Abo
  • Services:
Anzeige
Space Hawk mit eingelegtem Smartphone
Space Hawk mit eingelegtem Smartphone (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Space Hawk soll nur der Anfang einer Reihe von sogenannten Hybrid-Spielen unter dem Label Snaptoys sein. Aus Sicht von Ravensburger sind Smartphones und Tablets längst auch bei Kindern angekommen, die Eltern machen es schließlich vor. Für den Hersteller geht es nicht mehr die Frage, ob, sondern wie damit umgegangen werden soll. Auch wenn ein Achtjähriger noch nicht unbedingt ein eigenes Smartphone besitzt, können viele es doch zeitweilig mit Einverständnis der Eltern nutzen.

Anzeige

Ravensburger ist nicht der erste Spielehersteller, der versucht, die reale Welt mit Videospielen zu verknüpfen. Allerdings entfaltet Space Hawk seinen Reiz dadurch, dass es das Smartphone und das Videospiel zum reinen Hilfsmittel degradiert. Wir spielen mit einem Raumschiff mit eingebauten Display, nicht mit einem Smartphone. Wir rennen herum, statt auf dem Sofa zu verharren und ständig auf einen Minibildschirm zu starren und darauf herumzuwischen.

Unentschieden sind wir hinsichtlich des Preismodells, insbesondere der Erweiterungssets. Denn der für die Langzeit-Motivation wichtige Patrouille-Spielmodus mit den Zufallsmissionen wird erst über die Aktivierung eines Erweiterungssets freigeschaltet. Deshalb ist der Kauf wenigstens eines Erweiterungssets parallel zum Starter-Set fast unumgänglich. Damit ist der effektive Preis nicht weit von AAA-Computertiteln entfernt.

Allerdings ist die Preispolitik von Ravensburger transparent: Es gibt keine Ingame-Käufe, keine Werbeanzeigen, kein Pay-to-Win, und der Spieler bezahlt nicht mit seinen Daten. Eltern können ihrem Kind das Spiel bedenkenlos in die Hand drücken, ohne von Rechnungen und merkwürdigen neuinstallierten Apps überrascht zu werden. Außerdem machen das Starter-Set und die Erweiterungssets in ihren großen Verpackungen unterm Weihnachtsbaum mehr Eindruck als ein Zettel mit einem Steamcode.

 Mit dem Raumschiff zum Muskelkater

eye home zur Startseite
Manga 22. Okt 2015

Nein nein... Es ist eher sowas wie Bluestack für Windows Phone.

Sicaine 17. Okt 2015

Ich find das ein interessantes Experiment. Ich geh auch davon aus, dass Ravensburger...

AussieGrit 17. Okt 2015

Über den tatsächlichen Grad der Anstrengung kann man jetzt intensiv diskutieren. Immerhin...

Darkling71 16. Okt 2015

Mir auch, aber als ich in dem Alter war gab so etwas ähnliches: https://youtu.be/ORtzJ3gZ5ho

Manga 16. Okt 2015

Du willst mit 50 mit sowas spielen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. vwd GmbH, Kaiserslautern
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Diehl Aerospace GmbH, Frankfurt / Main
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassin´s Creed Origins gratis downloaden
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Windows 10 Version 1709 im Kurztest: Ein bisschen Kontaktpflege
Windows 10 Version 1709 im Kurztest
Ein bisschen Kontaktpflege
  1. Windows 10 Microsoft stellt Sicherheitsrichtlinien für Windows-PCs auf
  2. Fall Creators Update Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen
  3. Windows 10 Microsoft verteilt Fall Creators Update

  1. Wollen, ja, brauchen? Selten

    Sharra | 20:09

  2. Re: richtiger schritt?

    Lasse Bierstrom | 20:08

  3. Re: Ich hasse Google

    flow77 | 20:04

  4. Re: Merkt man am Akkuverbrauch

    DASPRiD | 20:03

  5. Re: The machine that builds the machine

    Gamma Ray Burst | 20:01


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel