Speicherdienst: Dropbox schafft ersten Quartalsgewinn

Dank Coronakrise in die Gewinnzone: Durch mehr Homeoffice kann Dropbox wachsen - das Unternehmen sieht diesen Erfolg aber selbst kritisch.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Logo von Dropbox
Logo von Dropbox (Bild: Andreas Donath)

Der Online-Speicherdienst Dropbox hat mit dem verstärkten Arbeiten von zu Hause in der Coronakrise seinen ersten Quartalsgewinn geschafft. Die Firma aus San Francisco verbuchte in den Monaten Januar bis März 2020 einen Gewinn in Höhe von 39,3 Millionen US-Dollar nach einem Verlust von 7,7 Millionen US-Dollar im gleichen Quartal des Vorjahres. Der Umsatz stieg um 18 Prozent auf 455 Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Einkäuferin / Einkäufer (w/m/d) für den Bereich Zentrale Beschaffung und IT-Vertragsmanagement
    Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW, Düsseldorf
  2. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Dropbox habe neue Kunden unter anderem aus dem Gesundheitswesen, der Bildung und der Versicherungsbranche gewonnen, sagte Finanzchef Ajay Vashee in einer Telefonkonferenz mit Analysten in der Nacht zum 8. Mai 2020.

Weiteres Neugeschäft könnte bereits unterwegs sein: 40 Prozent mehr potenzielle Kunden als vor der Coronazeit befänden sich in einer Testphase.

Zugleich schränkte Gründer und Chef Drew Houston in einem Interview des Finanzdienstes Bloomberg ein, dass ein allgemeiner wirtschaftlicher Abschwung auch Dropbox treffen würde: "Wir verspüren Rückenwind - aber alles, was unseren Kunden das Leben schwer macht, könnte sich auch auf unser Geschäft niederschlagen."

Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Dropbox war 2018 an die Börse gegangen und hatte seitdem noch kein Quartal mit einem Gewinn abgeschlossen. Das Unternehmen hat im Laufe der vergangenen Monate kontinuierlich seine Kosten gesenkt.

Anwender können Dropbox kostenlos nutzen, dann gibt es aber Einschränkungen bei der Menge des verfügbaren Speicherplatzes und bei der Anzahl der gleichzeitig synchronisierbaren Geräte. Sein Geld verdient das Unternehmen mit kostenpflichtigen Zugängen, die ab 10 Euro im Monat liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

basti1253 09. Mai 2020

Hab mal kurz gegoogelt, die anderen haben schon teilweise nachgezogen. Owncloud hat delta...

vvwolf 08. Mai 2020

Dropbox hat über Jahre alle Vorteile eingeebnet, die das System ursprünglich mal gehabt...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /