Abo
  • IT-Karriere:

SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Feuerball beim Starhopper-Triebwerkstest: Rumpf aus Edelstahl
Feuerball beim Starhopper-Triebwerkstest: Rumpf aus Edelstahl (Bild: Everyday Astronaut/Screenshot: Golem.de)

Fehlschlag beim statischen Triebwerkstest: Bei einem Test ist das Raptor-Triebwerk am SpaceX-Raumschiff Starhopper in einem Feuerball aufgegangen. Das US-Raumfahrtunternehmen wollte sich über mögliche Schäden nicht äußern.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Schortens
  2. CLUNO GmbH, München

Der Test fand auf dem Gelände von SpaceX in Boca Chica im US-Bundesstaat Texas statt. Das Video eines Augenzeugen zeigt, wie das Triebwerk gezündet wird. Der Test verläuft zunächst normal. Nachdem sich die Schwaden schon wieder verzogen haben, schlägt plötzlich eine riesige Flamme aus dem kleinen Raumschiff. Sie kann aber schnell gelöscht werden.

Ob der Starhopper dabei beschädigt wurde, ist unklar. Eine Anfrage danach habe SpaceX nicht beantwortet, berichtet der US-Fernsehsender CNBC. Fotos auf Twitter zeigen jedoch das Raumschiff nach dem Test, das äußerlich unversehrt scheint. Der Starhopper besteht aus Edelstahl.

Raptor ist das Triebwerk, mit dem SpaceX seine Trägerrakete Super Heavy sowie das Starship ausstattet. Es wird mit flüssigem Methan und flüssigem Sauerstoff betrieben. Es ist größer als das derzeit verwendete Merlin-Triebwerk und liefert etwa den doppelten Schub. Anfang des Jahres wurde es erstmals auf dem Teststand gezündet. Im April gab es den ersten statischen Treibwerkstest des Starhopper.

Der Starhopper ist ein Testraumschiff, vergleichbar der experimentellen Rakete Grashopper, mit der SpaceX die Landung der ersten Stufe der Trägerrakete Falcon probte. Er ist eine verkleinerte Version des Starship, dem Raumfahrzeug, mit dem SpaceX in Zukunft zum Mond und zum Mars fliegen will. Die erste Mondumrundung hat der Japaner Yusaku Maezawa gebucht: Der Milliardär und Kunstsammler will den Flug mit mehreren Künstlern zusammen antreten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)

Cavaron 19. Jul 2019 / Themenstart

Hauptsache die Frogs machen nicht wieder Ärger...

Chris0706 19. Jul 2019 / Themenstart

Der Löschversuch des "kleinen" Feuers nach dem alles vorbei ist, scheint das Ganze wohl...

TrollNo1 18. Jul 2019 / Themenstart

https://www.youtube.com/watch?v=2WOSs1K9MCA Darauf die Anspielung ;)

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  2. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  3. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /