Abo
  • Services:
Anzeige
Apple plant für dieses Jahr ein neues Apple TV.
Apple plant für dieses Jahr ein neues Apple TV. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Spätzünder: Neues Apple TV soll 4K können

Apple plant für dieses Jahr ein neues Apple TV.
Apple plant für dieses Jahr ein neues Apple TV. (Bild: Stephen Lam/Getty Images)

Apples Streamingbox Apple TV soll in diesem Jahr in einer neuen Version mit einer 4K-Auflösung auf den Markt kommen. Eigene Inhalte für iTunes produziert Apple aber weder in dieser noch in anderen Auflösungen.

Das Apple TV ist immer noch im Full-HD-Modus, während Amazons Fire TV oder Nvidias Shield TV längst 4K-Inhalte anzeigen können. Nun will auch Apple eine leistungsfähigere Variante der Streamingbox für den Fernseher erproben, wie Bloomberg berichtet. Die neue Version soll 2017 auf den Markt kommen und den internen Codenamen J105 tragen. Es wäre die fünfte Generation des Apple TV.

Anzeige

Anfang Februar 2017 wurde bekannt, dass Apple Amazons langjährigen Chef der Fire-TV-Abteilung übernommen hat. Der neue Chef Timothy D. Twerdahl soll künftig für das Apple TV verantwortlich sein.

Die aktuelle Version kam im September 2015 auf den Markt und beherrscht nur Full-HD. Entsprechend hält Apple auch nur Material in dieser Auflösung in iTunes bereit. Das günstigste Apple TV ohne 4K-Unterstützung kostet derzeit rund 180 Euro, während die zweite Generation von Amazons Fire TV nur knapp die Hälfte kostet und bereits 4K-fähig ist.

Nennenswerte eigene Videoinhalte produziert Apple nach wie vor nicht selbst. Jüngst soll der Versuch, das Unternehmen Imagine Entertainment zu übernehmen, laut einem Bericht der Financial Times gescheitert sein. Das Unternehmen produzierte unter anderem alle drei Teile des Films Da Vinci Code sowie Apollo 13. Auch die TV-Serien Empire, 24, und Parenthood stammen von Imagine Entertainment

Bloomberg zufolge raten Analysten mittlerweile, dass Apple versuchen solle, Netflix zu übernehmen. Apple tue sich allerdings schwer mit großen Übernahmen und kaufe lieber kleine Unternehmen. Die bisher größte Übernahme war der Kauf von Beats, aus dem Apple Music hervorging. Die Übernahme kostete Apple drei Milliarden US-Dollar.


eye home zur Startseite
Teebecher 17. Feb 2017

ich habe aktuelle noch keine 4K-Geräte, und es gibt auch noch sehr wenig Content...

Teebecher 17. Feb 2017

Kann es ja, nur nicht direkt. Wir gucken mit dem iPad, Amazon unterstützt die Ausgabe...

Kleba 17. Feb 2017

Das stimmt wohl größtenteils. Die meisten sind ja auch bisher mit Full-HD zufrieden. Ich...

SchmuseTigger 17. Feb 2017

Dachte ich mir. Ich meine die sind ja unglaublich erfolgreich also an der Börse auch...

pythoneer 17. Feb 2017

Es wäre zu begrüßen, wenn es Apple schafft auch mal aktuelle Soundformate zu unterstützen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Hamburg, Köln, Leipzig, Darmstadt, Berlin
  2. regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. CompuGroup Medical Dentalsysteme GmbH, München, Kassel, Düsseldorf


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Invertiert | 06:15

  2. Re: Passt zum Gesamtkonzept von Tesla

    Invertiert | 06:12

  3. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist...

    Invertiert | 06:10

  4. Re: Das hat Telecolumbus abgschafft und Service...

    Youssarian | 05:11

  5. Echt jetzt?

    carcorpses | 04:59


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel