Abo
  • Services:

Spaceshuttle: Enterprise ist in New York angekommen

Zweimal musste der Transfer des Spaceshuttles von Washington nach New York verschoben werden. Am heutigen Freitag spielte das Wetter mit, und die Enterprise konnte huckepack nach New York fliegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Fast da: Enterprise-Transport dreht Ehrenrunde über New York
Fast da: Enterprise-Transport dreht Ehrenrunde über New York (Bild: Nasa)

Die Raumfähre Enterprise ist auf dem Weg von der US-Hauptstadt Washington nach New York. Der Transfer des Spaceshuttles zu seinem neuen Ausstellungsort war wegen schlechten Wetters auf den heutigen Freitag verschoben worden.

Ehrenrunde über New York

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Lidl Digital, Heilbronn

Gegen 15:45 Uhr Ortszeit habe das Shuttle Carrier Aircraft (SCA) vom Dulles International Airport abgehoben, twitterte die US-Weltraumbehörde Nasa. Knapp zwei Stunden wird der Flug zum New Yorker John F. Kennedy Airport dauern. Vor der Landung wird das SCA mit seiner Ladung noch eine Ehrenrunde über der Stadt drehen. Diese wird unter anderem über die Freiheitsstatue und den Museumsflugzeugträger USS Intrepid gehen.

  • Shuttle-Treffen: Die Discovery (rechts) und die Enterprise am 19. April 2012 auf dem Gelände des  Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly (Foto: Nasa)
Shuttle-Treffen: Die Discovery (rechts) und die Enterprise am 19. April 2012 auf dem Gelände des Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly (Foto: Nasa)

Der auf dem Hudson River vor Anker liegende Flugzeugträger wird die künftige Heimat der Enterprise. Sie musste ihren Platz im Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly nahe Washington räumen: Dort wird künftig das Shuttle Discovery ausgestellt. Das war in der vergangenen Woche von Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida nach Washington gebracht worden.

Shuttle-Transporter

Den Transport übernimmt das SCA, eine speziell ausgerüstete Boeing 747. Auf deren Rumpf sind Halterungen angebracht, an denen das Shuttle befestigt wird. Mit Hilfe einer Kranbrücke wird die Raumfähre auf den Transporter gehoben.

Das SCA hatte früher die Spaceshuttles vom Landeplatz, etwa der Luftwaffenbasis Edwards in Kalifornien, zum Startplatz in Florida überführt oder sie zu anderen Orten gebracht, für die ein Transport auf dem Boden nicht infrage kam. Am Anfang des Shuttle-Programms hat die Boeing den Prototyp zu Probeflügen in die Luft gebracht.

Zweimal verschoben

Ursprünglich war die Überführung der Enterprise für Montag geplant gewesen. Wegen des schlechten Wetters war der Flug zuerst auf Mittwoch, dann auf den heutigen Freitag verschoben worden.

In New York wird die Enterprise vom SCA heruntergehoben und auf eine Schwimmplattform verfrachtet. Diese wird dann von Schleppern auf den Hudson zur USS Intrepid gebracht. Ein Kran wird sie dann auf das Deck des Flugzeugträgers hieven. Ab Sommer wird sie dann Teil der Ausstellung.

Nachtrag 27. April 2012, 17:30 Uhr

Nach ihrer Ehrenrunde über New York ist die Beoing 747 mit dem Spaceshuttle Enterprise um 11:24 Uhr Ortszeit in New York gelandet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

rumme 28. Apr 2012

OV-101A? Das kann ja ewig dauern, bis man dann endlich bei NCC-1701 ankommt :o


Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  2. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben
  3. Verkehr Porsche entwickelt Lufttaxi

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan
  2. Nintendo Kein wirklich neues Smash und Fire Emblem statt Metroid
  3. Ubisoft Action in Griechenland und Washington DC

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /