Speedport Smart: Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport

Die Telekom hat 170.000 Speedport-Smart-Geräte mit einem Update für Smart Home versehen. Auch eigene Geräte für den Bereich werden ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Speedport Smart
Speedport Smart (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom liefert ein Update aus, das Smart-Home-Funktionen auf ihrem Router Speedport Smart unterstützt. Das gab das Unternehmen am 16. Mai 2017 bekannt. "Das bedeutet, dass wir über Nacht 170.000 Haushalte in Deutschland mit einer Schaltzentrale für Magenta Smart Home ausgestattet haben", sagte Henri Vandré, Leiter Smart Home bei der Telekom Deutschland. "Wir haben den roten Knopf gedrückt."

Stellenmarkt
  1. Spezialist (m/w/d) PMO / Project Management Office
    RITTAL GmbH & Co. KG, Herborn
  2. IT-Administrator / -innen (m/w/d)
    alpha trading solutions GmbH, Erding
Detailsuche

Das Update wurde nur bei aktivierter Easy-Support-Funktion automatisch aufgespielt. Wer diese Funktion deaktiviert hat, kann das Firmware-Update manuell über das Routermenü laden und installieren.

Weitere Protokolle kommen per Stick

Der Speedport Smart ist seit September 2016 auf dem Markt. Der Router unterstützt neben WLAN auch den Funkstandard DECT ULE für die Vernetzung von Rauchmeldern, Heizungsthermostaten, Sensoren an Tür oder Fenster und anderen Geräten. Weitere Protokolle müssen mit USB-Sticks nachgerüstet werden. Ein Stick für das Protokoll Zigbee ist verfügbar, ein weiterer für das Protokoll Homematic IP ist für Herbst 2017 geplant.

In der kostenlosen Version des Smart-Home-Dienstes sind nur Grundfunktionen beinhaltet. Der volle Funktionsumfang kostet monatlich 4,95 Euro beziehungsweise 9,95 Euro mit einem Gerätepaket. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, erst danach ist der Dienst monatlich kündbar.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    9–13. Mai 2022, Virtuell
  2. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
Weitere IT-Trainings

Die Telekom bringt zudem eine Geräteproduktreihe im eigenen Design auf den Markt, die auch auf dem Funkstandard DECT ULE basiert, hier gibt es Rauch- und Bewegungsmelder, verschiedene Tür- und Fensterkontakte und Innensirenen. Weitere Geräte, wie beispielsweise ein Zwischenstecker für den Außenbereich, sollen folgen. Der Speedport Smart kostet 159,99 Euro oder monatlich 4,95 Euro Miete. Hersteller des Routers ist Huawei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg

Tesla will sein neues Werk in Grünheide besser an den öffentlichen Nahverkehr anbinden und kauft ein Schienenstück für einen eigenen Zug.

Giga Factory Berlin: Tesla kauft Bahngleis in Brandenburg
Artikel
  1. Stapelspeicher: HBM3 bringt 64 GByte Kapazität bei 819 GByte/s
    Stapelspeicher
    HBM3 bringt 64 GByte Kapazität bei 819 GByte/s

    Die dritte Generation an Stacked Memory ist spezifiziert: HBM3 vervierfacht die Kapazität und verdoppelt die Geschwindigkeit des 3D-Speichers.

  2. Wiz Squire und Hero im Test: Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel
    Wiz Squire und Hero im Test
    Smart-Home-Lampen mit ein paar Schwächen zu viel

    Eine der beiden Wiz-Lampen strahlt gleichzeitig nach oben und nach unten. Schöne Idee, doch leider klappt bei der Smart-Home-Steuerung einiges nicht.
    Ein Test von Ingo Pakalski

  3. Naomi SexyCyborg Wu: Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig
    Naomi "SexyCyborg" Wu
    Pappbüste einer Tech-Youtuberin ist Youtube zu anstößig

    Naomi Wu wird in der Maker-Szene für ihr Fachwissen geschätzt. Youtube demonetarisiert sie aber wohl wegen ihrer Körperproportionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • iPhone 13 Pro 128GB 1.041,25€ • RTX 3080 12GB 1.539€ • DXRacer Gaming-Stuhl 159€ • LG OLED 55 Zoll 1.149€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • One Plus Nord 2 Smartphones ab 335€ • Intel i7 3,6Ghz 399€ • Alternate: u.a. Sennheiser Gaming-Headset 169,90€ [Werbung]
    •  /