Abo
  • IT-Karriere:

Spaceshuttle: Discovery tritt huckepack die Reise ins Museum an

Das Shuttle Carrier Aircraft, eine spezielle Boeing 747, bringt am 17. April 2012 das Spaceshuttle Discovery in ein Museum nahe Washington. Das dort ausgestellte Shuttle Enterprise wird am 23. April 2012 nach New York gebracht.

Artikel veröffentlicht am ,
Huckepack: Jumbo transportiert Spaceshuttle.
Huckepack: Jumbo transportiert Spaceshuttle. (Bild: Nasa)

Ab in den Ruhestand: Das Spaceshuttle Discovery tritt am heutigen Dienstag seine Reise an den künftigen Standort an: Smithsonian National Air and Space Museum in Chantilly vor den Toren des US-Hauptstadt Washington. Den letzten Flug wird die Raumfähre aber nicht aus eigener Kraft absolvieren.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  2. ViGEM GmbH, Karlsruhe

Eine speziell ausgerüstete Boeing 747, das Shuttle Carrier Aircraft (SCA), bringt die Discovery nach Washington. Auf dem Rumpf der Boeing sind Halterungen angebracht, an denen das Shuttle befestigt wird. Mit Hilfe einer riesigen Kranbrücke wird die Raumfähre auf den Transporter gehoben.

Shuttle-Transporter

Das SCA hat früher die Spaceshuttles vom Landeplatz, etwa der Luftwaffenbasis Edwards in Kalifornien, zum Startplatz in Cape Canaveral im US-Bundesstaat Florida überführt oder sie zu anderen Orten gebracht, für die ein Transport auf dem Boden nicht infrage kam. Am Anfang des Shuttle-Programms hat die Boeing den Prototyp zu Probeflügen in die Luft gebracht.

  • Die Discovery huckepack über dem Capitol in Washington (Foto: Nasa)
Die Discovery huckepack über dem Capitol in Washington (Foto: Nasa)

Zwischen 10 und 11 Uhr (Ortszeit) wird das Gespann in der US-Hauptstadt eintreffen. Die US-Weltraumbehörde Nasa hat eine Website aufgesetzt, die zeigt, von wo aus Zuschauer den besten Blick haben.

Prototyp auf dem Flugzeugträger

Am kommenden Montag (23. April 2012) wird sich das Schauspiel noch einmal wiederholen: Dann wird das SCA das Shuttle Enterprise nach New York transportieren. Derzeit wird der Prototyp, mit dem unter anderem Gleitflüge zur Erde geprobt wurden, noch im National Air and Space Museum ausgestellt. Sein künftiger Standort wird der Museumsflugzeugträger USS Intrepid sein, der auf dem Hudson River vor Anker liegt.

Die Discovery hat die meisten Starts aller Spaceshuttles absolviert. Zu ihrem letzten Flug ins All war sie im Februar 2011 gestartet.

Nachtrag vom 18. April 2012, 10:03 Uhr

Ergänzt um das Video und das Bild des Discovery-Transportes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-81%) 0,75€
  3. 3,99€
  4. 3,99€

NeoTiger 17. Apr 2012

Der Buran und ein US-Shuttle Nasenspitze an Nasenspitze

Chrispy1337 17. Apr 2012

konkondry29 ?

Esquilax 17. Apr 2012

diese Boeing mit Spaceshuttle. War toll ;-)


Folgen Sie uns
       


World of Warcraft Classic angespielt

Spielen wie zur Anfangszeit von World of Warcraft: Golem.de ist in WoW Classic durch die Fantasywelt Azeroth gezogen und hat sich mit Kobolden und Bergpumas angelegt.

World of Warcraft Classic angespielt Video aufrufen
5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


      •  /