Abo
  • Services:
Anzeige
Space Hawk mit eingelegtem Smartphone
Space Hawk mit eingelegtem Smartphone (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Space Hawk soll nur der Anfang einer Reihe von sogenannten Hybrid-Spielen unter dem Label Snaptoys sein. Aus Sicht von Ravensburger sind Smartphones und Tablets längst auch bei Kindern angekommen, die Eltern machen es schließlich vor. Für den Hersteller geht es nicht mehr die Frage, ob, sondern wie damit umgegangen werden soll. Auch wenn ein Achtjähriger noch nicht unbedingt ein eigenes Smartphone besitzt, können viele es doch zeitweilig mit Einverständnis der Eltern nutzen.

Anzeige

Ravensburger ist nicht der erste Spielehersteller, der versucht, die reale Welt mit Videospielen zu verknüpfen. Allerdings entfaltet Space Hawk seinen Reiz dadurch, dass es das Smartphone und das Videospiel zum reinen Hilfsmittel degradiert. Wir spielen mit einem Raumschiff mit eingebauten Display, nicht mit einem Smartphone. Wir rennen herum, statt auf dem Sofa zu verharren und ständig auf einen Minibildschirm zu starren und darauf herumzuwischen.

Unentschieden sind wir hinsichtlich des Preismodells, insbesondere der Erweiterungssets. Denn der für die Langzeit-Motivation wichtige Patrouille-Spielmodus mit den Zufallsmissionen wird erst über die Aktivierung eines Erweiterungssets freigeschaltet. Deshalb ist der Kauf wenigstens eines Erweiterungssets parallel zum Starter-Set fast unumgänglich. Damit ist der effektive Preis nicht weit von AAA-Computertiteln entfernt.

Allerdings ist die Preispolitik von Ravensburger transparent: Es gibt keine Ingame-Käufe, keine Werbeanzeigen, kein Pay-to-Win, und der Spieler bezahlt nicht mit seinen Daten. Eltern können ihrem Kind das Spiel bedenkenlos in die Hand drücken, ohne von Rechnungen und merkwürdigen neuinstallierten Apps überrascht zu werden. Außerdem machen das Starter-Set und die Erweiterungssets in ihren großen Verpackungen unterm Weihnachtsbaum mehr Eindruck als ein Zettel mit einem Steamcode.

 Mit dem Raumschiff zum Muskelkater

eye home zur Startseite
Manga 22. Okt 2015

Nein nein... Es ist eher sowas wie Bluestack für Windows Phone.

Sicaine 17. Okt 2015

Ich find das ein interessantes Experiment. Ich geh auch davon aus, dass Ravensburger...

AussieGrit 17. Okt 2015

Über den tatsächlichen Grad der Anstrengung kann man jetzt intensiv diskutieren. Immerhin...

Darkling71 16. Okt 2015

Mir auch, aber als ich in dem Alter war gab so etwas ähnliches: https://youtu.be/ORtzJ3gZ5ho

Manga 16. Okt 2015

Du willst mit 50 mit sowas spielen?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  2. regio iT aachen gesellschaft für informationstechnologie mbh, Aachen
  3. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  4. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  2. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  3. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  4. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  5. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  6. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  7. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  8. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  9. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  10. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Arduino MKR GSM und WAN Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

  1. Re: Reseller im Kabelnetz

    Dragos | 13:41

  2. Das hat Telecolumbus abgschafft

    Friedhelm | 13:41

  3. Ein Preisunterschied von 1000 Euro nur im Nebensatz?

    ocm | 13:40

  4. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist...

    ha00x7 | 13:40

  5. Jemand Erfahrung damit?

    ckerazor | 13:40


  1. 13:28

  2. 13:17

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel