Spaceborne Computer 2: HPE schießt zweiten Weltraumcomputer ins All

Der Spaceborne Computer 2 soll auf der ISS zwei bis drei Jahre Daten sammeln und verarbeiten - auch als Vorbereitung für Mars-Missionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Spaceborne Computer 2 wird zur ISS befördert.
Der Spaceborne Computer 2 wird zur ISS befördert. (Bild: NASA/HPE/Montage: Golem.de)

Nach dem erfolgreichen Test des Spaceborne Computers auf der Internationalen Raumstation ISS hat Hersteller HPE dessen Nachfolger angekündigt. Der Spaceborne Computer 2 soll am 20. Februar ins All geschossen werden und dann zwei bis drei Jahre lang auf der ISS genutzt werden. Das System soll insgesamt doppelt so schnell arbeiten, was in der Theorie eine Rechenleistung von etwa 2 TFlops bedeutet. Zum Vergleich: Eine Playstation 5 kann insgesamt etwa 10 Tflops berechnen.

Stellenmarkt
  1. Applikationsverantwortlicher für IT-Fachverfahren (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. DevOps Engineer (m/w/d)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Allerdings würde eine Spielkonsole ohne nennenswerten Strahlenschutz nicht sehr lange im Orbit um die Erde überleben, geschweige denn auf künftige Mars-Missionen gehen können. Dafür soll der Spaceborne Computer 2 gemacht sein. Das System soll etwa für die Berechnung von Wetterverhältnissen genutzt werden und könnte bei künftigen Missionen Staubstürme auf dem Mars vorausberechnen. Das HPE-System soll zudem mehrere GPUs beinhalten, mit denen Bilder analysiert werden können.

Weltraumcomputer auf Basis von HPE-Servern

Der HPE-Computer soll diverse Sensorendaten von der Raumstation selbst und von diversen Satelliten direkt auf der ISS sammeln und der Astronautenbesatzung zur Verfügung stellen. Solche Daten sollen etwa Einsichten in Verkehrsbewegungen auf der Erde, in Luftqualitätsmessungen oder in die Bewegungen von Objekten im Orbit geben.

HPE kooperiert dazu mit Microsoft und dessen Azure-Space-Programm. Somit sollen auch Forscherteams auf der Erde auf Daten des Spaceborne Computer 2 zugreifen können. Dabei sollte kaum ein Unterschied zur Nutzung eines Servers auf der Erde bestehen. Schließlich wurde der Spaceborne Computer 2 aus existierenden HPE-Produkten zusammengesetzt: Einem Proliant DL360 und einem Edgeline Converged System.

Golem Karrierewelt
  1. Blender Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    12.-14.12.2022, Virtuell
  2. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    28.11.-01.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Interessierte können ihre Projekte für das System in einem Online-Formular einreichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. iPadOS 16: Apple bringt Stage Manager auf alte iPads
    iPadOS 16
    Apple bringt Stage Manager auf alte iPads

    Zuerst wollte Apple das wichtigste iPadOS-16-Feature nur auf M1-iPads bringen, doch nun kommt der Stage Manager auch für alte iPads.

  3. HBO: Erster Trailer zeigt Szenen aus The Last of Us als TV-Serie
    HBO
    Erster Trailer zeigt Szenen aus The Last of Us als TV-Serie

    Pedro Pascal muss als Joel in der Endzeit Zombies und Menschen trotzen. The Last of Us wird von den Machern des Spiels mitproduziert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Jetzt PS5-Verkauf bei Amazon • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (Kingston Fury DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /