Bessere Hardware

Das Spark soll nur der Anfang einer größeren Serie von freien Tablets sein. Das machte Seigo schon bei der Ankündigung des Projekts deutlich. Es sind auch Tablets mit noch leistungsfähigerer Hardware geplant. Die größte Herausforderung besteht darin, geeignete Hardware zu finden, die sich mit freier Software nutzen lässt. Man sei derzeit auf der Suche danach und habe mindestens einen weiteren vielversprechenden Kandidaten ausgemacht.

Stellenmarkt
  1. SAP Business Application Specialist (m/w/d)
    KIRCHHOFF Automotive GmbH, Iserlohn
  2. Informatiker / Fachinformatiker (m/w/d) Netzwerktechnik und -sicherheit
    ED Netze GmbH, Rheinfelden (Baden)
Detailsuche

Wer darauf nicht warten will, kann Plasma Active auch heute schon auf anderen Tablets installieren. Es existieren Images für Tablets mit Intel-CPUs und Nvidias Tegra 2.

Software und Apps

Software-Updates für das Spark sollen über die normalen Mer-Repositories und den Open Build Service angeboten werden. Damit auch weniger technisch versierte Nutzer das Spark verwenden können, wird es auch einen Store geben, über den Nutzer Bücher, Apps, Desktop-Widgets und Dienste beziehen können.

Freier App Store

Wer Apps für das Spark entwickeln will, macht dies am besten mit QtQiuck. Zudem werden auf dem Gerät die KDE-Bibliotheken vorinstalliert, einschließlich dem Plasma Framework. Dennoch sollen auch Nicht-Qt-Apps auf dem Spark laufen, beispielsweise Battle for Wesnoth.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    19./20.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Entwickler sollen zudem Zugang zum App Store erhalten, um ihre Apps möglichst einfach an die Spark-Nutzer zu bringen. Dabei wird es auch möglich sein, Apps über den Store zu verkaufen.

Die gesamte App-Store-Plattform soll unter der GPL veröffentlicht werden und auch für andere Plattformen nutzbar sein. Der Client soll ab dem ersten Tag im Quelltext zur Verfügung stehen, das Backend erst, sobald es sich im realen Betrieb bewiesen hat. Sollte das Projekt eingestellt werden, soll sämtlicher Code unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden, verspricht Seigo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spark: Details über Aaron Seigos freies Tablet
  1.  
  2. 1
  3. 2


elgooG 05. Feb 2012

Für Bastler ist das Tablet ein Traum. Endlich mal vollen Zugriff auf ein so mobiles Gerät...

bugmenot 03. Feb 2012

Der Bootloader ist wohl bei beiden U-Boot. Wo die Quelltexte erhaeltlich sind ist...

janpi3 03. Feb 2012

? lol jaja mach du ma weiter mit Klicki bunti XD ;-) soll ja Leute geben, die gerne...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über in ihr ebenfalls enthaltene Smartphone geortet und gefunden.

  2. Hollywood und das Internet: Sind wir schon drin?
    Hollywood und das Internet
    Sind wir schon drin?

    Die neue Dokuserie Web of Make Believe taucht auf Netflix in die Untiefen des Internets ein. So realistisch hat Hollywood das Netz jahrzehntelang nicht thematisiert.
    Von Peter Osteried

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /