Abo
  • IT-Karriere:

Spaceshuttle: Endeavour wird ins Museum geflogen

Das Spaceshuttle Endeavour wird als letzte der US-Raumfähren an seinen finalen Standort geflogen. Am Mittwoch hat es die erste Etappe von Florida nach Texas absolviert. Am Freitag soll es im Museum in Los Angeles eintreffen, wo es künftig ausgestellt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Endeavour huckepack: drei Etappen bis Kalifornien
Endeavour huckepack: drei Etappen bis Kalifornien (Bild: Nasa)

Die US-Weltraumbehörde hat am Mittwoch mit der Überführung des Spaceshuttles Endeavour nach Kalifornien begonnen. Die Raumfähre soll künftig im California Science Center in Los Angeles ausgestellt werden.

  • Endeavour vor dem Kennedy Space Center: Am 19. September 2012... (Foto: Nasa)
  • ... hat das Spaceshuttle seine Reise nach Kalifornien ins Museum angetreten. (Foto: Nasa)
  • Zuvor war die Raumfähre auf das SCA, eine umgebaute Boeing 747, gehievt worden. (Foto: Nasa)
  • Wegen schlechten Wetters verzögerte sich der Start um zwei Tage. (Foto: Nasa)
  • Im Mai 2011 war die Endeavour zum letzten Mal ins All geflogen - das Bild zeigt einen  früheren Start. (Foto: Nasa)
  • Der italienische Astronaut Paolo Nespoli fotofgrafierte die Endeavour an der ISS - es sind die einzigen Fotos eines Spaceshuttles an der ISS. (Foto: Nasa)
Endeavour vor dem Kennedy Space Center: Am 19. September 2012... (Foto: Nasa)
Stellenmarkt
  1. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  2. MVV Trading GmbH, Mannheim

Das Spaceshuttle Endeavour soll in drei Etappen nach Kalifornien transferiert werden: Am heutigen Mittwoch ist eine Transportmaschine mit der Raumfähre an Bord gegen 13:20 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) am Kennedy Space Center in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida gestartet. Um 17:40 Uhr MESZ ist das Gespann in Houston im US-Bundesstaat Texas gelandet.

Die zweite Etappe ist für den folgenden Tag geplant. Dann wird die Endeavour von Houston nach einem Tankstopp auf der Luftwaffenbasis von El Paso im US-Bundesstaat Texas zur kalifornischen Luftwaffenbasis Edwards geflogen, wo die Spaceshuttles früher auch gelandet sind. Am Freitag soll sie dann von Edwards nach Los Angeles gebracht werden - vorausgesetzt, das Wetter erlaubt dies: Wegen schlechten Wetters hatte die Nasa den Start um zwei Tage verschieben müssen.

Umgebaute Boeing

Den Transport übernimmt das Shuttle Carrier Aircraft (SCA). Auf dem Rumpf dieser speziell ausgerüsteten Boeing 747 sind Halterungen angebracht, an denen das Shuttle befestigt wird. Mit Hilfe einer Kranbrücke war die Raumfähre auf den Transporter gehoben worden.

Das SCA hatte früher die Spaceshuttles vom Landeplatz in Edwards zum Startplatz in Cape Canaveral überführt oder sie zu anderen Orten gebracht, für die ein Transport auf dem Boden nicht infrage kam. Im April 2012 brachte das SCA die Discovery in ein Museum nahe der Hauptstadt Washington und den Prototyp Enterprise nach New York.

Spektakuläre Fotos

Die Endeavour war im Mai 2011 zum letzten Mal gestartet. Von ihrem letzten Besuch bei der Internationalen Raumstation (ISS) machte der italienische Astronaut Paolo Nespoli von einer russischen Sojus-Raumkapsel aus einzigartige Bilder. Es sind die einzigen Fotos, die ein Spaceshuttle zeigen, das an die ISS angedockt ist.

Ab 30. Oktober 2012 wird die Endeavour im California Science Center ausgestellt werden. Es ist der letzte Flug eines Spaceshuttles: Discovery und Enterprise sind bereits an ihrem letzten Ziel angekommen. Die Atlantis bleibt in Florida als Teil der Ausstellung des Kennedy Space Center.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

Folgen Sie uns
       


Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test

Wir haben Ikeas erste beiden Symfonisk-Lautsprecher getestet. Sie sind vollständig Sonos-kompatibel und können mit anderen Sonos-Lautsprechern verbunden werden. Klanglich liefern sie gute Ergebnisse und das zu einem niedrigeren Preis als die Modelle von Sonos direkt.

Ikea-Symfonisk-Lautsprecher im Test Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /