• IT-Karriere:
  • Services:

Sparkassen: Geldautomaten in fünf Bundesländern ausgefallen

In vielen deutschen Bundesländern geben die Sparkassenautomaten kein Geld aus. Auch der Kassenbetrieb in den Filialen ist eingeschränkt. Wie lange die zentrale Störung der Geldautomaten noch dauert, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Sparkassen-Geldautomat in Berlin
Sparkassen-Geldautomat in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Geldautomaten der Sparkassen sind in den fünf Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bremen ausgefallen. Das berichtet der WDR (Westdeutsche Rundfunk). Kartenzahlungen im Handel "sollten nicht betroffen sein", erklärte die Sparkasse bei Facebook.

Stellenmarkt
  1. Müller-BBM Active Sound Technology GmbH, Planegg
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Bei Facebook teilte die Sparkasse Köln/Bonn mit: "Bedingt durch eine zentrale Störung stehen aktuell keine Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und Selbstbedienungsterminal zur Verfügung. Der Kassenbetrieb in den Geschäftsstellen ist eingeschränkt möglich, aktuell kommt es dort zu längeren Wartezeiten."

Die Dauer des Ausfalls sei leider nicht bekannt.

Florian Schleicher, Abteilungsleiter der Sparkasse Köln-Bonn, sagte Golem.de: "Derzeit kommt es zu einem Netzwerkproblem in einem der Rechenzentren der Finanz Informatik. Das Unternehmen betreut einen großen Teil der IT- und Netzwerkanbindung der Sparkassen in Deutschland. Das Bezahlen mit EC- und Kreditkarten ist im Handel nicht beeinträchtigt, auch Abhebungen an Geldautomaten anderer Institutsgruppen sind möglich."

Die Finanz Informatik sei mit Hochdruck damit beschäftigt, das Problem so schnell als möglich zu beheben.

Das Netzwerkproblem habe in einem der Rechenzentren der Finanz Informatik gelegen, sagte der Sprecher Golem.de. "Seit rund 14 Uhr sind die Systeme für die Sparkassen in den Verbandsgebieten Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Saarland und Bremen wieder störungsfrei. In diesen Gebieten stehen für die Endkunden insbesondere die Geldautomaten und Selbstbedienungsterminals wieder zur Verfügung." Es habe sich nicht um einen Hackerangriff oder Ähnliches gehandelt, betonte er.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)

non_sense 26. Sep 2015

1. Die DKB ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Die Bayern...

Anonymer Nutzer 25. Sep 2015

So großen Hunger? <°(((((((><

nicoledos 25. Sep 2015

Erstmal sind Sparkassen keine Banken, auch wenn deren Geschäft sich sehr ähnelt. Des...

gaym0r 25. Sep 2015

Und wer bist du dass du das bestätigen kannst? Sparkassen-Filialangestellter? Wow... Als...

Pfeiffer80 25. Sep 2015

Es kommt auf das benutzte Netz der Sparkasse an, wir sind auch nicht betroffen gewesen.


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

    •  /