Abo
  • Services:
Anzeige
Cloudflare hat zwar ein Bug-Bounty-Programm, für Entdecker von Sicherheitslücken gibt's jedoch nur ein T-Shirt.
Cloudflare hat zwar ein Bug-Bounty-Programm, für Entdecker von Sicherheitslücken gibt's jedoch nur ein T-Shirt. (Bild: Cloudflare)

Ein T-Shirt als Bug Bounty

Lesenswert ist die Beschreibung des Vorfalls von Tavis Ormandy im Bugtracker von Googles Project Zero. Während Ormandy zunächst überwiegend positiv über die Reaktionen von Cloudflare berichtet, kommt nach und nach immer mehr Kritik hinzu. So wunderte Ormandy sich, dass Cloudflare ihm eine Liste von HTTPS-Requests schickte, die teilweise sensible Daten enthielt.

Anzeige

Auch machte sich Ormandy darüber lustig, dass Cloudflare zwar über Hacker One ein Bug-Bounty-Programm betreibt, allerdings bekommen Personen, die eine Sicherheitslücke bei Cloudflare finden, maximal ein T-Shirt.

Was den Bug besonders dramatisch macht: Es ist unklar, wo die geleakten Daten überall verteilt sind. Zwar konnte Cloudflare den eigentlichen Bug schnell beheben, aber in den Caches von Suchmaschinen finden sich unzählige Kopien von betroffenen Webseiten. Ormandy war bemüht, die entsprechenden Daten aus den Caches von Google zu entfernen, Cloudflare informierte auch andere Suchmaschinenbetreiber. Doch auch nach der Veröffentlichung des Bugs fanden viele Leute noch Kopien von Daten in Googles Cache.

Sensible Daten können an unzähligen Stellen gespeichert sein

Wo überall die Daten noch liegen könnten, ist nicht überschaubar. Browser cachen standardmäßig Webseiten, daher dürften sich die Daten auch auf unzähligen privaten Festplatten befinden. Und natürlich gibt es zahlreiche Dienste im Netz, die auf die ein oder andere Art Daten von Webseiten herunterladen und in irgendeiner Weise speichern - RSS-Reader, Übersetzungstools, Webseitenarchive.

Befeuern dürfte der Vorfall die Diskussion um die generellen Schwächen der Programmiersprache C. Die Speicherverwaltung in C führt dazu, dass selbst relativ simple Bugs sehr schnell zu fatalen Folgen führen. Programmiersprachen wie Rust oder Go, die eine sicherere Speicherverwaltung haben, vermeiden die meisten solcher Bugs.

 Speicherleck: Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

eye home zur Startseite
rugel 24. Feb 2017

Zwischen dDoS auf UDP / TCP Ebene mag keiner was einzuwenden haben. Was Cloudfare (und...

torrbox 24. Feb 2017

Du hast gerade die neue Abmahnfalle gefunden. ;)

Mithrandir 24. Feb 2017

Cloudflare verschick momentan Emails im Namen von Matthew Prince (mit seiner Email...

Proctrap 24. Feb 2017

siehe anderer thread, per state machine erzeugten code genommen und absichtlich geändert...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. IT2media GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Ratbacher GmbH, Coburg
  4. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Amateure

    honna1612 | 02:29

  2. Re: Der Preis war schon damals ok

    packansack | 01:56

  3. Re: Nutzen von ECC?

    Mechwarrior | 01:49

  4. Re: Die Atmen App...

    picaschaf | 01:37

  5. Re: Siemens hat eine gute Lösung in Parkhäusern

    Stefann | 01:26


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel