Abo
  • IT-Karriere:

Spectre Folio: HPs 2-in-1-Notebook besteht zu großen Teilen aus Leder

Das Spectre Folio ist eindeutig ein auf Design ausgelegtes Notebook. Das Besondere: Viele Teile des Gehäuses sind aus Leder gefertigt. Außerdem soll das Notebook bis zu 18 Stunden durchhalten können, da der Akku 70 Prozent des Volumens einnimmt - das Mainboard ist entsprechend klein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Spectre Folio besteht zu großen Teilen aus Leder.
Das Spectre Folio besteht zu großen Teilen aus Leder. (Bild: HP)

HP hat in einem Live-Stream-Event das HP Spectre Folio vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Convertible-Notebook, das in Leder gehüllt ist. Das Unternehmen will nach eigenen Aussagen das "Traditionelle PC-Design transformieren" und nennt in der Vorstellung inflationär das Wort "Schönheit". Das Leder erfüllt dabei neben der Ästhetik auch eine Funktion. Es fungiert als Scharnier, das Display und Tastatureinheit zusammenhält. Relativ wenige Komponenten sind dabei aus Metall gefertigt - etwa die Schalen für Mainboard, Tastatur und Display. HP will so viel Leder wie möglich verarbeiten.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Heidemark GmbH, Ahlhorn

Das Spectre Folio soll eine Akkulaufzeit von 18 Stunden vorweisen können. Knapp 70 Prozent der nutzbaren Fläche besteht aus der integrierten Batterie. Das Mainboard ist entsprechend klein und alle Komponenten sind verlötet. Dazu zählt ein nicht näher genannter Zweikernprozessor der achten Generation von Intel. Es könnte sich dabei um kommende Amber-Lakes handeln - etwa den Intel Core i7-8500Y mit zwei Kernen und einer TDP von 5 Watt. Auch ein LTE-Modem ist verbaut.

Das Gerät soll Gigabit-LTE nutzen können. Zu weiterer Hardware hat sich HP bisher nicht geäußert. Es dürfte allerdings klar sein, dass durch das sehr spezifische Mainboarddesign keine Upgrades möglich sind.

Das Touch-Display des Notebooks hat eine Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln und soll 400 Candela pro Quadratmeter hell sein. Ein Digitizer für Stifteingaben ist ebenfalls integriert. Der mitgelieferte Stift hat 4.096 Druckstufen.

  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
  • HP Sepctre Folio (Bild: HP)
HP Sepctre Folio (Bild: HP)

Weitere Informationen zum HP Spectre Folio nannte der Hersteller nicht. Preise und Verfügbarkeit werden sicherlich zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Ein so spezielles Gerät dürfte nicht gerade preiswert sein.

Nachtrag vom 2. Oktober 2018, 11:44 Uhr

In einer Pressemitteilung gibt HP weitere Details zum Spectre Folio bekannt. Das 13-Zoll-Display wird es auch in einer Full-HD-Variante mit 300 oder 400 cd/m² geben. Das 4K-Display soll erst später folgen.

Die CPU ist tatsächlich ein Intel-Amberlake: Es besteht die Wahl zwischen dem Core i7-8500Y oder dem Core i5-8200Y. Der Arbeitsspeicher beträgt bis zu 16 GByte und die SSD ist bis zu 2 TByte groß.

Auf Hands-On-Bildern des IT-Magazins Ars Technica ist zu sehen, dass das Spectre Folio drei USB-Typ-C-Buchsen hat, davon eine nach Thunderbolt-3-Spezifikation.

Das Notebook wird ab Anfang November erhältlich sein. Der Preis in Deutschland startet bei 1.600 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 799,90€
  2. (u. a. Guild Wars 2 - Path of Fire 15,99€, PUBG Survivor Pass 3 6,99€, Die Sims 4 10,99€)
  3. (aktuell u. a. NZXT H500 Overwatch Special Edition Gehhäuse 129,90€, NZXT RGB Kit 79,90€)
  4. (Monitore ab 147,99€ und Laptops ab 279,00€)

ChMu 02. Okt 2018

Och, so ein Lederdesign hat schon was. Mein Powerbook aus dem letzten Jahrtausend hat...

Peace Р02. Okt 2018

Leder leitet Abwärme halt nicht so gut... Schade eig, aber Design over Function halt.

Turd 02. Okt 2018

ich hoffe es kommt noch ne latex version auf den markt sonst wird das nichts.

Anonymer Nutzer 01. Okt 2018

Leder sollte das Gerät doch super warm halten.

ElMario 01. Okt 2018

The world is not enough...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

    •  /