• IT-Karriere:
  • Services:

Speedport W 921V: Endgültige Firmware gegen WPS-Lücke erschienen

Die Telekom hat eine neue Version der Firmware für den Router Speedport W 921V veröffentlicht. Sie ist nicht mehr als Beta gekennzeichnet und voll getestet. Als Nächstes soll es ein Update für den Speedport W 723V Typ B geben, danach kommt das Modell W 504V an die Reihe.

Artikel veröffentlicht am ,
Der unsichere Speedport W 921V sollte nur ohne WLAN oder mit neuer Firmware genutzt werden.
Der unsichere Speedport W 921V sollte nur ohne WLAN oder mit neuer Firmware genutzt werden. (Bild: T-Online)

Die WPS-Lücke des Routers Speedport W 921V ist nach Angaben der Telekom endgültig geschlossen. Auf den Supportseiten gibt es nun eine neue Version der Firmware 1.17.000, die seit dem Mittag des 2. Mai 2012 auch über die Funktion Easy Support automatisch an die Router verteilt wird. Wer ein manuelles Update bevorzugt, findet dafür auch eine PDF-Anleitung auf den Servern des Unternehmens. Zuvor war eine Beta erschienen, welche die gleiche Versionsnummer trägt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. BARMER, Wuppertal

Allen Anwendern dieses Routers ist dringend zu empfehlen, auf die neue Firmware zu wechseln. Geschieht dies nicht, kann sich jedermann mit dem von diesem Gerät aufgespannten WLAN verbinden, wenn er eine leicht im Internet zu findende PIN kennt. Der Fehler liegt nicht nur an einer seit Ende 2011 bekannten generellen Schwachstelle des Verfahrens WPS, sondern in einer Hintertür der Router. Selbst wenn in der Oberfläche des Gerätes WPS deaktiviert wurde, bleibt die Funktion in Wirklichkeit mitsamt der Hintertür aktiv. Mit Firmwareversionen vor 1.17.000 hilft dagegen nur das Abschalten des WLANs, das die Telekom auch selbst empfiehlt.

Updates für W 723V Typ B und W 504V fehlen noch

Eine ähnliche Lücke gibt es auch in den Routern Speedport W 723V Typ B und W 504V. Hier reicht es aber, WPS abzuschalten. Das WLAN darf aktiviert bleiben. Der Wechsel des WLAN-Passwortes ist aber zu empfehlen, da sich Unbefugte schon vorher Zugriff verschafft haben könnten.

Wie die Telekom Golem.de sagte, soll für den W 723V Typ B noch in der laufenden Woche eine neue Firmware erscheinen. In der kommenden Woche, also ab dem 7. Mai 2012, ist dann mit einem Update für das Modell W 504V zu rechnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Tantalus 03. Mai 2012

Nur weil keine bekannt geworden sind, heisst das nicht, dass es keine Betroffenen gibt...


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Schräges von der CES 2020 Die Connected-Kartoffel
  3. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch

    •  /