• IT-Karriere:
  • Services:

SpaceX: Tank einer Falcon-9-Rakete landet auf US-Farmland

Nach einem unplanmäßigen Wiedereintritt einer Rakete von SpaceX ist ein größeres Trümmerteil auf das Gelände einer Farm im Nordwesten gefallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Falcon-9-Rakete auf der Startampe (Symbolbild)
Falcon-9-Rakete auf der Startampe (Symbolbild) (Bild: Joel Kowsky/Nasa via Getty Images)

Tank gefunden: Nach dem Himmelsspektakel, das das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX in der vergangenen Woche lieferte, hat der Bewohner einer Farm im Nordwesten der USA einen ungewöhnlichen Fund auf seinem Grundstück gemacht: einen Tank.

Stellenmarkt
  1. Meibes System-Technik GmbH, Gerichshain
  2. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen

Der Bewohner einer Farm im US-Bundesstaat Washington fand einen schwarzen zylindrischen Gegenstand auf seinem Grund. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen mit Verbundwerkstoffen ummantelten Druckbehälter (englisch: Composite Overwrapped Pressure Vessel, COPV) handelt, der zu einer Falcon-9-Trägerrakete von SpaceX gehörte.

Der Farmer alarmierte die örtliche Polizei, die den Tank, der einen etwa 10 Zentimeter tiefen Abdruck im Boden hinterlassen hatte, einsammelte, wie das Sheriff-Büro auf Twitter schrieb - mit einem Hinweis an "Medien und Schatzsucher: Wir geben keine Einzelheiten bekannt. Der Grundstückseigentümer möchte einfach in Ruhe gelassen werden."

Farmer und Polizist rätselten

Allerdings sei auch die Polizei zunächst ratlos gewesen, habe sich dann aber einiges zusammenreimen können, wie eine Sprecherin des Sheriff-Büros von Grant County im Gespräch mit dem US-Onlinenachrichtenangebot The Verge sagte: "Natürlich sind weder der Grundstückseigentümer noch unser Beamter Raketenwissenschaftler. Aber nach dem zu urteilen, was ein paar Tage zuvor passiert war, schien es, dass es sich um Trümmer vom Wiedereintritt der Falcon 9 handeln könnte."

  • Der COPV der Falcon 9 wird von der Polizei abtransportiert. (Bild: GCSO)
Der COPV der Falcon 9 wird von der Polizei abtransportiert. (Bild: GCSO)

SpaceX hatte am 4. März eine Falcon 9 mit 60 Satelliten für die Satelliteninternetdienst Starlink ins All geschossen. Allerdings gab es ein Problem mit der zweiten Stufe: Sie trat nicht unmittelbar danach in die Erdatmosphäre ein und verglühte, sondern kreiste noch etwa drei Wochen um die Erde, bevor sie in der Nacht vom 25. auf den 26. März in die Erdatmosphäre eintrat und den Bewohnern im Nordwesten der USA ein spektakuläres Schauspiel am Himmel bot.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25
  2. 5,99€
  3. 34,49€

schnedan 07. Apr 2021 / Themenstart

Physik? Die Wand des Tanks muss die gleiche Kraft auf den Inhalt des Tanks ausüben wie...

mgra 06. Apr 2021 / Themenstart

Bischen doppeldeutige Ausdrucksweise. Ich habe natürlich sagen wollen, dass eine Falcion...

ChMu 06. Apr 2021 / Themenstart

Natuerlich wollen die das zurueck haben. Kann man doch untersuchen? Ausserdem nicht...

Snoozel 06. Apr 2021 / Themenstart

Gehen komplett rum, die Tanks werden eingewickelt/eingeflochten. Gibt es Videos zu bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /