Abo
  • Services:
Anzeige
Feuerball der Explosion einer Falcon 9 Raketen bei einem Test zwei Tage vor dem Start
Feuerball der Explosion einer Falcon 9 Raketen bei einem Test zwei Tage vor dem Start (Bild: Screenshot/Frank Wunderlich-Pfeiffer)

SpaceX: Falcon-9-Rakete bei Test auf Startrampe explodiert

Feuerball der Explosion einer Falcon 9 Raketen bei einem Test zwei Tage vor dem Start
Feuerball der Explosion einer Falcon 9 Raketen bei einem Test zwei Tage vor dem Start (Bild: Screenshot/Frank Wunderlich-Pfeiffer)

Eine Falcon-9-Rakete ist zwei Tage vor dem geplanten Start bei einem Test auf der Startrampe explodiert. Die Ursache des Unglücks steht noch nicht fest. Es werden keine Verletzten gemeldet. Update: Video.

Zwei Tage vor dem geplanten Start des Satelliten Amos-6, ist die Trägerrakete bei einem Test auf der Startrampe explodiert. SpaceX führt vor jedem Start einen Triebwerkstest durch, in dem alle neun Merlin-1D-Triebwerke der Rakete gezündet werden. Die Explosion ereignete sich nach unterschiedlichen Angaben wenige Minuten vor dem geplanten Test.

Anzeige

Die Rakete wird mit Kerosin und unterkühltem Sauerstoff betrieben. Die Triebwerke werden dabei durch eine selbstentzündliche Mischung aus Triethylboran und Triethylaluminium gezündet.

Bei der Explosion wurde auch der Satellit Amos-6 der Firma Spacecom zerstört. Schon vor dem Start hatte die Internet.org Initiative von Facebook die 36 Ka-Band Transmitter des Satelliten gemietet, um Internetverbindungen in afrikanischen Ländern zur Verfügung zu stellen. Die 39 Ku-Band Transmitter des Satelliten sind für die Zwecke von Spacecom reserviert.

Eine Liveübertragung vom Kennedy Space Center zeigt Rauchschwaden des brennenden Kerosins.

Nachtrag vom 1. September 2016, 16:30 Uhr

In einer früheren Version haben wir geschrieben, dass es sich um eine Explosion auf dem Teststand gehandelt habe. Das stimmt nicht: Die Explosion fand während eines Tests auf der Startrampe statt. Wir haben den Artikel entsprechend korrigiert. Zudem hat SpaceX mittlerweile mitgeteilt, dass der 200 Millionen US-Dollar teure Satellit bei der Explosion verloren gegangen sei.

Nachtrag vom 1. September 2016, 19:25 Uhr

Inzwischen ist ein Video von der Explosion auf Youtube aufgetaucht. Sie begann im Bereich der zweiten Stufe. Die Ursache ist nach Aussagen von SpaceX noch unklar.

Nachtrag vom 1. September 2016, 20:50 Uhr

Ergänzung zum Satelliten, der auch für Facebooks Internet.org Initiative dienen sollte.


eye home zur Startseite
603k 06. Sep 2016

https://youtu.be/HXqG-R8O39g Das stimmt. Bei 1/250facher Wiedergabe sieht man aber, dass...

Vögelchen 02. Sep 2016

Das hat Deutschland auf dem zukünftigen globalen Markt mit seiner ständigen Miesmacherei...

Vögelchen 02. Sep 2016

Die werden vermutlich lackiert sein, weil Edelstahl sich hier kaum lohnt. Nach einer...

marceljahnke.b.sc 02. Sep 2016

Das Problem ist, um die Ladung auf die Rakete zu laden (die Ladung wird in der Spitze...

Frank... 01. Sep 2016

Bis zum letzten Jahr hat SpaceX die Raketen ohne Nutzlast getestet. Das haben sie wegen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über JobLeads GmbH, Frankfurt am Main
  2. thyssenkrupp AG, Essen
  3. Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR), Frankfurt am Main
  4. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. (-65%) 6,99€
  3. (-10%) 17,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

  2. Airbus A350-1000XWB

    Ein Blick ins Innere eines Testflugzeugs

  3. Amazon

    Echo-Lautsprecher mit Bildschirm soll im Mai kommen

  4. Tesla-Zukauf

    Firmengründer Grohmann ging offenbar im Streit

  5. Zahlungssystem

    Apple Pay soll Überweisungen zwischen Freunden ermöglichen

  6. Google

    Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn

  7. Quartalsbericht

    Microsofts Zukunft ist erfolgreich in die Cloud verschoben

  8. Quartalsbericht

    Amazon macht erneut riesigen Gewinn

  9. Datenschutzverordnung im Bundestag

    "Für uns ist jeden Tag der Tag der inneren Sicherheit"

  10. Aspire-Serie

    Acer stellt Notebooks für jeden Geldbeutel vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
Mobile-Games-Auslese
Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  1. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt
  2. Pay-by-Call Eltern haften nicht für unerlaubte Telefonkäufe der Kinder
  3. Spielebranche Deutscher Gamesmarkt war 2016 stabil

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto VW testet E-Trucks
  2. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro
  3. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren

Quantencomputer: Alleskönner mit Grenzen
Quantencomputer
Alleskönner mit Grenzen

  1. Re: Zusammengefasst...

    FattyPatty | 10:13

  2. Re: Damit sind wir jetzt in einem Preisbereich...

    Stefan99 | 10:13

  3. Was willst du?

    opodeldox | 10:12

  4. Re: OCH Downloader abgemahnen

    neocron | 10:11

  5. Interessante Sicherheitsausstattung

    Danse Macabre | 10:11


  1. 10:12

  2. 09:36

  3. 08:44

  4. 07:52

  5. 07:19

  6. 00:11

  7. 23:21

  8. 22:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel