Abo
  • Services:
Anzeige
Spark alias Zenithink C71
Spark alias Zenithink C71 (Bild: Aaron Seigo)

Spark: Details über Aaron Seigos freies Tablet

Spark alias Zenithink C71
Spark alias Zenithink C71 (Bild: Aaron Seigo)

KDE-Entwickler Aaron Seigos hat weitere Details zu seinem Open-Source-Tablet Spark bekanntgegeben. Vorbestellungen sollen ab der kommenden Woche möglich sein, ausgeliefert wird das Tablet im Mai 2012.

Bei dem von Aaron Seigo angekündigten Open-Source-Tablet Spark handelt es sich um das C71 vom chinesischen Hersteller Zenithink. Während Zenithink das 7-Zoll-Tablet mit Android ausliefert, setzt Seigos beim Spark auf ein beinahe komplett freies Betriebssystem, das auf Mer basiert, einem Community-Projekt, das Meego nutzt und künftig auch mit dessen Nachfolger Tizen zusammenarbeiten will. Als Oberfläche kommt das von Seigo mitentwickelte Plasma Active zum Einsatz.

Anzeige

Als Prozessor befindet sich im Spark und C71 der Amlogic 8726-M. Das ist eine CPU auf Basis des ARM Cortex A9 mit 1 GHz Taktfrequenz, der 512 MByte Speicher zur Seite stehen. Das verbaute 7-Zoll-Display verfügt über eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln und einen kapazitiven Touchscreen. Zudem ist eine Kamera mit 1,3 Megapixeln eingebaut. WLAN unterstützt das Gerät nur nach IEEE 802.11b/g. Zwar bietet Zenithink auch eine C71-Variante mit 3G-Modem an, das Spark soll aber zunächst nur in einer WLAN-Version veröffentlicht werden.

  • Zenithink C71
  • Spark
Spark

Das C71/Spark verfügt darüber hinaus über zwei USB-Ports, einen MicroSD-Steckplatz und einen 3,5mm-Klinkenanschluss für Kopfhörer.

Fast vollständig frei

Das Ziel von Aaron Seigo und seinen Mitstreitern ist, ein komplett freies Tablet anzubieten, das Entwickler nach ihren Wünschen gestalten können. Da aber keine GPL-konformen Quelltexte für das C71 existieren, wurde viel Arbeit investiert, um möglichst große Teile der Software unter die GPL zu stellen oder alternative GPL-Komponenten zu suchen oder zu entwickeln. Noch ist man nicht ganz am Ziel, denn ganz ohne proprietäre Treiber geht es bisher nicht. Man arbeite weiter daran, heißt es.

Vorbestellung ab nächste Woche

Vorbestellungen für das Spark sollen ab der kommenden Woche möglich sein. Der Preis soll bei rund 200 Euro liegen. Dazu arbeiten die Spark-Entwickler mit einem Distributionspartner zusammen. Mit der Auslieferung soll im Mai 2012 begonnen werden. Zwar kann das Gerät weltweit bestellt werden, die Spark-Entwickler wollen sich zu Beginn aber vor allem auf Europa konzentrieren.

Das Spark-Betriebssystem wird sich auch auf einem normalen Zenithink C71 installieren lassen, das in manchen Onlineshops für deutlich unter 200 Euro angeboten wird. Seigo weist aber darauf hin, dass Spark-Besteller die Entwicklung des freien Betriebssystems unterstützen.

Bessere Hardware 

eye home zur Startseite
elgooG 05. Feb 2012

Für Bastler ist das Tablet ein Traum. Endlich mal vollen Zugriff auf ein so mobiles Gerät...

bugmenot 03. Feb 2012

Der Bootloader ist wohl bei beiden U-Boot. Wo die Quelltexte erhaeltlich sind ist...

janpi3 03. Feb 2012

? lol jaja mach du ma weiter mit Klicki bunti XD ;-) soll ja Leute geben, die gerne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Dillingen
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  4. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)

Folgen Sie uns
       


  1. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  2. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  3. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  4. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  5. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  6. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  7. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  8. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  9. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  10. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    PineapplePizza | 16:00

  2. Da würde ich dagegen halten

    hle.ogr | 15:59

  3. Re: Finde ich falsch!

    p4m | 15:58

  4. Re: Warcraft...

    hackCrack | 15:56

  5. Re: Und alle am weinen x'D

    p4m | 15:56


  1. 16:15

  2. 15:21

  3. 15:03

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 12:07

  7. 12:05

  8. 12:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel