Abo
  • IT-Karriere:

Soziales Netzwerk: Speichern zum Späterlesen bei Facebook

Facebook hat eine neue Funktion angekündigt, die gegen die Schnelllebigkeit des Netzwerks gerichtet ist. In Kürze sollen Anwender interessante Geschichten oder Einträge in der Timeline für später sichern können.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook macht Geschichten langfristig sichtbar.
Facebook macht Geschichten langfristig sichtbar. (Bild: Facebook)

Facebook hat eine Speicherfunktion für sein soziales Netzwerk angekündigt. Mit der neuen Funktion können die Facebook-Mitglieder nun etwa Links zu interessanten Geschichten speichern und geräteübergreifend wieder aufrufen. Die Funktion kommt vor allem den Anwendern zugute, denen Facebook zu schnelllebig ist und die nicht immer jeden Link sofort verfolgen können.

Stellenmarkt
  1. zero, Bremen
  2. ima-tec GmbH, Kürnach

Viele Elemente der Timeline können gespeichert werden. Orte etwa, deren Besuch sich lohnen könnte, oder auch Links zu externen Publikationen sowie Musik. Damit die gespeicherten Elemente nicht vergessen werden, werden sie gelegentlich in die Ansicht des Newsfeeds eingebunden.

  • Facebook kann Orte, Links und auch Videos speichern. (Bild: Facebook)
  • Die gespeicherten Elemente sind über die Seitenleiste verfügbar. (Bild: Facebook)
  • Ab und an erinnert Facebook den Anwender an gespeicherte Einträge. (Bild: Facebook)
Facebook kann Orte, Links und auch Videos speichern. (Bild: Facebook)

Die Speichern-Funktion will Facebook innerhalb der nächsten Tage freischalten, zunächst für die Android- und iOS-Clients sowie die reguläre Webansicht. Wann andere Clients folgen, hat Facebook noch nicht verraten. Auch nicht, ob für die mobilen Apps ein Update erforderlich ist.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. 124,99€ (Bestpreis!)
  3. 61,80€
  4. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

kman 22. Jul 2014

Ach, das tun die doch sowieso. Aber ich wüsste echt nicht welche der "interessanten...


Folgen Sie uns
       


Huawei P30 Pro - Test

5fach-Teleobjektiv und lichtstarker Sensor - das Huawei P30 Pro hat im Moment die beste Smartphone-Kamera.

Huawei P30 Pro - Test Video aufrufen
IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    •  /