Abo
  • Services:
Anzeige
Start der Falcon 9v1.1: hoch hinaus gelangt
Start der Falcon 9v1.1: hoch hinaus gelangt (Bild: SpaceX)

SpaceX Trägerrakete Falcon 9 erfolgreich gestartet

Die Trägerrakete Falcon 9 des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX ist gestartet. Die Rakete konnte ihre Nutzlast wie geplant aussetzen. Zuvor war der Start zweimal abgebrochen worden.

Anzeige

Beim dritten Anlauf hat es geklappt: Die Trägerrakete Falcon 9v1.1 des US-Raumfahrtunternehmens Space Exploration Technologies (SpaceX) konnte starten und hat den Kommunikationssatelliten SES-8 ausgesetzt. In der vergangenen Woche musste der Start wegen technischer Probleme zweimal abgebrochen werden.

  • Start der Falcon 9v1.1 am 3. Dezember 2013 - laut SpaceX war es ein "Bilderbuchflug". (Foto: SpaceX)
  • Der Countdown läuft. (Foto: SpaceX)
  • ...and Liftoff. (Foto: SpaceX)
  • Die Rakete hat einen Kommunikationssatelliten in die Umlaufbahn transportiert und in 80.000 Kilometern Höhe ausgesetzt. (Foto: SpaceX)
  • Transport der Rakete zur Rampe. Gut zu erkennen ist die neue Anordnung der Triebwerke. (Foto: SpaceX)
  • Die Falcon 9v1.1 ist eine Weiterentwicklung der Falcon 9. Sie hat unter anderem leistungsfähigere Triebwerke und kann deshalb mehr Nutzlast befördern. (Foto: SpaceX)
Start der Falcon 9v1.1 am 3. Dezember 2013 - laut SpaceX war es ein "Bilderbuchflug". (Foto: SpaceX)

Um 17:41 Uhr Ortszeit (23:41 Uhr mitteleuropäischer Zeit, MEZ) hob die Trägerrakete vom Startplatz Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida aus ab. Es sei ein "Bilderbuchflug" gewesen, erklärte SpaceX. Nach 185 Sekunden wurde die erst Stufe abgetrennt, das Triebwerk der zweiten Stufe brachte die Nutzlast in eine Parkbahn um die Erde.

Zweite Zündung

Dann kam die zweite kritische Phase: Etwa 18 Minuten nach dem Eintritt in die Parkbahn musste das Triebwerk der zweiten Stufe erneut gezündet werden. Beim Erstflug der Falcon 9v1.1 im September hatte das nicht geklappt.

Dieses Mal funktionierte das jedoch: Der Neustart habe geklappt, twitterte SpaceX-Chef Elon Musk. Das Triebwerk zündete und beförderte den Satelliten SES-8 bis in eine Höhe von 80.000 Kilometern, wo er ausgesetzt wurde.

Kommunikationssatellit für Asien-Pazifik

Der rund 3,1 Tonnen schwere Kommunikationssatellit des niederländischen Unternehmens SES World Skies kreist nun in einem Transferorbit um die Erde. Dessen erdnächster Punkt befindet sich etwa 295 Kilometer über der Erde, sein erdfernster Punkt ist 80.000 Kilometer weit weg. Aus dem Transferorbit wird er in eine geostationäre Umlaufbahn manövriert. SES-8 soll in etwa 36.000 Kilometern Höhe im Bereich von 95 Grad östlicher Länge Position beziehen und den Raum Asien-Pazifik versorgen.

Die etwa 68 Meter hohe Falcon 9v1.1 ist eine Weiterentwicklung der Falcon 9. Sie ist größer, hat größere Tanks und kann mehr Nutzlast transportieren. Zudem hat die Rakete eine neue Version des Merlin-Triebwerks, die mehr Schub liefert. Die neuen Triebwerke sind auch anders angeordnet: Acht der Merlin-1D-Triebwerke befinden sich in einem Kreis um ein neuntes. Die alten Merlin-1C-Triebwerke bildeten eine 3-x-3-Matrix.

Abbruch nach Countdown

Allerdings hatte die Falcon9v1.1 Startschwierigkeiten: Am 25. November musste der Start wegen Druckschwankungen in einem Sauerstofftank abgebrochen werden. Dramatischer ging es beim zweiten Versuch am 28. November zu: Der Start wurde, als der Countdown bereits bei null war und die Triebwerke bereits gezündet hatten, automatisch abgebrochen.

Es ist das erste Mal, dass eine SpaceX eine Nutzlast so weit nach oben transportiert hat. Die Internationale Raumstation (ISS), die die Raumfähre Dragon ansteuert, kreist in etwa 400 Kilometern Höhe über der Erde.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. SARSTEDT AG & Co., Nümbrecht-Rommelsdorf


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  2. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  3. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    RaZZE | 13:45

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel