SpaceX: Im Webbrowser mit dem Dragon an der ISS andocken

Ein Astronautentraining für die Mittagspause gibt Einblick in die Steuerung des Raumschiffs von SpaceX.

Artikel veröffentlicht am ,
Jeder kann im Browser das Andocken an die ISS üben.
Jeder kann im Browser das Andocken an die ISS üben. (Bild: Screenshot/SpaceX)

Wenn am 27. Mai die erste Crew mit dem Crew Dragon zur Internationalen Raumstation (ISS) fliegt, könnte sie jederzeit die manuelle Kontrolle über das Raumschiff übernehmen und das Dockingmanöver selbst durchführen. Auf der Webseite von SpaceX können Interessierte einen Eindruck davon bekommen, wie solch ein manueller Flug funktionieren würde. Dort gibt es seit Dienstag eine Andocksimulation, die das gleiche Benutzerinterface wie das echte Raumschiff verwendet.

Stellenmarkt
  1. UX Designer Concept & UX Strategy (m/w/d)
    UDG Ludwigsburg GmbH, Mainz
  2. Fachkraft IT (m/w/d), Netzwerkspezialist/IT Administrator
    Stadtwerke Saarbrücken GmbH, Saarbrücken
Detailsuche

Selbst im Vergleich zum modernisierten Glass Cockpit des Spaceshuttle ist das Benutzerinterface des Crew Dragon übersichtlicher und flexibler. Allerdings dient es auch einem anderen Zweck. Anders als beim Spaceshuttle ist der Dragon von Anfang an darauf ausgelegt, ohne menschliche Eingriffe zu fliegen - wie schon beim ersten Demonstrationsflug vor einem Jahr.

Der Zugriff auf die einzelnen Steuerelemente erfolgt über ein Computerinterface. Das Spaceshuttle sollte hingegen direkt vom Piloten geflogen und nur vom Computer unterstützt werden, wobei der Autopilot in der Praxis auch alle Flugmanöver vom Start bis zur Landung selbst durchführen konnte.

Bei der einfachen Simulation im Browser sind Start und Landung nicht dabei, anders als etwa in Kerbal Space Program. Der Anflug auf die ISS erfolgt aus einer Entfernung von etwas mehr als 200 Metern und aus einer Position, die zur ISS versetzt und verdreht ist. Deshalb gilt es zunächst, das Raumschiff korrekt auszurichten und dann eine Flugbahn zur Luftschleuse zu finden - oder einfach eine Spritztour um die ISS herum zu machen.

Wie im echten Raumschiff erfolgt die Steuerung über Impulse von Steuerdüsen, mit denen der Dragon in alle drei Raumrichtungen beschleunigt und in Drehung versetzt werden kann. Nur in korrekter Lage und bei langsamer Annäherung an die Luftschleuse gelingt das Dockingmanöver. Die subtilen Effekte der Gravitation im Erdorbit können auch ausgeschaltet werden. Weniger subtil ist die Option, die Erde unter der ISS durch eine rotierende Erdscheibe zu ersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DJI FPV im Test
Adrenalin und Adlerauge

Die DJI FPV verpackt ein spektakuläres Drohnen-Flugerlebnis sehr einsteigerfreundlich. Wir haben ein paar Runden mit 100 km/h gedreht.
Ein Test von Martin Wolf

DJI FPV im Test: Adrenalin und Adlerauge
Artikel
  1. App Store ausgetrickst: Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt
    App Store ausgetrickst
    Illegale Streaming-App als Sudoku-Client getarnt

    In Apples App Store war sie als Sudoku-App gelistet, doch nach der Installation änderte sich die Oberfläche nach wenigen Sekunden.

  2. Corona-Warn-App: Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant
    Corona-Warn-App
    Digital signierte Tests bis Ende Juni geplant

    Nicht nur Impfungen, auch zertifizierte PCR-Tests sollen demnächst in der Corona-Warn-App angezeigt werden können. Sie sollen das Reisen erleichtern.

  3. Apple: Manche iMacs sind schief
    Apple
    Manche iMacs sind schief

    Immer mehr Kunden erhalten wohl ihre iMacs mit schief installierten Panels. Käufer sind frustriert, die Community sieht Meme-Material.

Zinthos 13. Mai 2020

Genau mein Humor! :D

r3bel 13. Mai 2020

... und nach langer Abstinenz läuft der KSP download ...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Xbox Series X aktuell bestellbar 499,99€ • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Amazon-Geräte günstiger • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Alternate XXL Sale [Werbung]
    •  /