• IT-Karriere:
  • Services:

Spectre x2: HPs Surface-Konkurrent mit Tastatur kostet 1.100 Euro

HPs Spectre x2 ist ein schickes 12-Zoll-Detachable mit Core-M-Prozessor, USB-C-Anschlüssen und 1080p-Display. Anders als bei Microsofts Surface und Surface Pro wird die Tastatur mitgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Spectre x2
Spectre x2 (Bild: HP)

HP hat das Spectre x2 vorgestellt, ein 12-Zoll-Detachable mit Windows 10 und aktueller Skylake-Technik. Durch seine ansteckbare Tastatur und den ausklappbaren Ständer erinnert es an Microsofts Surface-Reihe. Anders als beim Spectre x360 ist das Display nicht um 360 Grad umklappbar.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck

Das 12 Zoll in der Diagonale messende Touch-Display nutzt ein IPS-Panel und löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Damit ist die Auflösung geringer als beim Surface 3 oder beim Surface Pro 4, für ein Detachable jedoch hoch genug. Der Ständer des Spectre x2 ist frei beweglich und in einem nahezu beliebigen Winkel ausklappbar. Das Gerät ist 13,2 mm flach und wiegt 1,22 kg.

  • Spectre x2 (Bild: HP)
  • Spectre x2 (Bild: HP)
  • Spectre x2 (Bild: HP)
  • Spectre x2 (Bild: HP)
Spectre x2 (Bild: HP)

Im Inneren werkeln Intels neue Core M mit Skylake-Technik: HP bietet das Spectre x2 mit M3- sowie flotterem M5- und M7-Chip an. Hinzu kommen 4 oder 8 GByte RAM und 128 bis 512 GByte Flash-Speicher. Die Leistung des Detachables liegt somit über dem Surface 3 und mindestens gleichauf mit der kleinsten Ausstattungsvariante des Surface Pro 4 mit Core M3. Im Spectre x2 stecken ac-WLAN und ein LTE-Modul, hinzu kommen eine 5-Megapixel-Front- und eine rückwärtige Tiefenkamera.

Hinsichtlich der Anschlüsse setzt HP auf zwei USB-3.0-Ports in Type-C-Ausführung und liefert einen Adapter auf Type A mit. Hinzu kommen ein Micro-SD-Kartenleser und ein Mini-Displayport. Die laut Hersteller verwindungssteife Tastatur wird magnetisch befestigt, ihre Knöpfe weisen einen Hubweg von geringen 1,5 mm auf und das große Clickpad misst 120 x 55 mm.

Das HP Spectre x2 ist ab einem Preis von 1.100 Euro ab November 2015 in Deutschland verfügbar. Die Tastatur und ein Active Pen genannter Stift gehören zum Lieferumfang.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 10,49€
  3. (u. a. Sam & Max Hit the Road für 1,25€ Maniac Mansion für 1,25€, The Secret of Monkey...

Jasmin26 09. Okt 2015

wo steht, " keine stiftgarage" ? weder im golem-text noch auf der hp-seite lässt sich...

Auf 'ne Cola 09. Okt 2015

Lol.... das Surface (3) hat LTE, wenn jemand LTE haben möchte, soll er das kaufen...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test: Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans
Thinkpad Trackpoint Keyboard 2 im Test
Tolle kompakte Tastatur für Thinkpad-Fans

Lenovos externe Thinkpad-Tastatur bietet alle Vorteile der Tastatur eines Thinkpad-Notebooks. Sie arbeitet drahtlos und mit Akkutechnik.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Thinkpad X1 Fold Das faltbare Thinkpad kommt im Oktober
  2. Thinkpad X1 Nano Lenovo macht das Carbon winzig
  3. Thinkpad E14 Gen2 (AMD) im Test Gelungener Ryzen-Laptop für 700 Euro

Oneplus 8T im Test: Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro
Oneplus 8T im Test
Oneplus gutes Gesamtpaket kostet 600 Euro

Das Oneplus 8 wird durch das 8T abgelöst. Im Test überzeugen vor allem die Kamera und die Ladegeschwindigkeit. Ein 8T Pro gibt es 2020 nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bloatware Oneplus installiert keine Facebook-Dienste mehr vor
  2. Smartphone Oneplus 8 und 8 Pro bekommen Android 11
  3. Mobile Neues Oneplus-Smartphone für 200 US-Dollar erwartet

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

    •  /