Abo
  • Services:

Spam: Firma sucht kommerzielle Bewerter für Onlineshops

Beruf Bewerter: Ein Unternehmen sucht Mitarbeiter, die in Onlineshops Spam-Bewertungen zu Produkten erzeugen. Dabei soll unter wechselnden Texten immer die volle Punkt- und Sterneanzahl eingeben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Onlineshops wehren sich gegen Spam.
Onlineshops wehren sich gegen Spam. (Bild: Leonhard Foeger/Reuters)

Einer Verbraucherzentrale liegt ein Arbeitsvertrag einer Firma vor, bei der der Beschäftigte "die Bewertungseingabe für Onlineshops auf verschiedenen Bewertungsplattformen im Internet" übernehmen soll. Das gab die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein am 29. August 2013 bekannt.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Hannover
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Ratingen

Dem Arbeitsvertrag ist ein Leitfaden beigefügt, der den "Bewertern" nahelegt, sich mehrere E-Mail-Adressen anzulegen und darauf zu achten, auf den verschiedenen Plattformen einen unterschiedlichen Satzbau zu verwenden. Weiter solle natürlich immer die volle Punkt- beziehungsweise Sterneanzahl bei den Bewertungen eingegeben werden, hieß es weiter.

Boris Wita, Jurist der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein, empfiehlt, dass beim Onlineshopping nicht nur eine Bewertung zur Kaufentscheidung führen sollte, sondern mehrere Bewertungen anderer Käufer oder auch unabhängige Tests der Stiftung Warentest.

Große Onlineshops wie Amazon wehren sich gegen Spam bei den Produktbewertungen, indem Nutzer die Qualität von Produktbeurteilungen bewerten können.

Amazon hat den Bericht auf Anfrage von Golem.de nicht kommentiert.

Wie das Magazin Telemedicus berichtet, können negative Bewertungen von Onlinehändlern bei Bewertungsportal Qype, Ciao oder Jameda geschäftsschädigend sein. Negative Kommentare von Kunden müssen nicht hingenommen werden, wenn diese im Kern unwahr, schmähend oder diffamierend sind. Unternehmen können sich laut einem Urteil des Oberlandesgerichts Hamburg gegen einzelne Beiträge auf Bewertungsplattformen wehren, nicht aber die Löschung aller Einträge von dem Portalbetreiber verlangen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

/mecki78 30. Aug 2013

Naja, 30 Bilder ist wohl ein bisschen übertrieben. Kein Hersteller würde so ein Gerät...

nicoledos 30. Aug 2013

Noch mehr Gesetze? Es benötigt nicht mehr Gesetze, sondern die Durchsetzung und...

vlad_tepesch 30. Aug 2013

das ist doch Bullshit. Wie willst du dich denn Informieren, wenn niemand das Ding...

Michael H. 30. Aug 2013

Und trotzdem erfordern diese Clickworker Jobs ein gewisses Sprachniveau. Grammatik und...

serra.avatar 30. Aug 2013

Bewertungsportale sind schon immer der größte Dreck ... derart unqualifizierte "eigene...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

    •  /