• IT-Karriere:
  • Services:

Bessere Hardware

Das Spark soll nur der Anfang einer größeren Serie von freien Tablets sein. Das machte Seigo schon bei der Ankündigung des Projekts deutlich. Es sind auch Tablets mit noch leistungsfähigerer Hardware geplant. Die größte Herausforderung besteht darin, geeignete Hardware zu finden, die sich mit freier Software nutzen lässt. Man sei derzeit auf der Suche danach und habe mindestens einen weiteren vielversprechenden Kandidaten ausgemacht.

Stellenmarkt
  1. PROSOZ Herten GmbH, Herten (Ruhrgebiet)
  2. Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg, Potsdam

Wer darauf nicht warten will, kann Plasma Active auch heute schon auf anderen Tablets installieren. Es existieren Images für Tablets mit Intel-CPUs und Nvidias Tegra 2.

Software und Apps

Software-Updates für das Spark sollen über die normalen Mer-Repositories und den Open Build Service angeboten werden. Damit auch weniger technisch versierte Nutzer das Spark verwenden können, wird es auch einen Store geben, über den Nutzer Bücher, Apps, Desktop-Widgets und Dienste beziehen können.

Freier App Store

Wer Apps für das Spark entwickeln will, macht dies am besten mit QtQiuck. Zudem werden auf dem Gerät die KDE-Bibliotheken vorinstalliert, einschließlich dem Plasma Framework. Dennoch sollen auch Nicht-Qt-Apps auf dem Spark laufen, beispielsweise Battle for Wesnoth.

Entwickler sollen zudem Zugang zum App Store erhalten, um ihre Apps möglichst einfach an die Spark-Nutzer zu bringen. Dabei wird es auch möglich sein, Apps über den Store zu verkaufen.

Die gesamte App-Store-Plattform soll unter der GPL veröffentlicht werden und auch für andere Plattformen nutzbar sein. Der Client soll ab dem ersten Tag im Quelltext zur Verfügung stehen, das Backend erst, sobald es sich im realen Betrieb bewiesen hat. Sollte das Projekt eingestellt werden, soll sämtlicher Code unter einer Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden, verspricht Seigo.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Spark: Details über Aaron Seigos freies Tablet
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,99€ (Release 10.11.)
  2. 299,99€ (Release 10.11.)
  3. 299,99€ (Release 10.11.)
  4. 299,99€ (Release 10.11.)

elgooG 05. Feb 2012

Für Bastler ist das Tablet ein Traum. Endlich mal vollen Zugriff auf ein so mobiles Gerät...

bugmenot 03. Feb 2012

Der Bootloader ist wohl bei beiden U-Boot. Wo die Quelltexte erhaeltlich sind ist...

janpi3 03. Feb 2012

? lol jaja mach du ma weiter mit Klicki bunti XD ;-) soll ja Leute geben, die gerne...


Folgen Sie uns
       


Zwischenzertifikate: Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an
Zwischenzertifikate
Zertifikatswechsel bei Let's Encrypt steht an

Bisher war das Let's-Encrypt-Zwischenzertifikat von Identrust signiert. Das wird sich bald ändern.
Von Hanno Böck

  1. CAA-Fehler Let's-Encrypt-Zertifikate werden nicht sofort zurückgezogen
  2. TLS Let's Encrypt muss drei Millionen Zertifikate zurückziehen
  3. Zertifizierung Let's Encrypt validiert Domains mehrfach

MX 10.0 im Test: Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur
MX 10.0 im Test
Cherrys kompakte, flache, tolle RGB-Tastatur

Die Cherry MX 10.0 kommt mit besonders flachen MX-Schaltern, ist hervorragend verarbeitet und umfangreich programmierbar. Warum Nutzer in Deutschland noch auf sie warten müssen, ist nach unserem Test unverständlich.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Argand Partners Cherry wird verkauft

iPhone, iPad und Co.: Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7
iPhone, iPad und Co.
Apple bringt iOS 14, iPadOS 14, TVOS 14 und WatchOS 7

Auch ohne neue iPhones lässt es sich Apple nicht nehmen, seine neue iOS-Version 14 zu veröffentlichen. Auch andere Systeme erhalten Upgrades.

  1. Apple Pay EU will Apple zur Freigabe von NFC-Chip bringen
  2. Apple One Abos der verschiedenen Apple-Dienste im Paket
  3. Corona Apple hat eigenen Mund-Nasen-Schutz entwickelt

    •  /