Abo
  • Services:
Anzeige
Das Spark Room Kit kann Gesichter erkennen und Sensoren danach ausrichten.
Das Spark Room Kit kann Gesichter erkennen und Sensoren danach ausrichten. (Bild: Cisco)

Spark Room Kit: Cisco bringt KI in Konferenzräume

Das Spark Room Kit kann Gesichter erkennen und Sensoren danach ausrichten.
Das Spark Room Kit kann Gesichter erkennen und Sensoren danach ausrichten. (Bild: Cisco)

Ciscos neues Spark Room Kit soll einen Kameramann simulieren. Das Konferenzsystem erkennt Gesichter sowie den aktuellen Sprecher und richtet Bild und Ton auf ihn aus - ganz wie ein Mini-Spark-Board.

Es sieht aus wie eine Sensorleiste oder eine Soundbar, ist aber ein System für Teamkonferenzen: Das Cisco Spark Room Kit und das Spark Room Kit Pro sollen das Konferenzsystem Cisco Spark um weitere Funktionen erweitern. Kern der Produkte ist die Gesichtserkennung und das Einblenden von relevanten Informationen zu einzelnen Meetingteilnehmern.

Anzeige

Zu diesem Zweck hat Cisco einen Algorithmus entwickelt, der Personen im Konferenzraum erkennt. Gleichzeitig lässt sich der immer der aktuelle Redner identifizieren, auf den sich die verbauten Mikrofone und die Kamera dann ausrichten.

  • Das Spark Roomkit als All-in-One-Gerät (Bild: Cisco)
  • Das Spark Room Kit Plus ist in zwei Module aufgeteilt. (Bild: Cisco)
  • Das Spark Room Kit kann Gesichter erkennen. (Bild: Cisco)
Das Spark Roomkit als All-in-One-Gerät (Bild: Cisco)

Noch in der Beta befindet sich eine Art künstliche Intelligenz, die anhand von Gesichtern den jeweiligen Nutzer identifizieren und passende Informationen zu ihm, wie etwa den Namen, einblenden können soll. Außerdem testet Cisco das Starten einer Konferenz durch Stimmbefehle.

Es gibt einige Unterschiede zwischen den verschiedenen Versionen von Spark Room Kit: Die Plus-Variante ist in ein Kameramodul und ein Controllermodul aufgeteilt. Das ist notwendig, da dieses System mehr Kameras für größere Räume und maximal 14 Personen verwendet. Bei der herkömmlichen Variante ist die Sensortechnik und die Recheneinheit in einem Gehäuse integriert. Cisco empfiehlt dieses System für eher kleinere Räume mit maximal sieben Teilnehmern.

Ein Do-it-yourself-Spark-Board

Abgesehen davon unterscheiden sich beide Geräte nicht voneinander. Beide Spark Room Kits verfügen über eine Wake-Up-Funktion, bei der angemeldete Cisco-Spark-Nutzer automatisch erkannt werden, wenn sie mit ihren mobilen Spark-Geräten den Konferenzraum betreten. Das System fährt hoch und meldet die entsprechende Person selbstständig an.

Außerdem können an Bildschirmen, die per HDMI an ein Room Kit angeschlossen sind, Inhalte angezeigt werden, die von Spark-Nutzern freigegeben wurden. Die Whiteboard-Funktion, die es ermöglicht, dass die Teilnehmer gemeinsam skizzieren können, kann mit dem Produkt ebenfalls verwendet werden. Hierzu ist jedoch ein zweiter Bildschirm notwendig.

Das alles erinnerst stark an das Anfang des Jahres vorgestellte Cisco Spark Board. Genau wie dieses sind auch die Room Kits eng mit der Spark-Cloud verbunden und beziehen viele ihrer Funktionen darüber. Außerdem werden die neuen Produkte ebenfalls nur an Kunden vermietet statt direkt verkauft. Genaue Preise wurden bisher nicht angegeben.

Für Unternehmen mit weniger Budget könnte ein Room Kit die Alternative zum doch sehr teuren Spark-Board sein - vorausgesetzt es stehen entsprechende Bildschirme und Spark-Abonnements zur Verfügung.


eye home zur Startseite
_marty_ 28. Mär 2017

yo - sehe ich genauso wie du. Noch zu ergänzen im Bullshit Marketing Bingo wären: Deep...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Accenture, Frankfurt
  2. Simovative GmbH, München
  3. Behr-Hella Thermocontrol GmbH, Lippstadt bei Paderborn
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Tim Dashwood

    Entwickler von 360VR Toolbox verschenkt seine Software

  2. UEFI-Update

    Agesa 1004a lässt Ryzen-Boards schneller booten

  3. Sledgehammer Games

    Call of Duty WWII spielt wieder im Zweiten Weltkrieg

  4. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  5. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  6. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  7. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  8. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  9. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  10. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV Stick 2 im Test: Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
Fire TV Stick 2 im Test
Der Stick macht den normalen Fire TV (fast) überflüssig
  1. Streaming Amazon bringt Alexa auch auf ältere Fire-TV-Geräte
  2. Streaming Amazon plant Fire TV mit 4K- und HDR-Unterstützung
  3. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

Garmin Fenix 5 im Test: Die Minimap am Handgelenk
Garmin Fenix 5 im Test
Die Minimap am Handgelenk

Trutzbox Apu 2 im Test: Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
Trutzbox Apu 2 im Test
Gute Privacy-Box mit kleiner Basteleinlage
  1. Malware Schadsoftware bei 1.200 Holiday-Inn- und Crowne-Plaza-Hotels
  2. Zero Day Exploit Magento-Onlineshops sind wieder gefährdet
  3. Staatstrojaner Office 0-Day zur Verbreitung von Finfisher-Trojaner genutzt

  1. Re: Bootzeit?

    tomacco | 07:13

  2. Re: 40k für einen Kleinwagen?

    ArcherV | 07:10

  3. Grammatik: "Das Konzept ähnelt dem europäischen...

    s01q | 07:02

  4. Re: frage zu Passmark CPU benchmarks

    DetlevCM | 06:35

  5. Re: Selten dämliche Investoren ...

    MistelMistel | 06:27


  1. 07:24

  2. 12:40

  3. 11:55

  4. 15:19

  5. 13:40

  6. 11:00

  7. 09:03

  8. 18:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel