SpaceX: Linux in den Rechnern, Javascript in den Touchscreens

Crew Dragon und Falcon 9 laufen mit Linux: Welche Rolle Open-Source-Software für SpaceX und seine Raketen spielt.

Artikel von veröffentlicht am
Crew Dragon kurz vorm Andocken an die ISS
Crew Dragon kurz vorm Andocken an die ISS (Bild: NASA/Cover Images)

Dass ein privates Unternehmen Raumschiffe und Raketen baut und damit US-Astronauten auf große Missionen schickt, war vor einiger Zeit noch undenkbar. SpaceX hat das mit seinem ersten Flug Ende Mai realisiert - und das Interesse daran, wie die Firma von Elon Musk das geschafft hat, ist groß. Welche Software wurde benutzt, in welcher Sprache wurde programmiert, welche Hardware-Architektur wurde benutzt? Einige dieser Fragen haben die Entwickler nun beantwortet.


Weitere Golem-Plus-Artikel
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?
NIS 2 und Compliance vs. Security: Kann Sicherheit einfach beschlossen werden?

Mit der NIS-2-Richtlinie will der Gesetzgeber für IT-Sicherheit sorgen. Doch gut gemeinte Regeln kommen in der Praxis nicht immer unbedingt auch gut an.
Von Nils Brinker


EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei

Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
Eine Analyse von Gerd Mischler


Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden
Steuer: Den elektrischen Dienstwagen an der eigenen Wallbox laden

Wer einen elektrischen Dienstwagen zu Hause auflädt, kann die Stromkosten über den Arbeitgeber abrechnen. Wir erläutern, wie das funktioniert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis


    •  /