Abo
  • Services:

Spectre v2: Linux- und Windows-Updates für Intel-Chips verfügbar

Für Windows 10 und für Windows Server gibt es ein manuelles Update, welches Prozessoren ab der Skylake-Generation von 2015 mit Microcode gegen Spectre v2 versieht. Unter Linux sind Patches für Sandy Bridge von 2011 und neuer verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , /
Wafer mit SNB-Chips
Wafer mit SNB-Chips (Bild: Intel)

Das KB4090007 genannte Update für Windows 10 v1709 (Fall Creator's Update) und Windows Server v1709 enthält Microcode, um Intel-CPUs ab der Skylake-Generation gegen Spectre v2 zu patchen. Das Update muss manuell heruntergeladen und installiert werden. Gedacht ist es für aktuelle und bis zu drei Jahre alte Prozessoren. Es werden Skylake (6th Gen Core), Kaby Lake (7th/8th Gen Core) und Coffee Lake (8th Gen Core) als Client-Version unterstützt, hinzu kommen Server-Ableger wie Skylake-SP (Xeon SP), Skylake-D (Xeon D) und die noch nicht veröffentlichten Xeon E3 auf Basis von Coffee Lake.

Stellenmarkt
  1. BASF Services Europe GmbH, Berlin
  2. CCV Deutschland GmbH, Moers

Auch für Linux verteilt Intel inzwischen ein aktualisiertes Firmware-Paket mit den Microcode-Updates. Die Updates sind wie für die OEM-Partner für CPUs ab der Sandy-Bridge-Generation verfügbar. Linux-Nutzer können die Firmware, wie von Intel beschrieben, selbstständig installieren und den aktuellen Microcode über ein Kernel-Interface im laufenden Betrieb neu laden.

Üblicherweise wird der Microcode aber auch als Paket der verschiedenen Linux-Distributionen über Update-Mechanismen verteilt. Diese sollten sowohl das zurückgezogene Microcode-Update gegen Spectre aus dem Januar 2018 ersetzen als auch das zuvor letzte reguläre Update aus dem vergangenen Jahr. Entsprechende Pakete für Debian, Fedora, Opensuse oder Ubuntu stehen aber noch nicht bereit. Wir gehen davon aus, dass diese im Laufe der Woche veröffentlicht werden.

Ob und inwiefern die Microcode-Updates aber vom Linux-Kernel genutzt werden, hängt von der Distribution und der eingesetzten Hardware ab. So nutzen etwa die kommerziellen Distributoren Red Hat und Suse aus Performancegründen auf CPU-Generationen vor Broadwell die sogenannten Return Trampolines, kurz Retpoline. Auf den neueren CPUs wird der Microcode samt dazugehöriger Kernel-Funktionen aber genutzt. Andere Distributionen werden diesem Vorgehen vermutlich folgen und haben dies bereits umgesetzt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,49€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. 1,29€
  4. (-68%) 12,99€

nnnnn 15. Mär 2018

Definitiv falsch. Einfach mal das Archiv auspacken und nachsehen. Da ist für den von mir...

HerrMoser 15. Mär 2018

Sehe ich aehnlich. Meine Workstation mit Haswell-Xeon wuerde sich auch gerne ueber ein...

mushid0 14. Mär 2018

Hat ms vor für sandy bridge und neuer ebenfalls ein microcode update für windows zu...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ2 Compact - Test

Sony hat wieder ein Oberklasse-Smartphone geschrumpft: Das Xperia XZ2 Compact hat leistungsfähige Hardware, eine bessere Kamera und passt bequem in eine Hosentasche.

Sony Xperia XZ2 Compact - Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Recycling: Die Plastikwaschmaschine
Recycling
Die Plastikwaschmaschine

Seit Kurzem importiert China kaum noch Müll aus dem Ausland. Damit hat Deutschland ein Problem. Wohin mit all dem Kunststoffabfall? Michael Hofmann will die Lösung kennen: Er bietet eine Technologie an, die den Abfall in Wertstoff verwandelt.
Ein Bericht von Daniel Hautmann


    Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
    Indiegames-Rundschau
    Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

    Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
    2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
    3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

      •  /