Raumfahrt: SpaceX testet Raptor-Triebwerk

Das US-Raumfahrtunternehmen hat erstmals die flugbereite Version seines neuen Triebwerks gezündet. Die ersten Testflüge des Raptor-Triebwerks sollen laut SpaceX in Kürze stattfinden.

Artikel veröffentlicht am ,
Zündung des Raptor-Triebwerks: Der erste Flug des Spaceship-Prototyps soll in Kürze stattfinden.
Zündung des Raptor-Triebwerks: Der erste Flug des Spaceship-Prototyps soll in Kürze stattfinden. (Bild: Elon Musk/Screenshot: Golem.de)

SpaceX lässt den Raptor brüllen: Das US-Raumfahrtunternehmen hat zum ersten Mal das Triebwerk gezündet, das in Zukunft das Starship und die Trägerrakete Super Heavy antreiben soll. Mit Super Heavy und Starship will SpaceX unter anderem zum Mars fliegen.

Der Test, der auf dem Gelände von SpaceX in McGregor im US-Bundesstaat Texas stattfand, dauerte nur zwei Sekunden. Es war nicht der erste Test eines Raptor-Triebwerks: Einen Prototyp hatte SpaceX 2016 gezündet. Das jetzt getestete Triebwerk ist die Version, die später auch in Rakete und Raumfahrzeug eingebaut wird.

Das Raptor-Triebwerk ist größer als das derzeit verwendete Merlin-Triebwerk und liefert etwa den doppelten Schub. Als Treibstoff werden flüssiges Methan und flüssiger Sauerstoff eingesetzt. Bei Merlin ist es Kerosin und flüssiger Sauerstoff.

Die Trägerrakete Super Heavy wird von 31 Raptoren ins All befördert. Das Starship sollen sieben Raptor-Triebwerke antreiben. Der kürzlich fertiggestellte Prototyp des Starship hat drei Raptor-Triebwerke. Er ist kleiner als das zukünftige Raumschiff und dient nur zu Testzwecken, vergleichbar der experimentellen Rakete Grasshopper, mit der SpaceX vor einigen Jahren den kontrollierten Abstieg der ersten Stufe der Falcon-Trägerrakete testete.

Später soll die Super Heavy das Starship in den Orbit bringen. Das soll dann unter anderem zum Mond fliegen - den Platz für die erste Mondumrundung hat SpaceX bereits an einen japanischen Milliardär verkauft. Außerdem will SpaceX-Chef Elon Musk zum Mars. Er sehe eine gute Chance, dass er selbst noch zum Nachbarplaneten fliegen werde, sagte er im Herbst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MüllerWilly 06. Feb 2019

Das sind nur verschieden alte Renderings, welche hier zu einem schönen Video zusammen...

MüllerWilly 06. Feb 2019

Schade, ich würde auf die Wette eingehen, aber der Einsatz gefällt mir nicht. Das ist...

MadCat_me 06. Feb 2019

Das ist richtig, aber bezieht sich auf den gasförmigen Zustand, den man in der Raumfahrt...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Nuratrue Pro im Test
Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang

Die neuen Nuratrue Pro unterstützen aptX Lossless Audio. Für den täglichen Gebrauch viel wichtiger sind für uns aber das bessere ANC und Spatial Audio.
Ein Test von Tobias Költzsch

Nuratrue Pro im Test: Top-Kopfhörer mit verlustfreiem Audio und Raumklang
Artikel
  1. Claudia Plattner: IT-Expertin wird neue BSI-Chefin
    Claudia Plattner  
    IT-Expertin wird neue BSI-Chefin

    Die neue Chefin des BSI hat mehr technische Expertise als ihr geschasster Vorgänger. Zuletzt arbeitete Claudia Plattner bei der EZB.

  2. Chinesische GPU: Moore-Threads-MTT-S80-Benchmarks sind durchwachsen
    Chinesische GPU
    Moore-Threads-MTT-S80-Benchmarks sind durchwachsen

    Die Grafikkarte MTT S80 aus China zeigt, wie wichtig Treiber für GPUs sind. Von der theoretischen Rechenleistung ist die Karte sehr weit entfernt.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /