Sparks: Wichtige Release Group für illegales Streaming zerschlagen

Gegen das bekannte Netzwerk Sparks wurde weltweit mit Durchsuchungen und Verhaftungen vorgegangen. 60 Server wurden heruntergefahren.

Artikel veröffentlicht am ,
Polizist an beschlagnahmtem Rechner
Polizist an beschlagnahmtem Rechner (Bild: Interpol)

Die Polizei ist international mit Durchsuchungen und Verhaftungen gegen die bekannte Release Group Sparks vorgegangen. Das gab Europol bekannt. In Nordamerika, Europa und Asien wurden 60 Server heruntergefahren und mehrere der Hauptverdächtigen festgenommen.

Stellenmarkt
  1. Juristischer Berater (m/w/d) IT
    VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  2. Senior Cloud Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, Wadern (Home-Office möglich)
Detailsuche

Eines der Mitglieder des mutmaßlichen Netzwerks wurde in Zypern festgenommen, ein weiterer in den USA. Server wurden in Deutschland, Kanada, Tschechien, Dänemark, Frankreich, Lettland, den Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Südkorea, Spanien, Schweden, der Schweiz und Großbritannien beschlagnahmt und abgeschaltet. Release Groups beliefern illegale Downloadangebote mit Inhalten.

Wie das Onlinemagazin Torrentfreak berichtet, sind viele Top-Sites offline und ihre Betreiber untergetaucht. Auch Mitglieder der Release Groups Geckos und Drones würden sich verstecken. Der 50-jährige George Bridi wurde laut Informationen von Torrentfreak am Sonntag in Zypern festgenommen, der 36-jährige Jonatan Correa in Olathe im US-Bundestaat Kansas.

Das US-Justizministerium erklärte: "In Abstimmung mit Strafverfolgungsbehörden in 18 Ländern und unterstützt von Eurojust und Europol wurden Dutzende von Servern in Nordamerika, Europa und Asien, die von der Sparks Group kontrolliert werden, offline genommen. Die Sparks Group nutzte diese Server, um urheberrechtlich geschützte Inhalte zu speichern und an Mitglieder auf der ganzen Welt zu verbreiten."

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, virtuell
  2. Cloud Computing mit Amazon Web Services (AWS): virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. Februar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Sparks Group, gegen die seit 2016 ermittelt wird, brach den Kopierschutz von noch unveröffentlichten DVDs und Blu-rays und verbreitete die Filme und Serien weiter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 31. Aug 2020

Wie war das im Zivilstrafrecht, muss da Schaden, nach dem die Strafe sich richtet, nicht...

krakos 31. Aug 2020

Nein. Nur ein Bruchtteil des Angebots. Und zwar das, was die Anbieter dir vorgeben...

Niaxa 30. Aug 2020

Du hast die freie Wahl, dich anderen Online Medien zuzuwenden. Oder gar dein eigenes...

Swiffer25 29. Aug 2020

Für ftp muss niemand "Hackener" sein. Semitools zum Scannen für Laien,die gab es lange...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
MS Satoshi
Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs

Kryptogeld-Enthusiasten kauften ein Kreuzfahrtschiff und wollten es zum schwimmenden Freiheitsparadies machen. Allerdings scheiterten sie an jeder einzelnen Stelle.
Von Elke Wittich

MS Satoshi: Die abstruse Geschichte des Bitcoin-Kreuzfahrtschiffs
Artikel
  1. Gigafactory Berlin: Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung
    Gigafactory Berlin
    Tesla verzichtet für Akkufertigung auf staatliche Förderung

    Tesla verzichtet für die geplante Akkufertigung in Grünheide bei Berlin auf eine mögliche staatliche Förderung in Milliardenhöhe.

  2. Microsoft: Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt
    Microsoft
    Xbox-Spieler in Halo Infinite von Crossplay genervt

    Im Multiplayer von Halo Infinite gibt es offenbar immer mehr Cheater. Nun fordern Xbox-Spieler eine Option, um gemeinsame Partien mit PCs zu vermeiden.

  3. 50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen
     
    50 Prozent bei IT-Weiterbildung sparen

    Die Black Week 2021 in der Golem Karrierewelt läuft weiter: 50 Prozent bei zahlreichen Live-Workshops, Coachings und E-Learnings sparen - noch bis Montag!
    Sponsored Post von Golem Akademie

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Black Friday • Corsair MP600 Pro XT 1TB 167,96€ • Apple Watch Series 6 ab 379€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops (u. a. Lenovo Ideapad 5 Pro 16" 829€) • MS Surface Pro7+ 888€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /