• IT-Karriere:
  • Services:

Sparkassen: Geldautomaten in fünf Bundesländern ausgefallen

In vielen deutschen Bundesländern geben die Sparkassenautomaten kein Geld aus. Auch der Kassenbetrieb in den Filialen ist eingeschränkt. Wie lange die zentrale Störung der Geldautomaten noch dauert, ist unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Sparkassen-Geldautomat in Berlin
Sparkassen-Geldautomat in Berlin (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Die Geldautomaten der Sparkassen sind in den fünf Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Saarland und Bremen ausgefallen. Das berichtet der WDR (Westdeutsche Rundfunk). Kartenzahlungen im Handel "sollten nicht betroffen sein", erklärte die Sparkasse bei Facebook.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
  2. NEXPLORE Technology GmbH, Darmstadt, Essen

Bei Facebook teilte die Sparkasse Köln/Bonn mit: "Bedingt durch eine zentrale Störung stehen aktuell keine Geldautomaten, Kontoauszugsdrucker und Selbstbedienungsterminal zur Verfügung. Der Kassenbetrieb in den Geschäftsstellen ist eingeschränkt möglich, aktuell kommt es dort zu längeren Wartezeiten."

Die Dauer des Ausfalls sei leider nicht bekannt.

Florian Schleicher, Abteilungsleiter der Sparkasse Köln-Bonn, sagte Golem.de: "Derzeit kommt es zu einem Netzwerkproblem in einem der Rechenzentren der Finanz Informatik. Das Unternehmen betreut einen großen Teil der IT- und Netzwerkanbindung der Sparkassen in Deutschland. Das Bezahlen mit EC- und Kreditkarten ist im Handel nicht beeinträchtigt, auch Abhebungen an Geldautomaten anderer Institutsgruppen sind möglich."

Die Finanz Informatik sei mit Hochdruck damit beschäftigt, das Problem so schnell als möglich zu beheben.

Das Netzwerkproblem habe in einem der Rechenzentren der Finanz Informatik gelegen, sagte der Sprecher Golem.de. "Seit rund 14 Uhr sind die Systeme für die Sparkassen in den Verbandsgebieten Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Rheinland, Saarland und Bremen wieder störungsfrei. In diesen Gebieten stehen für die Endkunden insbesondere die Geldautomaten und Selbstbedienungsterminals wieder zur Verfügung." Es habe sich nicht um einen Hackerangriff oder Ähnliches gehandelt, betonte er.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 16,99€
  3. 47,99€

non_sense 26. Sep 2015

1. Die DKB ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Bayerischen Landesbank. Die Bayern...

Anonymer Nutzer 25. Sep 2015

So großen Hunger? <°(((((((><

nicoledos 25. Sep 2015

Erstmal sind Sparkassen keine Banken, auch wenn deren Geschäft sich sehr ähnelt. Des...

gaym0r 25. Sep 2015

Und wer bist du dass du das bestätigen kannst? Sparkassen-Filialangestellter? Wow... Als...

Pfeiffer80 25. Sep 2015

Es kommt auf das benutzte Netz der Sparkasse an, wir sind auch nicht betroffen gewesen.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3060 - Test

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060 (theoretisch).

Geforce RTX 3060 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /