• IT-Karriere:
  • Services:

Soziales Netzwerk: Version 0.6 von Diaspora bietet öffentliche Profile

Das von der Community entwickelte soziale Netzwerk Diaspora liegt in Version 0.6 vor. Wichtige Neuerungen sind eine überarbeitete Benutzerführung, öffentlich sichtbare Profile und ein Chatsystem.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Community hinter Diaspora hat Version 0.6 veröffentlicht.
Die Community hinter Diaspora hat Version 0.6 veröffentlicht. (Bild: Diaspora)

Die Community hinter Diaspora hat nach langer Vorarbeit Version 0.6 des sozialen Netzwerks veröffentlicht. Die neue Version verfügt über ein moderneres und übersichtlicheres Interface, das auch unterschiedliche Farbthemen unterstützt. Zudem können Nutzer ihr Profil öffentlich sichtbar machen. "Wir hoffen, dass Diaspora so leichter als öffentliche Plattformen für Organisationen oder sogar als Blog nutzbar ist", so die Betreiber.

Stellenmarkt
  1. motan holding gmbh, Konstanz
  2. iC Consult GmbH, München

Nutzer können außerdem auf einer Openstreetmap-Karte angeben, wo sie ihre jeweiligen Beiträge veröffentlichen. Dazu kommen ein Chatsystem, das allerdings noch nicht ganz fertig ist, und eine ganze Reihe von Detailverbesserungen.

Diaspora ist ein soziales Netzwerk, das von der Community betrieben wird. Anders als etwa bei Facebook werden die Daten nicht auf zentralen Servern, sondern auf lokalen Servern - den sogenannten Pods - überall auf der Welt gespeichert. Auch sonst haben die Mitglieder mehr Freiheiten. Unter anderem müssen sie nicht ihre echten Namen verwenden und sie behalten volle Kontrolle über ihre Daten und Veröffentlichungen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 55,99€
  2. 77,97€ (Release 19.11.)

honk 07. Sep 2016

klingt ganz nett aber auch nach einer ziemlich kleinen Nische. Ich habe mich 2011 da auch...

x-beliebig 07. Sep 2016

Dann schon lieber alles bei Facebook abkippen wa? Die verstecken die ganzen Details, wie...

Benjamin_L 06. Sep 2016

Katzenbilder gibt es unter #catcontent wahrlich genug auf Diaspora* ;)

Benjamin_L 06. Sep 2016

Zum Glück ist es das nicht, denn ich würde die Community dort sehr vermissen.


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner


    Hochtemperatur-Supraleiter: Spezialkabel bringt Strom verlustfrei über weite Strecken
    Hochtemperatur-Supraleiter
    Spezialkabel bringt Strom verlustfrei über weite Strecken

    In Kupferleitungen geht durch den elektrischen Widerstand viel Energie verloren. Eine Firma mit Sitz nahe München hat ein Spezialkabel gebaut, bei dem das nicht passiert.
    Von Wolfgang Kempkens


      6G-Mobilfunk: Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden
      6G-Mobilfunk
      Wie 115 Gigabit/s per Funk über 100 m übertragen wurden

      Die Funkverbindung wurde mit 300 GHz hergestellt. Dabei muss nur eine Photodiode mit dieser Frequenz arbeiten. Der Rest ist clevere Technik und Mathematik.
      Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

      1. Telekommunikation Warum US-Tech-Firmen so heiß auf Jio sind
      2. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
      3. Funkverschmutzung Wer stört hier?

        •  /