Abo
  • Services:
Anzeige
"Wer sich bei Sociax registriert, betritt zunächst einen leeren Raum."
"Wer sich bei Sociax registriert, betritt zunächst einen leeren Raum." (Bild: Sociax/CC0)

Wie am Lagerfeuer

Anzeige

Neben dem Schutz der Privatsphäre gibt es einen weiteren Unterschied zu Netzwerken wie Facebook. Knisch: "Wer sich bei Sociax registriert, betritt zunächst einen leeren Raum." Andere soziale Netzwerke seien dagegen schon beim Betreten schrill und laut wie der Times Square in New York zur Hauptverkehrszeit. Sociax sei leise und privat. "Wie ein Treffen mit Freunden am Lagerfeuer."

Bei Sociax kann sich der Nutzer aussuchen, wer mit ihm am Lagerfeuer sitzen darf. Es gibt zum Beispiel die Möglichkeit, Freunde per QR-Code über die Sociax-App für iOS und Android hinzuzufügen oder sein Pseudonym mit Freunden per E-Mail, SMS und anderen Diensten zu teilen. "Durch diese Privatsphäre soll es unseren Nutzern sehr viel leichter fallen, private Inhalte mit echten Freunden zu teilen", sagt Knisch.

Sociax ist übrigens werbefrei, sobald der Nutzer eingeloggt ist. Werbung wird nur auf der Anmeldeseite angezeigt. In Zukunft will Sociax laut Knisch auf ein Freemium-Modell setzen, bei dem die Nutzerdaten nicht analysiert oder verkauft werden.

Vernetzen mit fremden Mitgliedern unmöglich

Die Entwickler von Sociax versuchen, eine andere Richtung als die vielen zentralen Alternativen zu den großen sozialen Netzwerken einzuschlagen. Dezentrale Netzwerke wie Diaspora sind zwar werbefrei und der Nutzer hat die Kontrolle über seine Daten. Aber die Einrichtung von eigenen Diaspora-Knoten kann nur von erfahrenen Computernutzern bewältigt werden.

Sociax bietet von beiden Ansätzen - dezentralen und zentralen Netzwerken - etwas. Der Nutzer macht seine Daten nicht öffentlich, braucht sich aber nicht darum zu kümmern, einen eigenen Knoten einzurichten. Eine Suchfunktion wie bei Facebook gibt es bei Sociax nicht, was das Finden von fremden Menschen unmöglich macht. Trotz der Sicherheit bietet die Plattform somit wenig soziale Erlebnisse.

Das ist zwar gewollt. "Es geht uns bei Sociax vor allem darum, dass man nur Freunde aus dem echten Leben als Freunde auf Sociax hat", sagt Knisch. Aber eine Funktion wie der Social Graph bei Facebook kann entscheidend für den Erfolg des Netzwerks sein, da der Netzwerkeffekt bei Diensten wie Facebook, Google+ und Twitter entsteht, weil es die Informationen der Nutzer zusammenführt.

 Soziales Netzwerk Sociax: Das Facebook mit mehr Privatsphäre

eye home zur Startseite
Homer Simpson 18. Feb 2016

Das Projekt ist wohl eher so im Sande verlaufen....

homilolto 03. Jun 2015

Kriegt euch mal wieder ein, ich habe nie gesagt dass die genannten Technologien schlecht...

Strassenflirt 02. Jun 2015

FULL ACK. Ich arbeite seit meinem 16. Lebensjahr mit Computern, das sind mittlerweile 34...

Workoft 02. Jun 2015

nicht witzig weil wahr?

SoD 01. Jun 2015

Naja, sowas passiert wenn das jemand programmiert, der eben mal kurz seine PHP Kenntnisse...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. jetzt bei Alternate
  2. 629€ + 5,99€ Versand
  3. 24,04€

Folgen Sie uns
       


  1. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  2. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  3. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  4. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  5. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  6. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  7. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  8. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  9. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  10. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: Skandinavien ohne Tourismus

    chefin | 07:54

  2. Re: iOS 11 auf iPad Mini 2 64GB ?

    nightmar17 | 07:53

  3. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    rockero | 07:53

  4. Re: Ja!! -> Abhaengigkeitshoelle

    M. | 07:51

  5. Achtung 1 Phasig

    Cycl0ne | 07:50


  1. 07:00

  2. 19:04

  3. 18:51

  4. 18:41

  5. 17:01

  6. 16:46

  7. 16:41

  8. 16:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel