Abo
  • Services:
Anzeige
Utah Data Center der NSA
Utah Data Center der NSA (Bild: NSA/Reuters)

Spähaffäre US-Behörde hält Telefonüberwachung durch NSA für illegal

Mit dem "Privacy and Civil Liberties Oversight Board" hat sich erstmals eine vom US-Kongress installierte Bundesbehörde gegen Praktiken der NSA ausgesprochen. Allerdings soll nur die Telefonüberwachung von US-Bürgern im Inland gestoppt werden.

Anzeige

Vor allem ein Aspekt der Enthüllungen von Edward Snowden entfacht in den USA Diskussionen: die Speicherung sämtlicher Verbindungsdaten von Telefongesprächen in den USA. Gegen diese Praxis hat sich nun erstmals auch eine US-Bundesbehörde ausgesprochen, wie die New York Times berichtet. Demnach will das "Privacy and Civil Liberties Oversight Board" (PCLOB) am 23. Januar 2014 Washingtoner Ortszeit einen entsprechenden Bericht vorlegen. Die Times konnte das 238 Seiten starke Papier vorab einsehen.

Darin bemängelt die PCLOB, dass der Telefonüberwachung eine "praktikable rechtliche Grundlage" fehle, sie verstoße auch gegen Verfassungszusätze der USA. Die Überwachung solle daher beendet werden. Zudem sei "der Nutzen begrenzt" und die Aktionen der NSA stellten "ernsthafte Bedrohungen für Privatsphäre und Bürgerrechte auf politischer Ebene" dar. Dies ist als Warnung an den US-Präsidenten Barack Obama zu verstehen, denn das PCLOB ist vor allem für die Regierung als beratendes Gremium tätig.

Die Schaffung dieser Behörde war 2004 als Gegengewicht für die erweiterten Befugnisse der Geheimdienste von der Untersuchungskommission zu den Anschlägen vom 11. September 2001 empfohlen worden. Erst 2006 konstituierte sich die PCLOB aber, und erst seit kurzem sei sie "voll funktionsfähig", schreibt die New York Times. Groß in Erscheinung getreten ist die Behörde bisher nicht, einer der Vorstände trat bereits 2007 zurück, weil das Weiße Haus zu viel Einfluss gefordert hatte, wie aus einem Bericht (PDF) des wissenschaftlichen Dienstes des US-Kongresses hervorgeht.

Vorratsdaten in den USA umstritten

Die Kritik an der Telefonüberwachung in den USA ist dennoch eine neue Qualität in der Debatte um die NSA in den Vereinigten Staaten. Obama hatte dieser Praxis, die US-Bürger direkt betrifft, in seiner Rede zur Minimalreform des Geheimdienstes viel Raum gegeben und den Aspekt auch im anschließenden Interview mit dem ZDF nochmals erwähnt. Wie alle Auslandsgeheimdienste soll sich die NSA vornehmlich um Spionage im Ausland kümmern, die technischen Möglichkeiten der NSA machen es aber besonders einfach, auch innerhalb der USA lückenlos Kommunikationswege zu dokumentieren. Im Falle der Telefonverbindungsdaten sollen diese - ebenso wie SMS - jahrelang gespeichert werden, um auch im Nachhinein Profile von zuvor unverdächtigen Personen zu erstellen.

Auch die Wahrnehmung des Whistleblowers Edward Snowden hat sich in den USA seit der Rede Obamas und dem Bekanntwerden der lokalen Telefonüberwachung verändert. Laut einer aktuellen Meinungsumfrage von Pew Research und der Zeitung USA Today meinen 57 Prozent aller US-Amerikaner zwischen 18 und 29 Jahren, Snowdens Enthüllungen hätten "dem öffentlichen Interesse genutzt" und seien damit positiv zu bewerten. Bei der älteren Bevölkerung ist die Meinung jedoch gegenteilig, so dass immer noch die Mehrzahl der US-Bürger eine Strafverfolgung Snowdens für angebracht hält.


eye home zur Startseite
drmccoy 23. Jan 2014

Du sprichst mir aus der Seele ...

hackCrack 23. Jan 2014

...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. ARRK ENGINEERING, München
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 18,01€+ 3€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

  1. Ich habe es nicht verstanden!

    Vögelchen | 13:13

  2. Re: Reiner Zufall...

    ArcherV | 13:10

  3. Re: Gab es irgendjemanden

    ArcherV | 13:09

  4. Re: Mal sehen, wie das bei den "echten deutschen...

    ArcherV | 13:08

  5. Re: Geringwertiger Gütertransport

    Prinzeumel | 12:56


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel