• IT-Karriere:
  • Services:

Spectre x360 mit 13 Zoll: HPs neues Convertible tritt gegen Lenovos Yoga an

Ein 360-Grad-Scharnier und Broadwell-Innenleben: HP bietet mit dem Spectre x360 ein Convertible ähnlich dem Yoga 3 Pro an, legt aber mehr Wert auf eine lange Akkulaufzeit - leicht ist das Spectre daher nicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Spectre x360 mit 13 Zoll
Spectre x360 mit 13 Zoll (Bild: HP)

Hewlett-Packard hat das Spectre x360, ein Convertible im 13-Zoll-Formfaktor, vorgestellt. Das Gerät zeichnet sich durch das namengebende 360-Grad-Scharnier aus, das wie bei Lenovos Yoga 3 Pro vielfältige Modi, beispielsweise als Tablet, ermöglicht. Anders als Lenovo verbaut HP jedoch keinen Core M, sondern Prozessoren aus der schnelleren Broadwell-U-Reihe. Das Spectre x360 wiegt 1,5 kg und ist 159 mm dick - das Yoga bringt es auf nur 1,2 kg bei 12,8 mm.

Stellenmarkt
  1. BELFOR Deutschland GmbH, Duisburg
  2. über grinnberg GmbH, Bruchsal

Das LED-hintergrundbeleuchtete Touchdisplay löst mit vergleichsweise geringen 1.920 x 1.080 Pixeln auf, dafür ist keine Skalierung notwendig und die Akkulaufzeit wird nicht durch einen energiehungrigen Bildschirm verringert. Zum Panel-Typ macht Hewlett-Packard keine Angaben, wir gehen von IPS aus.

Das Spectre x360 bietet einen HDMUI-1.4a-Ausgang, einen nicht näher benannten Mini-Displayport (vermutlich 1.2 für Ultra-HD bei 60 Hz), drei USB-3.0-Ports, einen SD-Kartenleser und einen kombinierten Kopfhörer-Mikrofon-Anschluss. Der integrierte Akku liefert 56 Wattstunden und wird von einem 45-Watt-Netzteil geladen. Hewlett-Packard gibt eine Laufzeit von bis zu 12,5 Stunden an - im Alltag dürften es unter 10 Stunden sein.

Je nach Modell bietet Hewlett-Packard das Spectre x360 mit einem Core i5-5200U oder Core i7-5500U, der DDR3-1600-Arbeitsspeicher fasst 4 oder 8 GByte. Das Convertible nutzt M.2-SSDs mit 128, 256 oder 512 GByte und funkt mit zwei Antennen im ac-WLAN, Hewlett-Packard legt einen USB-Ethernet-Adapter bei.

  • Spectre x360 mit 13 Zoll (Bild: HP)
  • Spectre x360 mit 13 Zoll (Bild: HP)
  • Spectre x360 mit 13 Zoll (Bild: HP)
Spectre x360 mit 13 Zoll (Bild: HP)

Das Hewlett-Packard Spectre x360 kostet mindestens 1.000 Euro und soll ab April 2015 in Deutschland verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 11,99€
  3. 4,99€
  4. (u. a. Borderlands: The Handsome Collection für 19,80€, XCOM 2 für 12,50€, Mafia: Definitive...

Dwalinn 03. Mär 2015

Also ich sehe da nur das Yoga 11s (schwacher CPU, Akku auch nicht die Welt) oder das Yoga...

buergert 02. Mär 2015

Es gibt auch eine Variante mit einer höheren Auflösung (2560x1440). http://store.hp.com...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben 2020-2021 Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /