Abo
  • IT-Karriere:

Speedport Hybrid: Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

Die Telekom macht ihren Tarif Magenta Zuhause Hybrid mit passendem Router in großen Teilen des Landes verfügbar. Der Tarif ist auch beim Mobilfunk ohne Drosselung und kostet 40 Euro beziehungsweise 44,95 Euro im Monat für 100 MBit/s. Dazu kommt eine LTE-Anbindung mit 100/40 MBit/s.

Artikel veröffentlicht am ,
Speedport Hybrid
Speedport Hybrid (Bild: Telekom)

Die Deutsche Telekom bietet den Speedport Hybrid ab dem 28. November 2014 an. Das gab das Unternehmen bekannt. Der dazugehörige Tarif Magenta Zuhause Hybrid ist erst ab 2015 bundesweit verfügbar, kann jedoch schon in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin gebucht werden.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, München
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen

Da die Telekom das Hybrid-Angebot aus LTE-Mobilfunk sowie Festnetz als Festnetz bezeichnet, wird der Tarif bei Mobilfunknutzung nicht gedrosselt. Telekom-Sprecher Frank Domagala sagte Golem.de: "Da es sich um ein Festnetzangebot handelt, gibt es auch keine Drosselung." Die Mobilfunkkarte ist nicht einzeln nutzbar.

Das Unternehmen erklärt: "Das Datenvolumen in allen derzeitigen Magenta-Zuhause-Tarifen ist unlimitiert. Der Speedport Hybrid bündelt die Bandbreiten aus Festnetz und Mobilfunk". Dies passiere automatisch, ohne dass der Nutzer aktiv werden müsse. "Voraussetzungen für die Nutzung von Magenta Zuhause Hybrid sind die Verfügbarkeit von DSL auf IP-Basis und LTE sowie ein hybridfähiger Router."

Der von der Telekom empfohlene hybridfähige Router ist der Speedport Hybrid von Huawei. Das Gerät kostet monatlich zur Miete 9,95 Euro oder einmalig rund 400 Euro.

Magenta Zuhause Hybrid ist in den Tarifvarianten S, M und L für Neukunden verfügbar. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt jeweils 24 Monate. Magenta Zuhause S Hybrid kostet ab 29,95 Euro im Monat im ersten Jahr und danach 34,95 Euro. Inbegriffen sind eine Telefonie-Flatrate in das deutsche Festnetz, eine Festnetz-Flat mit maximal 16 MBit/s im Download und 2,4 MBit/s im Upload plus der sogenannte Hybrid-Turbo im Mobilfunknetz mit 16 MBit/s im Download und 2,4 MBit/s im Upload.

Der Tarif Magenta Zuhause M Hybrid kostet zuerst 34,95 und im zweiten Jahr 39,95 Euro. Hier bietet die Telekom aber eine Festnetz-Flatrate mit einer höheren Datenübertagungsrate von maximal 50 MBit/s im Download und 10 MBit/s im Upstream an. Die mobile Internetanbindung ist dabei mit 50/10 MBit/s bemessen.

Der Tarif Magenta Zuhause L kostet 39,95 Euro beziehungsweise 44,95 Euro im Monat. Hier gibt es neben der Festnetz-Telefonie-Flatrate mit 100 MBit/s im Download und bis zu 40 MBit/s im Upload. Dazu kommt eine LTE-Anbindung mit 100/40 MBit/s.

Die Preise sind bis zum 31. Dezember 2015 so festgelegt. Wie eine Anfrage von Golem.de beim Kundendienst ergab, gilt der Tarif Magenta Zuhause Hybrid nicht nur für Neukunden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

ZyRa 01. Apr 2015

Also das Netz ist imemr das gleiche. Ein anderes LTE Netz gibt es nicht. Ggfs. halt noch...

Aralender 27. Mär 2015

Auf http://www.guenstiger-internetanschluss.net sind ne Menge Ratgeber über DSL gelistet!

sneaker 29. Nov 2014

Genau das soll tatsächlich der Fall sein. Bisher hat die Telekom die...

kendon 29. Nov 2014

die sim hat nur zugriff auf den entsprechenden apn, der am endpunkt des gebündelten...

Sinnfrei 28. Nov 2014

Mit LISP?


Folgen Sie uns
       


AMD stellt Navi-Grafikkarten vor

Die neuen GPUs sollen deutlich effizienter und leistungsstärker sein und ab Juli 2019 verfügbar sein.

AMD stellt Navi-Grafikkarten vor Video aufrufen
Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /