Abo
  • Services:
Anzeige
Trägerrakete Falcon 9: Startabbruch nach Ende des Countdowns
Trägerrakete Falcon 9: Startabbruch nach Ende des Countdowns (Bild: SpaceX/Screenshot: Golem.de)

SpaceX Spacegiving ist ausgefallen

Kein schöner Feiertag für SpaceX und Elon Musk: Die Rakete des US-Raumfahrtunternehmens konnte nicht abheben. Der Start wurde zweimal abgebrochen - einmal sogar nach Ende des Countdowns.

Anzeige

Ein frohes Spacegiving hatte das US-Raumfahrtunternehmen Space Exploration Technologies (SpaceX) noch etwa zwei Stunden vor dem geplanten Start gewünscht. Doch dann wurde der Start der Falcon 9v1.1 in letzter Sekunde abgebrochen.

Ein beim US-Nachrichtenangebot Space.com veröffentlichtes Video zeigt den Startabbruch: Es ist wenige Sekunden vor 17:39 Uhr Ortszeit (23:39 Uhr mitteleuropäischer Zeit, MEZ). Die letzten Sekunden des Countdowns laufen herunter, die Triebwerke zünden, der Countdown erreicht null - doch nichts passiert. Die Rakete hebt nicht ab.

Abbruch und Neustart

Es habe sich nicht genug Schub aufgebaut. Deshalb sei der Start automatisch abgebrochen worden, twitterte SpaceX-Chef Elon Musk. Die Techniker machten sich daran, die Daten zu analysieren. Der Countdown wurde erneut gestartet - das Startfenster stand noch bis 18:44 Uhr Ortszeit (0:44 Uhr MEZ) offen.

Doch dann stellte sich heraus, dass die Zeit nicht reichte, um alle Daten zu prüfen und das Problem zu lösen. 48 Sekunden vor Schließen des Startfensters hätten sie den Countdown selbst gestoppt, twitterte Musk. Es sei "besser, paranoid zu sein und damit falsch zu liegen."

Ab in den Hangar

Jetzt soll die Rakete in eine horizontale Lage gebracht und in den Hangar zurücktransportiert werden. Dort will SpaceX die Triebwerke untersuchen. Das wird laut Musk "einige Tage" in Anspruch nehmen.

Es ist das zweite Mal, dass der Start verschoben wird: Die Falcon sollte bereits am 25. November vom Raketenstartplatz Cape Canaveral im US-Florida aus abheben. Ein Problem in einem Flüssigsauerstofftank hatte das verhindert.

Kommunikationssatellit

Die Trägerrakete soll für das niederländische Unternehmen SES World Skies den rund 3,1 Tonnen schweren Satelliten SES-8 in einen geosynchronen Transferorbit transportieren. Der Kommunikationssatellit soll eine geostationäre Position im Bereich 95 Grad östlicher Länge einnehmen und den Raum Asien-Pazifik versorgen.

Der Satellit soll in einer Höhe von etwa 80.000 Kilometern ausgesetzt werden. Um diese Höhe zu erreichen, muss die zweite Stufe der Rakete ein zweites Mal gestartet werden. Bei Erstflug der Rakete funktionierte das jedoch nicht wegen einer eingefrorenen Leitung. Eine verbesserte Isolierung soll verhindern, dass das noch einmal passiert.

Verbesserte Rakete

Die etwa 68 Meter hohe Falcon 9v1.1 ist eine Weiterentwicklung der Falcon 9. Sie ist größer, hat größere Tanks und kann eine größere Nutzlastverkleidung befördern. Zudem hat die Rakete eine neue Version des Merlin-Triebwerks, die mehr Schub liefert.

Der Erstflug der Rakete fand im September statt. Dabei hatte SpaceX auch den kontrollierten Abstieg der ersten Raketenstufe getestet. Ziel ist, diese Stufe aufrecht zur Erde zurückkehren und landen zu lassen, um sie anschließend wiederverwenden zu können.


eye home zur Startseite
dopemanone 02. Dez 2013

ja, aber ich frage micht: WARUM? bzw. MUSS das so sein? keplers erstes gesetz sagt das...

BljedCazzo 29. Nov 2013

:D oder so... Schlagzeile: EA verhindert Erkundung des Weltraums

crmsnrzl 29. Nov 2013

Ein Vorteil hat KSP. Man den Start der Rakete sogar noch "abbrechen" wenn man bereits im...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AICHINGER GmbH, Wendelstein
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Vector Consulting Services GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Zu bassiger sound am TV unangenehm

    Danse Macabre | 23:02

  2. Interessant

    ThorstenFunpeter | 23:01

  3. Re: Also ist OpenSuse nicht mehr die Antwort auf...

    Schnarchnase | 22:56

  4. Re: Er hat Jehova gesagt

    KnutRider | 22:49

  5. Re: Click to run

    TC | 22:43


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel