Abo
  • IT-Karriere:

SpectreXT Touchsmart und Envy Touchsmart: HP setzt auf Ultrabooks mit Multitouch und Windows 8

Mit dem SpectreXT Touchsmart Ultrabook und dem Envy Touchsmart Ultrabook 4 kündigt HP zwei Ultrabooks mit Touchscreen an, die für Windows 8 entwickelt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,
Envy Touchsmart Ultrabook 4 mit Windows 8
Envy Touchsmart Ultrabook 4 mit Windows 8 (Bild: HP)

Mit dem SpectreXT Touchsmart Ultrabook kündigt HP eine neue Version seines Ultrabooks SpectreXT an, das speziell auf Windows 8 zugeschnitten ist. Wie der Name verrät, verfügt das SpectreXT Touchsmart über ein Multitouch-Display mit IPS-Panel, einer Größe von 15,6 Zoll und voller HD-Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Dabei ist das SpectreXT Touchsmart Ultrabook nur 17,9 mm dick und wiegt rund 2,16 kg. Wie beim SpectreXT setzt HP auch beim SpectreXT Touchsmart auf ein Metallgehäuse.

Stellenmarkt
  1. PIA Automation Holding GmbH, Bad Neustadt an der Saale, Amberg
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Das neue SpectreXT Touchsmart Ultrabook ist zudem HPs erstes Notebook, in dem Intels Thunderbolt-Technik integriert ist. Zudem kommt HPs USB-Boost-Technik zum Einsatz mit der Geräte per USB auch dann geladen werden können, wenn das Ultrabook ausgeschaltet ist. Das Ultrabook verfügt über Gigabit-Ethernet, USB 3.0 und HDMI.

  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP Envy TouchSmart Ultrabook 4
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
  • HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook
HP SpectreXT TouchSmart Ultrabook

Zudem kommt viel Intel-Technik zum Einsatz. HP listet neben aktuellen Core-Prozessoren eine mSATA-SSD mit Intels Rapid-Start-Technik, Intel Identity Protection Technology, Intel Anti-Theft Technology, Intel Smart Response und Intel Smart Connect auf. HPs eigene Coolsense-Technik sorgt für Kühlung, das HP Imagepad für präzise Bedienung mit mehreren Fingern.

Das HP SpectreXT Touchsmart Ultrabook soll im November 2012 in den USA zu Preisen ab 1.400 US-Dollar auf den Markt kommen. Angaben zur Akkulaufzeit macht HP nicht.

HP Envy Touchsmart Ultrabook 4

Auch das Envy Touchsmart Ultrabook 4 ist auf Windows 8 ausgelegt. Und auch hier setzt HP auf ein Metalldesign und ein 14-Zoll-Display mit Multitouch und HD-Auflösung. Das Envy Touchsmart Ultrabook 4 wiegt wie das SpectreXT Touchsmart rund 2,16 kg, ist aber mit 23 Millimetern deutlich dicker.

Es verfügt über eine beleuchtete Tastatur, einen Subwoofer mit Beats Audio und optional eine GPU von AMD mit 2 GByte Grafikspeicher. Das Ultrabook soll damit eine Akkulaufzeit von 8 Stunden erreichen.

Das HP Envy Touchsmart Ultrabook 4 soll in den USA zum Weihnachtsgeschäft erhältlich sein, einen Preis nennt HP noch nicht.

Neben diesen beiden Geräten und dem Hybrid-PC Envy x2 will HP in diesem Jahr noch weitere Notebooks, Desktops und Tablets mit Windows 8 ankündigen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

synoon 31. Aug 2012

Einfach nur unnötig dein Kommentar aber sorry!

Emulex 30. Aug 2012

Nun da stellt sich aber einfach die Frage der Sinnhaftigkeit. Ich spare mir eine Maus...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia 1 - Test

Das Xperia 1 eignet sich dank seines breiten OLED-Displays hervorragend zum Filmeschauen. Im Test zeigt Sonys neues Smartphone aber noch weitere Stärken.

Sony Xperia 1 - Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

    •  /