Abo
  • Services:
Anzeige
Ein Astronaut im All
Ein Astronaut im All (Bild: Nasa)

Space Nation: Neues Astronautenprogramm sucht Teilnehmer per App

Ein Astronaut im All
Ein Astronaut im All (Bild: Nasa)

Das finnische Startup Space Nation will 2017 einen Astronauten ins All schicken. Bewerben kann sich jeder - weltweit. Die erste Einstufung findet per kostenloser App statt, die letzte wird als Fernsehshow inszeniert.

Space Nation will im Jahr 2017 einem Astronauten eine Reise ins All ermöglichen. Das hat das Joint Venture auf der Slush 2016 bekanntgegeben. Space Nation wird von den Unternehmen Cohu Experience, Axiom Space und Fun Academy betrieben und will seinen Astronauten weltweit suchen.

Anzeige

Vorauswahl per App

Die Vorauswahl findet dabei per App statt: Über die kostenlose Space-Nation-Anwendung sollen Interessierte physische, mentale und soziale Fähigkeiten entwickeln. Durch das Abschließen von Aufgaben erzielen die Teilnehmer Punkte, die letztlich darüber entscheiden sollen, wer zu einem Finale in ein Astronauten-Ausbildungszentrum eingeladen wird.

Der finale Auswahlprozess soll offenbar eine starke Reality-Show-Komponente haben: Er soll im Fernsehen übertragen werden. Für das eigentliche Astronautentraining sind Space Nation zufolge Ausbilder verantwortlich, die auch Nasa-Astronauten betreut haben. Diese sollen auch an der Gesamtplanung des Programms beteiligt sein.

Details sind noch nicht bekannt

Details, welche Raumfahrtagentur oder welches Unternehmen den Flug letztlich durchführen wird, geben die Macher des Programms nicht bekannt. Auch Details zur Finanzierung konnte Golem.de bisher nicht erfahren. Interessenten können sich auf der Webseite des Space-Nation-Programms anmelden.

Mit dem Unternehmen Axiom Space ist immerhin jemand beteiligt, der über Erfahrung mit Weltraumreisen verfügt. Das Unternehmen wurde von Michael Suffredini gegründet, der zuvor Manager bei der Nasa und für die ISS verantwortlich war. Suffredini hat im Juni 2016 angekündigt, mit seinem neuen Unternehmen eine eigene Weltraumstation zu bauen. Der Kern dieser neuen Station soll ein Modul sein, das aktuell für die ISS entworfen werden soll.


eye home zur Startseite
Helites 01. Dez 2016

Ist das dort wo der Schwarze-Schimmel gezeigt wird? Oder das Gratis Internet für nur...

Metallkiller 01. Dez 2016

Alter, spoiler!!

Technik Schaf 01. Dez 2016

Kommt mir irgendwie sehr bekannt vor alles. Vom großen Astronauten casting bis zur...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  3. Winkelmann Group GmbH + Co. KG, Ahlen
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  2. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  3. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  4. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  5. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  6. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  7. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  8. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  9. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  10. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

  1. Etch A Sketch

    ElMario | 18:38

  2. Warten wir die ersten Clones ab

    derdiedas | 18:38

  3. Bessere Variante, da mit Android: Onyx Boox Max Carta

    kvoram | 18:34

  4. Re: Wie soll das bei der Einreise funktionieren?

    robinx999 | 18:31

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Berner Rösti | 18:30


  1. 18:10

  2. 10:10

  3. 09:59

  4. 09:00

  5. 18:58

  6. 18:20

  7. 17:59

  8. 17:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel