€

jayrworthington 17. Nov 2013

Es kann alles moegliche passieren, je nach Controller. Von "es geht nix" ueber "Du...

nolonar 17. Nov 2013

Ich schon. Man muss dafür lediglich das imperiale System aufgeben. Die Amerikaner...

jayrworthington 17. Nov 2013

Die zugriffzeiten werden sich auch nichtmehr massiv verbessern bei mechanischen HD's...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /