McDonnell Douglas baut den DC-X

In den 1960er-Jahren etwa entwarf das US-Luft- und Raumfahrtunternehmen McDonnell Douglas wiederverwendbare Raketen. Etwa 30 Jahre später, in den frühen 1990er-Jahren nahm McDonnell Douglas das Konzept wieder auf und baute im Auftrag von Nasa und US-Verteidigungsministerium den Delta Clipper Experimental (DC-X), eine verkleinerte Version einer einstufigen, wiederverwendbaren Trägerrakete.

Stellenmarkt
  1. System-Administrator (m/w/d)
    MVZ Clotten Labor Dr. Haas, Dr. Raif & Kollegen, Freiburg
  2. IT-Administratorin/IT-Admini- strator (m/w/d)
    Max Rubner-Institut, Karlsruhe
Detailsuche

Am 18. August 1993 ließ McDonnell Douglas den DC-X erstmals fliegen und zeigte, dass eine Rakete aufsteigen, kontrolliert wieder absteigen und landen kann. Achtmal startete die experimentelle Rakete bis 1995, der längste Flug war knapp über 2 Minuten lang.

Weiterführung durch die Nasa

Danach übernahm die Nasa den Prototyp und modifizierte ihn. Das in Delta Clipper-Experimental Advanced (DC-XA) umbenannte Fluggerät startete noch viermal, wobei es bis in eine Höhe von über 3.100 Meter aufstieg. Beim vierten Flug am 31. Juli 1996 kippte der DC-XA nach der Landung jedoch um, fing Feuer und verbrannte. Danach stellte die Nasa das Programm ein.

Die Geschichte des DC-X endet damit jedoch nicht: Einige der Mitarbeiter aus dem DC-X-Projekt von McDonnell Douglas wechselten zu Blue Origin, dem Raumfahrtunternehmen von Amazon-Gründer Jeff Bezos. Dort entwickelten sie das Raumschiff New Shepard, das praktisch eine Weiterentwicklung des DC-X war.

… und Blue Origin

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Auch New Shepard, das nach dem 1998 gestorbenen Astronauten Alan Shepard benannt ist, stand auf vier Füßen und landete auch wieder darauf. Im Mai 2011 führte Blue Origin einen erfolgreichen Testflug mit New Shepard durch. Beim folgenden Test im August 2011 wurde das Raumfahrzeug zerstört.

Ob es an diesen Unfällen liegt? Die Nasa kann sich jedenfalls nicht für das Konzept wiederverwendbarer Raketen begeistern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test-FalkeNasa gegen Raketenrecycling 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


wraith 27. Jun 2014

Naja, Du rechnest hier die Betriebskosten einer erprobten Technik gegen eine noch zu...

munk86 25. Jun 2014

wir reden hier von Orion und nicht von dem in 2010 gecancelten Orion, get your facts...

munk86 25. Jun 2014

lebensdauer ist kein problem, siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Grasshopper_%28Rakete...

AndyMt 25. Jun 2014

Das Space-Shuttle war auch zu komplex, eigentlich zu gross (wegen Anforderungen des...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Branchenversprechen
Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen

Mehrere Robotikunternehmen, darunter Boston Dynamics, wollen die Bewaffnung ihrer Produkte nicht unterstützen.

Branchenversprechen: Boston Dynamics will Roboter nicht bewaffnen
Artikel
  1. Elektroauto: VW ID.2 X soll 400 km weit fahren
    Elektroauto
    VW ID.2 X soll 400 km weit fahren

    Volkswagen will angeblich den ID.2 X als kompaktes E-SUV positionieren und mit einer respektablen Reichweite ausstatten.

  2. Logistik: Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland
    Logistik
    Volvo liefert Elektrolastwagen an Amazon Deutschland

    Amazon hat 20 Elektro-Lkw bei Volvo bestellt und will so klimafreundlicher werden. Dazu kommen Tausende kleinere Laster mit Elektroantrieb.

  3. Lochstreifenleser selbst gebaut: Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
    Lochstreifenleser selbst gebaut
    Lochstreifen für das 21. Jahrhundert

    Früher wurden Daten auf Lochstreifen gespeichert - lesen kann man sie heute nicht mehr so leicht. Es sei denn, man verwendet Jürgen Müllers Lesegerät auf Arduino-Basis.
    Von Tobias Költzsch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, Sapphire RX 6900 XT 834,99€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€, Philips LED TV 55" Ambilight 549€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • PS5 bestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /